Hallo bin auf der such nach einem a 2 motorad am liebsten naked, super/sportler oder SM bzw enduro gestaltet sich wegen meiner größe von 1.95 schwer wer n tipp?

7 Antworten

moien.

ich kann dir nen kleinen erfahrungsbericht geben weil ich einiges schon gefahren bin oder besessen habe.                            sorry erstmal das die antwort relativ lang wird.

also bei naked bikes wo ich mit erfahrung machen konnte, die auch durchaus zu empfehlen waren/sind, waren bis jetzt:

Cb650f, Er-6n, Duke390/690r, 600 hornet,Z300(hat mir allerdings etwas and wums gefehlt sonnst top),z650.

aber was vlt. zu empfehlen ist, ist das bei der Z650 die original reifen schnellstens runter sollten. die machen nicht nur das gesamte fahrwerk zu weich so das sportliches fahren fast unmöglich und total schwammig wird. würde da definitiv auf die s21 gehen. die sind für das bike "perfekt" und höhere schräglagen sind dann zb. gar kein problem mehr. Aber da aufpassen, bei nässe und temperaturen unter 10 grad ist die haftung (grade bei nässe) relativ mies da es sich um semi-slicks handelt. bei kälteren temperaturen muss noch mehr drauf geachtet werden das die reifen warm sind sonnst wird das eine ziemlich wackeliege fahrt.

die duke 390 ist mein anfangsbike gewesen für ein jahr und kann nur gutes sagen grade für den preis.                                  die duke hat zwar nir für A2 (glaube) 44ps, aber durch den einzylinder fällt das bei der beschleunigung kaum auf. 

Hatte mit ihr mega viel spaß in der zeit und hab auch mit ihr erst richtig fahren gelernt. die original bereifung waren glaube ich die rosso2 und für 4500,- ist das mehr als in ordnung da es teilweise auch bei teureren bikes schlechtere ori bereifung gibt. 

Auf richtig kurvenreichen landstraßen lässt sich das teil fahren wie eine 125er. das ist eher im positiven sinne gemeint weil sich die so easy von links nach rechts werfen lässt und das ding alles mit macht.

wenn's dich mal schmeißen sollte ist das bei ihr teilweise nicht zu dramatisch. natürlich kommt das auf die umstände drauf an wie schnell usw. aber bei einem low sider bei tempo 60 verzeit sie dir mehr wie andere bikes was richtig gut ist wenn man sie als anfänger bike hat.

bei supersportler kenn ich mich nicht allzu gut aus da ich weniger bikes in die richtung gefahren bin.

naja zum ersten falls du dich für eine entscheiden solltest sag ich immer das man supersportler lieben muss um sie zb. als altags motorrad zu nehmen.

gefahren bin ich:

GSXR750k4, GSXR600k7, ZX6R bzw. 636b, CBR600RR bj.2004

also bei den gsxr war bei beiden so ziehmlich alles identisch bis darauf das die eine bisschen mehr im unteren und mittleren drehzahlbereich schneller hochdreht (macht bei 48ps aber nicht zu viel unterschied). fahrwerk ist topp und kann sich heute noch sehen lassen.

mit der zx6r war ich voll zufrieden und hatte auch ordentlich spaß mit der und man kann ohne probleme auch bei maschinen mit 50.k km zugreifen. meine hatte ich mit 45.000ca. gekauft und hat mir bis 100.000 km ca. treue dienste geleistet, danach hats den motor erwicht auf der autobahn (öhlmangel) hätte also wahrscheinlich noch mehr km gepackt.

mit 48ps ist die schon ganz gut gelaufen. hatte immer spaß gemacht. das einziege was mich da immer gestört hatte, war das im sommer einem durch den motor und lüfter extra wärme zu einem geblasen wurde was aber grade im stadt betrieb eine qual war. würde die maschiene heute nurnoch auf der landstraße und rennstrecke bewegen.

zu deiner frage mit sm und enduro für deine größe von 1,95m

also fahre überm winter eine xt350bj.98 

finde mit 1,86/87 ist die eigentlich passend du kannst grade wenn du im enduro bereich häufieger ubterwegs bist sie weicher stellen dann federt sie mehr ein und müsstest locker und leicht mit den füßen auf dem boden kommen. zudem kann man die maschiene auch auf oder abpolstern lassen (je nachdem)

bej sm hab ich eigentlich nur erfahrung mit ner ktm smc bj.2008,ktm smcr bj.2016, und die 701 gemacht.

sind alles topp supermotos was ich allerdings nie gedacht habe das der unterschied zu einer smc mit 34ps und einer smcr mit 48ps so enorm ist. die smc ging schon easy von der hand hoch, aber die smcr mit 48ps ist gefühlt nochmal 100x stärker und du denkst wenn du das teil fährst die hätte um die 70 ps. also wenn du ein wheelie monster suchst hol dir eine von den drei. das einziege was mir doch aufgefalken ist das die für richtige sumos doch relativ schwer sind. 

aber gedanken drüber zu machen ob die für deine größe passend sind brauchst du nicht. die sollten dir eigentlich von der größe gut stehen.

duke390 und die Z reihe bis zur z800 brauchst du nicht schauen die werden dir definitiv probleme bereiten. algemein würde ich naked bikes in deiner größe erst ab 600-1000ccm schauen da sind auch je nach model varianten für A2 dabei. zb. Z800e oder die neue Z900e.

naja viel spaß beim lesen sollte aber alles bei sein und einiegermaßen informativ sein für die 5 jahre in dem ich schon motorrad erfahrung machen durfte:)                                          

Ride Safe.

Enduro oder Supermoto? Ich denke, Du hast "Angst", nicht draufzupassen. Das sollte aber kein Problem sein; ich kenne 80 Zoll-Menschen, die locker auf solche Maschinen passen.

>> Yamaha XT 600 / XT 660 (Wird nicht mehr neu angeboten wegen Euro 4 Norm).

>> Husqvarna 701 SuMo/Enduro (Ist für den A2 drosselbar)

Und jetzt noch der Senf, den ich unter jeden Beitrag schreibe, aber trotzdem jedes Mal ernst meine: Euch allen stets eine sichere und knitterfreie Fahrt!

Nen Tipp?

-> Klapper die Händler ab und mach Probesitzen.

Die Grösse ist relativ egal, es kommt auf die Beinlänge an. Die Beine sollten eine bequeme Haltung auf den Fussrasten / Brettern haben ohne das die Blutzufuhr abgeklemmt wird.

Evtl. kann man mit einer Fussrastenverlängerung das noch bei einer Maschine die Dir gefällt anpassen.

1

Hab ne beinlänge von ca 90 cm und hab mir schon einige an geschaut waren Aber meist zu klein bzw net mein Geschmack ( z.b. die suzuki sv 650)

0

Sportliches Motorrad für Fahrer ab 1,90

Hallo erstmal bin ganz neu hier.

Ich habe ins Auge gefasst den Motorradlappen zu machen und habe Fragen zum anschließenden Kauf eines Bikes. Bin jetz 27 Jahre und 1.93m groß jetz habe ich mir Gedanken zur größe des Bikes gemacht, da ich was sportliches wie Naked Bike oder Sportler/Supersportler will. Enduros oder Tourer sind nicht so mein Fall. Will bis 5000€ ausgeben aber gerne auch weniger und ist ABS zwingend nötig bei Anfängern? Bike muss natürlich auch optisch passen mir gefällt sowas wie ne honda cb 1000r sehr gut. Danke im vorraus für kompetenten Rat! MFG

...zur Frage

Welches Motorrad/(Naked Bike?!) passt zu mir?

Hallo zusammen, habe vor länger zeit schonmal etwas zu diesem thema gefragt habe mich da aber sehr drauf fixiert eine super moto zu kaufen. nach gründlichem nachdenken und gesprächen mit erfahreneren fahrern und testberichten bin ich zu dem schluss gekommen etwas vernünftiger beim ersten motorrad zu sein.

ich kenne mich so gut wie garnicht aus was das angeht und habe total den überblick übers angebot verloren und weiß auch nicht wo und wie ich suchen soll habe meinen führerschein auf einer honda cbf 500 gemacht und fande die ziemlich gut...

das heißt (bin aber für jeden weiteren tipp dankbar) ich suche eine naked bike was spaß macht. ich bin 1.90 groß, 95 kg schwer und würde trotz dieser masse auch ohne bedenken gerne meine freundin mitnehmen. ich würde mir ein motorrad wünschen was möglichst gute fahreigenschaften sowohl auf der autobahn als auch in engen kurven hat. ich bin nicht der typ der mit 250 kmh über die autobahn brettern will.. das motorrad müsste zudem am liebsten noch bequem sein und eine reise gut überstehen auch wenn meine höchstgesschwindiggkeit nicht am schall kratzen muss wäre es nicht schlecht wenn ich aus dem stand an der ampel zb gut wegkomme. also ordentlich dampf ausm keller ich hoffe das reicht erstmal an infos um mir ein paar tips zu geben ich bitte um hilfe einen überblick zu bekommen herzlichen dank gruß andreas

...zur Frage

Welche Supermoto mit 18

Hallo zusammen. Ich werde bald 18 und werde mir eine Supermoto zulegen und offen fahren. Fahre momentan 2 50ccm Motorräder. Ich habe an die KTM LC4 640 oder an die Husky 610 SM gedacht. Auch habe ich die DRZ 400 SM angeschaut. Jedoch sind mir 40 PS zu wenig leistung. Die KTM finde ich gut, jedoch ist sie ziemlich schwer und anfällig. Ich suche ein möglichst leichtes Bike mit viel Power (zu einem günstigen Preis, daher auch zB keine SMC R). Auch keine Berg oder so bei der ich jede 10 Stunden einen Service machen muss. Ausserdem sollte ein Sozius platz haben (daher leider kein Alu-Heck). Am liebsten ein Japaner da diese ziemlich robust sind. Kann mir jemand etwas empfehlen? Freundliche Grüsse

...zur Frage

125ccm welche könntet ihr mir empfehlen?

Suche ein 125ccm Motorrad mit dem ich gut auf Landstraßen als auch im Straßen verkehr zurecht komme. Bin ca 1,75 Meter groß und 55kg schwer, die Sitzposition sollte aber möglichst aufrecht sein da mich "liegend" einfach nicht wohl und sicher fühle. Solle aber auch keine Enduro/Roller sein am besten wäre ein naked bike, mein derzeitiger Favorit ist die KTM Duke 125 nur leider wird keine in meiner Umgebung verkauft und liegt auch ein kleinen wenig über meinen Budget Budget ca 3000€ bis max. 3500€.

...zur Frage

KTM Tuning so einfach?

10 PS mehr und +17Nm im unteren Drehzahlbereich soll ein Tuning von ABP (www.abp-racing.de) bei der 690er Baureihe von KTM bringen (also Enduro, SMC und SM). Die Leistungskurve (zu sehen in der Zeitschrift ENDURO) liegt überall über der Serie, und das Ergebnis ist ja echt super! Jetzt kommts: Ohne Kopfbearbeitung, nur mit anders programmierten Steuergerät und geänderter Airbox zum Preis von 300€ plus Akrapovic für 589€. Wer sowieso schon eine Zubehöranlage hat, zahlt also 300€ für richtig spürbare Mehrleistung. Nun träume ich auch von so einem Tuning bei meiner Maschine ;) Weiß jemand, wieso das so "einfach" ist, die KTM so stark zu bekommen? Bei anderen Maschinen kommt es mir vor, als wären immens hohe Kosten und mechanische Arbeiten mit einer geringeren Mehrleistung verbunden. Oder kommt mir das nur so vor? Ich denke da an LKM und Co…

...zur Frage

Welches Motorrad macht Sinn für mich?

Hi, ich mache meinen A2 dieses Jahr, nachdem ich letztes Jahr mein Autoführerschein gemacht habe. Was denkt ihr was er so preislich kosten würde/könnte? Ich habe im Freundeskreis selber Kollegen die 125ccm fahren. Die meinten unter 1000€. Ich bin selber schon paar mal hinten mitgefahren. Ich habe von Motorrädern so gut wie keine Ahnung, außer es kommt mal in der Runde was auf, ich bin eher Computer affin Das Motorrad sollte "einfach" sein im Sinne von Wartungen und Reparaturen, da ich selber nicht die Möglichkeit dazu habe. Sprit sparend wäre natürlich auch ganz schön Ich finde Supermotos und Super/Sportler interessant.

Zur Person

  1. Wie alt bist du? 17
  2. Wie groß/schwer bist du? 1,87 - 88kg
  3. männlich oder weiblich? männlich
  4. Hast du irgendwelche Handicaps? Brillenträger
  5. Wohnort oder Region Esslingen

Zum Motorrad

  1. Chopper, (Reise-) Enduro,Crosser,Supermoto,Naked Sporttourer oder Supersportler? Supermoto
  2. Wie viel darf das Motorrad maximal kosten? max. 2500€
  3. Gebraucht oder neu? Dieses Jahr: gebraucht Nächstes Jahr: egal, tendiere eher zu neu
  4. Welche Leistung (PS) / Welcher Hubraum ist wünschenswert? Im Bereich des A2
  5. Zu welchen Anteilen wird das Motorrad im Stadtverkehr, auf der Landstraße, Autobahn, Rennstrecke, Stadt bewegt? 60/0/0/40
  6. Fahrbetrieb mit Sozia/Sozius? Hin und wieder
  7. Ist Stauraum für Gepäck notwendig? Nein

MfG.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?