Habe ab 150 Km/h ein Pendeln hin und her, woran kann das liegen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hei, an Deiner Stelle würde ich mal die Einstellung Deines gesamten Fahrwerks überprüfen. Im Normalfall sollte man generell bei einer Heckhöherlegung die Fahrwerkseinstellung ändern oder anpassen. Bei meiner Suzuki-Hayabusa habe ich auch eine Heckhöherlegung drin und das Fahrverhalten hat sich daher ebenfalls geändert. Nach ein paar Mal ausprobieren hatte ich dann die richtige Fahrwerkseinstellung. Federvorspannung neu eingestellt und auch die Vordergabelfederung straffer gemacht. greetz BULLY

Ok, danke!

0

hallo,

Im normalen Fall ohne Lenkungsdämpfer bekommt man ggf. ganz ganz leichtes flattern des vorderrades aber kein Pendeln,da stimmt etwas mit dem Fahrwerk e.t.c nicht würde ich sofort werkstatt anfahren.

Hallo - mal von der Heckhöherlegung abgesehen, bei der alten Kiste schon mal nach den Radlagern gesehn ? oder nach dem Lenkkopflager ? Wenn die ausgenudelt sind dann wirds ordentlich waggelich. McDrive - wer bremst verliert

Die Radlager sind ok, aber beim Lenkkopflager bin ich mir nicht sicher, ich merke beim Lenken jedenfalls nix ungewöhnliches...

0

Die Radlager sind ok, aber beim Lenkkopflager bin ich mir nicht sicher, ich merke beim Lenken jedenfalls nix ungewöhnliches...

0

Der rund liegt in der Heckhöherlegung. Der Lenkkopfwinkel wird dadurch steiler und der Nachlauf wird geringer. Dadurch leidet die Stabilität beim Geradeauslauf, was zu einer unruhigen Vorderradpartie wird und sich dann durch pendeln äußert. Wenn das Fahrzeug vorne um den gleichen Betrag wie hinten höhergelegt wird, stimmt der ursprüngliche Lenkkopfwinkel wieder und die Fuhre fährt wieder stabil (vom insgesamt höheren Schwerpunkt jetzt mal abgesehen, der das Fahrverhalten auch wieder verschlechtert). Gruß Mike

Was möchtest Du wissen?