Habe null ahnung von der technik, wo kann ich was lernen??

Support

Liebe/r DeanWinchester,

bitte beachte, dass hier User umsonst und in ihrer Freizeit anderen Usern helfen. Dafür unabdingbar ist eine gewisse Höflichkeit. Jeder kann und soll seine Meinung äußern, aber im zivilisierten Rahmen - d.h. keine Schimpfwörter, Kraftausdrücke etc. Bitte beachte, dass solche Beiträge und die betreffenden User nach 1 Verwarnung ohne Kommentar gelöscht werden.

Herzliche Grüsse

Yanto vom motorradfrage.net-Support

1 Antwort

So, nun mal ganz Väterlich: Du stehst nicht vor einem, sondern vor zwei Problemen. Du möchtest etwas über Motorradtechnik lernen, hast aber keinen Plan, wie du an das Wissen der Technik herankommst. Als Weg fällt dir das Internet ein, stehst zwar auf dem richtigen Weg (dem Internet), kast aber keine Ahnung, welche der unzähligen Abzweigungen du nehmen sollst. Damit du die richtige Abzweigung nimmst, musst du dir überlegen, was auf dem Richtungsschild stehen soll.

Diese Überlegung habe ich dir abgenommen (einmal und nie wieder): Du möchtest die "Grundlagen der Motorradtechnik" erlernen. Diesen Begriff gibst du in die Suchmaschine ein. Und schon erhältst du etliche Ergebnisse. Diese Ergebnisse vergleichst du eine gewisse Zeit (so 5 Minuten). Dann stellst du fest, dass du in diesen 5 Minuten mehrfach zu einem Buch gelangt bist:

http://books.google.de/books/about/Motorradtechnik.html?id=8rMVjpiZXDYC&redir_esc=y

Wenn du dir dieses Buch bestellst und dann intensiv deine Nase reinsteckst, bist du garantiert einen großen Schritt weitergekommen.

Und nun frage ich dich ganz ernsthaft: Das, was ich dir jetzt erklärt habe, war es wirklich so schwer, dass du nicht von alleine darauf gekommen wärst?

Ist ein Aluminium-Rahmen mit oval aufgeweitetem Lenkkopf schrottreif?

Hi zusammen, ich habe gehört, dass man einen Alurahmen mit einem durch einen Unfall geweitetem Lenkopf möglicherweise noch retten kann. Ich dachte immer, wenn hier etwas verzogen ist, muss der Rahmen auf den Schrott. Was kann man denn in diesem Fall noch handwerklich machen?

...zur Frage

Motorrad bremst bei 120 ab und geht bei der Ausfahrt aus?

Hallo,

ich bin gerade einfach nur fertig. Ich bin ganz normal mit dem Motorrad nach der Schule auf die Schnellstraße und war gerade bei 120 kmh, als es plötzlich (durch die Motorbremse?) auf 100 oder 90 kmh runtergeht. Ich hab echt schon gedacht jetzt bleib ich mitten auf der Straße stehen, aber das abbremsen hörte auf und ich konnte sogar wieder Gas geben. Da direkt dort auch meine Ausfahrt war rollte ich bis zur Ampel vor. Als ich zum stehen kam ging mein Motorrad aus :(

Ich habe es nicht mehr anbekommen. Dann der erste Einfall: Ich war schon 20 Km auf Reserve, vllt ist ja nur nicht genügend Benzin vorhanden. Also für 5€ etwas getankt, doch sie sprang immer noch nicht an. Bis zur Tankstelle waren es schon 200 Meter die ich geschoben hatte deshalb dachte ich mir schaff ich auch die 1500 Meter bis zur nächsten Werkstatt. Jedoch war das leider nur ein Händler, der mir nicht helfen konnte, jedoch half er mir. Er kam mit mir raus und schob das Motorrad (im ersten Gang?) sehr schnell, sodass es schon so ähnliche Motorrgeräusche machte. Zumindest bessere, als wenn ich nur im stehen auf den Anlasser drücke. Die Batterie war übrigens dann so gut wie leer und es machte immer weniger Geräusche wenn ich es Mal wieder probierte sie anzumachen. Ich machte mich auf dem Weg zu einer anderen Werkstatt. Was sind schon 6 KM mit einem halb vollgetankten Motorrad :D

Ich probierte auch auf dem Weg das mit dem, in den ersten Gang gehen schnell Rennen und die Kupplung loslassen nur ist das sehr schwer, da die Motorbremse sehr abbremst. Nach 1 1/2 Stunden schieben mit Motorradkleidung in der Sonne bei 20 Grad :D kam ich dann dort an. Bei der alten Werkstatt war ich echt noch gut drauf, er meinte nämlich nur Zündkerze oder so und sagte das kostet um die 6€, also eine neue. Ohne die 60€ Stundenlohn Kosten für den Mechaniker :D

Der Mechaniker dort meinte, es könnte auch der Motor sein :( Ich habe so gehofft dass da kein Verdacht drauf ist. Er meinte bei zu wenig Benzin würde es erst ruckeln und nicht gleich so stark abbremsen, oder das die Batterie auch nicht gleich leer sein kann oder so, also dass es auch nicht an ihr liegt. Er tauscht also auch erst Mal die Zündkerze aus und hofft das es nur sie ist, da es das günstigste ist. Doch wieso konnte ich nach dem starken abbremsen noch Gas geben :(

Die Frage geht weiter in den Kommentaren, da ich 3000 Zeichen verbraucht habe.

...zur Frage

Neuerdings gibt es eine Reparaturversicherung die (fast) alles zahlt!

Meine Werkstatt hat mir eine Reparaturversicherung angeboten für egal welches Bike. Voraussetzung sind Inspektionen in der Werkstatt machen, sowie das regelmäßige Wechseln der Flüssigkeiten in der Werkstatt. bezahlt werden dann alle Teile sowie Arbeitskosten. Ausgeschlossen sind Reifen, Verkleidungsschäden bei Sturz, Lampen, etc. Kosten: 175,- im ersten Jahr, 75,- im Zweiten, 60,- im Dritten, etc. Also z.B. bei einem Motorschaden wird der Motor kostenlos getauscht. Was haltet ihr davon. Soll ich? Denn die CBR meines Sohnes ist schon 10 Iahre alt, und macht schon im kalten Zustand im leerlauf ganz schön häßliche Geräusche.

...zur Frage

Gebrauchtes motorrad kaufen. Worauf muss ich achten??

Hallo leute, ich habe nächsten dienstag prüfung (a1) und will mir wenn ich die bestehe schnellstmöglich ein motorrad zulegen. Ich hab allerdings ein problem, undzwar habe ich mich schon informiert und die bikes die für mich in frage kommen kriege ich nicht beim händler, also muss ich wohl privat kaufen, also von autoscout etc.

Nun habe ich ein großes problem. Ich selber kenne mich nämlich null mit der technik aus und ich kenne auch niemanden der sich da auskennt.

Könnt ihr mir vielleicht tipps geben worauf ich achten muss ( bitte genau erklären ich bin technik-legasteniker)

Ich will ja ungern übern tisch gezogen werden

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?