Habe null ahnung von der technik, wo kann ich was lernen??

Support

Liebe/r DeanWinchester,

bitte beachte, dass hier User umsonst und in ihrer Freizeit anderen Usern helfen. Dafür unabdingbar ist eine gewisse Höflichkeit. Jeder kann und soll seine Meinung äußern, aber im zivilisierten Rahmen - d.h. keine Schimpfwörter, Kraftausdrücke etc. Bitte beachte, dass solche Beiträge und die betreffenden User nach 1 Verwarnung ohne Kommentar gelöscht werden.

Herzliche Grüsse

Yanto vom motorradfrage.net-Support

4 Antworten

Das Zauberwort heisst "Interesse", das gilt für Physik, eigentlich für alles. Mit Phrasen wie "immer der schlechteste" und "Techniklegastheniker" signalisierst du jedem, der nicht schnell genug weglaufen kann : "Ich bin stinkefaul, also bitte erzählt mir alles was ihr wisst" . Habe dafür kein Verständnis.

Möchtest Du eine ehrliche Antwort? Das Internet ist für Dich hoffnungslos. Wenn Du dort nicht mal findest wo Du etwas lernen kannst, wie möchtest Du dann "Grundlagen Verbrennungsmotorentechnik" oder "KFZ-Technik", oder "Schraubertips", Motorradtechnik, oder ........ finden? Passend zu fast jedem Fahrzeug gibt es typenbezogene Foren. Dort kann man die technischen Fragen stellen, die sein eigenes Fahrzeug betreffen. ----

Aber immerhin hast Du schon "motorradfrage.net" gefunden. Es besteht also noch Hoffnung. Lese Dich mal hier in "Tipps" und "Themen" ein. Da steht vieles drin, was praxisbezogen und aus jahrelanger Erfahrung entstanden ist. Aber da sind wir wieder bei Deinem Problem mit dem Internet. Es ist aber sogar besser, gezielt nach den jeweiligen Wünschen zu suchen, als ein Buch chronologisch durchzulesen. Buch ist aber nicht schlecht. Vielleicht merkst Du, dass es "noch" die Groß- und Kleinschreibung gibt. Ist höflicher. ;-) Bonny

Danke für die antwort. Ich werde mich mal in einigen foren umsehen.

P.S. Das mit der groß und kleinschreibung ist ein riesen problem von mir, tut mir leid, aber ich hatte nicht grad die beste schulausbildung......

2
@DeanWinchester

Habe ich auch nicht angenommen. Macht eigentlich auch nichts. Aber wenn jemand gleich beleidigend wird weil jemand anderer Meinung ist, hat das nichts mit Schulbildung zu tun. Eher mit fehlender Intelligenz und primitivem "Kneipenniveau" :-( Bonny

4

So, nun mal ganz Väterlich: Du stehst nicht vor einem, sondern vor zwei Problemen. Du möchtest etwas über Motorradtechnik lernen, hast aber keinen Plan, wie du an das Wissen der Technik herankommst. Als Weg fällt dir das Internet ein, stehst zwar auf dem richtigen Weg (dem Internet), kast aber keine Ahnung, welche der unzähligen Abzweigungen du nehmen sollst. Damit du die richtige Abzweigung nimmst, musst du dir überlegen, was auf dem Richtungsschild stehen soll.

Diese Überlegung habe ich dir abgenommen (einmal und nie wieder): Du möchtest die "Grundlagen der Motorradtechnik" erlernen. Diesen Begriff gibst du in die Suchmaschine ein. Und schon erhältst du etliche Ergebnisse. Diese Ergebnisse vergleichst du eine gewisse Zeit (so 5 Minuten). Dann stellst du fest, dass du in diesen 5 Minuten mehrfach zu einem Buch gelangt bist:

http://books.google.de/books/about/Motorradtechnik.html?id=8rMVjpiZXDYC&redir_esc=y

Wenn du dir dieses Buch bestellst und dann intensiv deine Nase reinsteckst, bist du garantiert einen großen Schritt weitergekommen.

Und nun frage ich dich ganz ernsthaft: Das, was ich dir jetzt erklärt habe, war es wirklich so schwer, dass du nicht von alleine darauf gekommen wärst?

honda xl 500 s / Yamaha xt 250

hallo,

ich habe eine xl 500 s und bin auf der Suche nach einem Mechaniker, der was für die alten Eintöpfe übrig hat und der seinen Job versteht. Das Problem: zu hoher Ölverbrauch (2l/1000km).....Kolbenringe? Laufbuchse?

Und dann hab ich noch eine xt 250, die ein paar Jahre lang zu wenig bewegt wurde, und jetzt sind die Dichtungen fertig....kompletter Dichtungssatz erforderlich

Bin aus 73235 Weilheim, und die bisher kontaktierten Werkstätten wirkten wenig motiviert. Die wiederkehrende Aussage lautet: solange sie Öl braucht läuft sie...

...zur Frage

Jemand aus dem Weserbergland der helfen kann?

Hallo und schönen Mittag an euch, ich stelle mich mal vor:

Ich bin 19 Jahre alt und fahre eine wunderschöne, aber im Moment sehr zickige ER-5, ich habe an ihr gefühlt schon alles ausgewechselt und eingestellt, was möglich ist in den letzten 7tkm, sie hat 40tkm drauf. Jetzt ist auch noch das Lenkkopflager am rasten und die schöne zieht nach rechts beim lenker loslassen. Gibt es jemanden im raum Weserbergland oder auch weiter weg, der mir beim tausch des lagers helfen könnte? Ich habe sowas noch nicht gemacht, habe keine linken hände, aber ohne hilfe traue ich mich da nicht dran und geld für den freundlichen habe ich leider nicht genug. Es ist interessiert mich aber auch, das Lager selbst zu wechseln, da ich sonst sehr viel selbst mache.

Liebe Grüße und gute Fahrt

...zur Frage

Gebrauchtes motorrad kaufen. Worauf muss ich achten??

Hallo leute, ich habe nächsten dienstag prüfung (a1) und will mir wenn ich die bestehe schnellstmöglich ein motorrad zulegen. Ich hab allerdings ein problem, undzwar habe ich mich schon informiert und die bikes die für mich in frage kommen kriege ich nicht beim händler, also muss ich wohl privat kaufen, also von autoscout etc.

Nun habe ich ein großes problem. Ich selber kenne mich nämlich null mit der technik aus und ich kenne auch niemanden der sich da auskennt.

Könnt ihr mir vielleicht tipps geben worauf ich achten muss ( bitte genau erklären ich bin technik-legasteniker)

Ich will ja ungern übern tisch gezogen werden

...zur Frage

Zündkerzen wechseln bei Speed triple 08?

Moin würde gerne wissen wie man genau vorgeht um die Zündkerzen zu wechseln. ...speed triple 08? Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?