Hallo Leut`s wir möchten grad einen neuen MC mit Werkstattanschluss zum selber Schrauben unter Anleitung gründen. Eine Frage -Wo muss ich einen MC anmelden?

3 Antworten

Anmelden müsst ihr euch bei mir. Dem "Don Bonny2.0". Ich vergebe die "Biker-Absolution" nach Erhalt der obligatorischen  80 Euro.

Ich verstehe nicht was Du wissen möchtest. Deine Frage ist doch richtig und gut beantwortet worden.

Geht es Dir um die "Anmeldung" bei den "berüchtigten" MC´s? Die gibt es schon lange nicht mehr. Es sei denn, ihr macht "Gebietsansprüche" geltend. Die Clubs lachen sich bei "Anmeldungen" kaputt. Allerdings seit vorsichtig mit dem 1% Zeichen. Da werden die "hellhörig" und das kann schon mal Ärger geben.

Allerdings wenn ihr in einer "kleineren Stadt" wohnt, wo es solche "Möchtegern-Rocker-Clubs" gibt, lasst es lieber. Gibt nur Stress. Macht eine IG (Interessengemeinschaft) oder eine "Stammtischgruppe" auf. Diese Clubs gehen mal zu dem "Tag der offenen Tür" bei den Großen und nun fühlen die sich wie die größten Rocker der "Zunft". Die werden auch nur "bemitleidet" wegen fehlender Intelligenz und meinen ihr Ego bei unterlegenen auszuspielen. Bonny

1

Hab ich mir gedacht. Bei uns geht's rein um Spass, gemeinsam Fahren und Schrauben.

1

Was ihr vorhabt verlangt finanzielle Investitionen und wirft Haftungsfragen auf. Da seid ihr ganz schnell im gewerblichen Bereich. zumindest aber müsst ihr unbedingt einen eV gründen, weil sonst einzelne eurer Mitglieder ganz schnell in die persönliche Haftung geraten können.

Für einen Verein (und das ist ein Verein) musst du 7 Mitglieder haben (mindest Mitgliederanzahl für einen eV =eingetragenen Verein) und eine Vereinssatzung. Die 7 Mitglieder müssen einen Vorstand wählen, der mit der Satzung dann zum Amtsgericht geht. Dort wird der Verein ins Vereinsregister eingetragen. Nach der Eintragung könnt ihr dann loslegen.

kann man einen mc mit sportbikes gründen?

kann man einen mc mit sportbikes gründen?

...zur Frage

Gibts es mit den großen MC Schwierigkeiten wenn Ein Frauen MC gegründet wird ?

...zur Frage

MC „anmelden“ oder nicht?

Ich habe lange überlegt ob ich das hier schreibe. Aber ich glaube es ist schon wichtig um mal um mit den „Vorurteilen“ aufzuräumen:

Das mit den „MC´s um Genehmigung zu fragen war in den 70´ern. Das interessiert heute keinen „ernstzunehmenden MC“ mehr. Warum auch? Wenn sich ein neuer Club gründet wird das „Color“ begutachtet ob es den bestehenden MC´s ähnlich sieht. Wenn nicht ist es gut. Wenn doch, wird man erstmal aufgefordert das Color zu ändern. Wenn das nicht geschied, erst dann gibt es allmählich Stress. In einigen “kleinen Ortschaften“ gibt es kleine „sogenannte“ MC´s, die sich sehr wichtig fühlen. Die wollen gefragt werden. Allerdings keine Angst, das sind meist nur welche mit „großer Klappe“ und nichts dahinter. Die werden von den „wirklichen Clubs“ meist nur belächelt. Macht man „puhhh“, sind die weg.

„Gebietsansprüche“? Wer will denn den „Großen“ die Geschäfte in ihrem Gebiet streitig machen? Einzelne „Gebiete“ gibt es bei uns sowieso nicht mehr. Da geht es um „Geschäftsinteressen“ auf vielen Gebieten (auch seriöse) ohne Grenzen. Nur die MC´s verwalten das in Chapter und Charter. Glaubt ihr, die „MC´s haben Angstzustände vor ein paar Jugendlichen die sich mit ihren 125´ern MC nennen?

Schlimm die „Halbwahrheiten aus der Vergangenheit“. Wenn sich mal jemand etwas intensiver mit der Szene beschäftig wird er überrascht sein was da wirklich passiert und was nur aus den Medien als „Leserhascherei“ popularisiert wird.

Hört doch auf mit den „Empfehlungen“ die sollen sich vorstellen weil die MC´s Ängste und schlaflose Nächte haben.

Der wirkliche Grund sich nicht MC zu nennen liegt ganz woanders: Jeder Club wird erstmal durch die Polizeibehörde „durchleuchtet“ ob die nicht wirklich böse sind. Das machen keine Beamten die Ahnung haben, sondern Sachbearbeiter für die ein „MC“ von Jugendlichen schon eine Bedrohung des Weltfriedens ist. Genau das muss man nicht haben. Man weiß ja nie wie dumm es mal kommen kann. Ein „Stammtisch“ oder eine IG ist da viel entspannter. Gruß Bonny

...zur Frage

Was hat es eigentlich mit MC Kutten/Colours auf sich?

Hi

Ich habe jetzt schon des öfteren von Kutten/Coleurverbot und Revierschutz unter Motorradclubs gelesen kann das aber nicht ganz nachvollziehen. Im zusammenhang mit der Toy Run wunde angeblich in Wien das Colourverbot aufgehoben - nur wie kann es soetwas überhaupt geben - mit der Jacke von meinem Yachtclub kann ich auch überall rumlaufen und es kann mir keiner verbieten. Rein rechtlich wird so ein MC doch auch nur ein Verrein sein oder?

lg Alex

...zur Frage

Eine Clubkutte die keine ist!

Moin moin,

bin neu also ein kräftiges Hallo!

nun zu meiner frage: Ich besitze eine Kutte der Metalband Black Label Society und mir wurde vorgeworfen gegen die Ungeschrieben gesetze zu verstoßen. Um sie Zu beschreiben Eine jeansjacke vorne Aufnäher mit der auschrift DOOM CREW INC., Berzerker, SDMF, BLS... hinten Oberer Bogen BLACK LABEL... Totenkopf.... unterer bogen SOCIETY nirgends sind in einem klaren zusammenhang die Buchstaben MC zu lesen soll ich die jacke jetz in müll schmeißen? oder würde die aufschrift ATTENTION ITS NO MC oder für hier ACHTUNG ES IST KEIN MOTORRADCLUB hinzufügen

ich bitte um ehrliche antworten Fettes Danke bis denn... Eddie!

...zur Frage

motorradtreffen in frankreich

hallo suche bikertreffen,termine für bikertreffen in (süd)frankreich,link's zu mc in frankreich,

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?