GY 6 Motor - Ritzel auf der Kurbelwelle im Variokasten abnehemen -- aber wie ??

4 Antworten

Hallo HobbySchrauber

Du hast vielfach guten Rat bekommen, schlägst ihn aber in den Wind. Du warst noch nicht einmal in der Lage zu beschreiben, was das Teil eigentlich macht, oder nicht macht.

Für die Bordelektrik benötigt man ein Messgerät, das kostet nicht viel und damit stellt man auch fest, ob man 6 – oder 12Volt Bordspannung hat.

Warum baust Du den Starter aus? Kickstarter hat dein Fahrzeug doch auch. Damit kann man feststellen, ob der Motor fest ist, oder sich durchdrehen lässt. Das ist für eine Diagnose schon von Belang.

Was ist mit der Benzinzufuhr, den Zündfunken, die Kompression? Ne, entgegen vielfachen Rat zerrupfst Du den Motor, willst Kolben und Kurbelwelle tauschen, warum? War kein Öl im Motor? Dann dürfte er eh nur noch Schrott sein.

Vielleicht ist ja nur der Benzinhahn verstopft.

Du wirst dein Gymnasium mit dem ABI abschließen, das nennt man auch Reifezeugnis. Um Reife zu erlangen sollte man auch guten Rat annehmen, machen angehende Doktoren auch, sonst fällt man auch da auf dem Bauch.

Um es klar auszudrücken, Du hast Mist gebaut, Schrauber, dann musst Du auch dazu stehen. Beleidigt sein ist in dem Fall Kinderkram, das Gegenteil von Reife

Gruß Nachbrenner.

Soll er doch den Motor zerlegen,aus Schaden wird man klug und Hochmut kommt vor dem Fall.

0

Klingt grade von dem "größten Lästermaul" hier etwas "eigendrollig", liegt mir aber doch etwas am Herzen:

@HobbySchrauber ---- Klingen etwas hart Deine Worte, aber emotional kann ich es völlig nachvollziehen. Du hast hier höflich um Rad gefragt und kaum eine vernünftige Antwort bekommen (auch von mir nicht). Verarschen will Dich aber hier niemand. Ganz sicher nicht. Ist auch nicht böse gemeint. Nur Deine Fragen zeigen von nicht so viel Erfahrung beim Motor zerlegen, aber ein sehr großes Selbstvertrauen. Es sollte Dich eigentlich vor den Schaden bewahren. Nun hast Du es trotzdem gemacht und wir "frotzeln" da natürlich ein wenig.

Jetzt ist es aber an der Zeit, Dir da schon raus zu helfen. Wir haben schon ganz andere Mopeds hier zum Laufen gebracht (denkt mal an die Intruder, vom Schrott zum Bike). Also Freunde, wir sind hier eine Motorrad-Fach-Fragen-Plattform. Versuchen wir zu helfen. Beim Motor kann ich Dir nicht so helfen, aber vielleicht gibt es noch andere Fragen von Dir.

Nimm es nicht krumm, ist eben der Biker-Humor, bei dem ich hier sicherlich nicht ganz unschuldig bin. Aber helfen wollen wir Dir alle. Gruß Bonny

Deinen Mut möchte ich haben. Ich habe bestimmt so einige Motoren und Getriebe von meinen damaligen Mopeds und von meinen Autos zerlegt und auch wieder bis zur deren Lauffähigkeit zusammen gebaut. Damals noch mit "Hobby-Werkzeug".

Heute habe ich eine sehr gut ausgestattete Werkstatt, traue mich aber nicht mehr an solche Arbeiten heran. Bin nicht "dümmer" geworden, aber meine Fachkenntnisse sind veraltert und ich habe auch keine praktische Erfahrung mehr mit Motor/Getriebe zerlegen.

Hut ab, wenn Du es schaffst das alles wieder funktionstüchtig zusammen zu setzen.

Gruß Bonny

Was möchtest Du wissen?