GSX 600F, Leerlauf bei kaltem Motor nicht zu finden

2 Antworten

Kann schon sein, dass das am Öl liegt... was für Öl ist denn vorgeschrieben (steht im Handbuch)? Wenn z.B. 10W40 vorgeschrieben ist und du 20W50 eingefüllt hast kann es beim Kaltstart zu dick sein (wegen der "20" statt der "10") .

10W40 (aus dem Kopf heraus) auf jeden Fall hab ich von der Viskosität das drin, was rein darf..... auch mineralisch, wie es sein soll.

Dachte nur, vielleicht hat jemand die gleichen Erfahrungen und kann ein Öl empfehlen. Bevor ich da lange experimentiere.... :)

0
@Waschbaer

na ja, dann kontrollier das halt mal nach, "Hausöl Gerecke" sagt nicht so viel aus.

0
@Waschbaer

10W-40 mineralisch gibt es nicht als "Hausmarke" von Heini, sondern lediglich teilsynthetisch.

0

Motorräder haben keine Synchrongetriebe. Deshalb lassen sich die Gänge generell etwas härter schalten als bei Autos. Hinzu kommt, daß bei kaltem Getriebe die Maßtoileranzen besonders eng sind, auch das erschwehrt das Schalten.

Last but not least, bei kaltem Öl verkleben meist die Kupplungsbeläge etwas. Das heisst, auch wenn du auskuppelst, bleibt noch genügend Antriebsmoment auf der Kupplung und damit auf der Getriebeantriebswelle, daß sich das Getriebe schwer schalten lässt. Wenn der Motor dann warm ist, wird das Öl dünnflüssiger und die Kupplung trennt wieder sauber.

Es gibt da einen Trick: Im 2.Gang mit gezogener Kupplung bis zum Stillstand rollen, Handbremse ziehen und dann leicht auf den Schalthebel drücken. Fast immer rutscht dann der Leerlauf relativ geräuscharm hinein.

Das mit dem Getriebe ist mir ja alles klar. aber so extrem ist es bei meiner Suzi nicht, war es bei meiner Kawa nicht und bei ihrer NTV auch nicht.........

0

Leerlauf geht nicht rein

Servus ich habe heute Ölwechsel bei meiner XL 600 gemacht. Ich habe von einem Mineralöl (bin nicht genau sicher welches) zu 10w40 teilsyntetisch (Procycle von Louis) gewechselt. Seit dem komme ich mit der Kupplung nur noch sehr schwer in den Leerlauf, manchmal geht es wieder und wie ich bisher beobachten konnte, geht es auch mit abgekühlten Motor. Vorallem im stehen oder fahren ist es aber kaum möglich.

Was kann ich da tun?

Zudem verliert sie leider etwas Öl an der Ablassschraube, die und die Dichtung hab ich extra ersetzt, aber es tropft immer noch?

Was kann ich hier tun?

...zur Frage

Ist Motorrad schieben schädlich?

Erstmal allen ein Frohes Fest!

Hallo zusammen,

da nun endlich ne Maschine in unserem Gartenhaus steht aber ich sie wegen dem Winter bzw. schlechtes Wetter nicht fahren kann stellt sich mir noch eine frage. Ich werde das Motorrad jeden Morgen aus dem Gartenhaus raus bis an unsere Einfahrt schieben müssen und nachher halt von der Einfahrt bis in das Gartenhaus zurück. Der Weg beträgt ca 40 Meter (also 40Meter raus und 40Meter wieder rein = 80Meter). Wenn ich den Leerlauf drin habe und Motor aus sind da irgendwelche langzeitschäden von zu erwarten? Oder ist das dem Motorrad egal wenn ich es 5-mal die Woche 80Meter schiebe?

LG

...zur Frage

Schalt Problem

Hallo erstmal an alle :)

Endlich hab ichs auch mal wieder geschafft mein Motorrad aus dem Winterschlaf zu wecken. =)

Ich hab nur folgendes Problem, wenn ich schalte z.B. vom 4ten in den 5ten Gang ist es manchmal als würde ich in den Leerlauf schalten, (ich kann Gas geben, der Motor dreht voll aber am Rad kommt nichts an) wenn ich dann nochmal hoch oder runter schalte, geht dann der 5te, manchmal aber auch der 6te oder wieder gar kein Gang rein. Spätestens beim 3tenmal hochschalten ist aber dann ein Gang drin.

Beim runterschalten habe ich dieses Problem aber nicht.

Auserdem habe ich in hohen gängen kaum Leistung (kann aber auch an vergasereinstellung oder so liegen)

Was kann ich gegen dieses Schaltproblem tun?

...zur Frage

Motor dreht im Leerlauf bis an den Begrenzer - was kann ich tun?

Hallo, habe meine XVS 125 DragStar vor gut einem halben Jahr gekauft und seitdem stand das Ding nur. Habe wärend der Standzeit einiges gemacht, unter anderem neue Zündkerzen rein und Luftfilter gereinigt. Gestern bin ich gut 50 Kilometer ohne Probleme gefahren, aber als ich nach einer Pause weiter wollte, hat der Motor im Stand sofort bis an den Begrenzer getourt.

Die Leerlaufregulierschraube ist es nicht, die funktioniert wunderbar. Gaszug oder Choke hängen auch nicht, man sieht bei beiden wie sie schön geschmeidig ihren Dienst tun. Am Luftfilter sind mir keine Risse aufgefallen und es würde mich wundern, wenn der gestern während der Fahrt kaputt gegangen wäre. Der Sprit ist zwei Monate alt.

Ich weiß nicht mehr weiter und hab auch in den ganzen Foren nichts wirklich hilfreiches gefunden, deshalb würde ich mich wahnsinnig über Hilfe freuen, man will ja das Wetter genießen ;).

LG, Thomas

...zur Frage

Leerlauf bei Virago 125

Hallo Ihr, bin Wiedereinsteiger und etwas hilflos was den Leerlauf bei meiner Virago, frisch gekauft, anbelangt. Kann diesen nur finden, wenn der Motor aus ist. Wer hat einen Tip? Zwischen erstem und zweitem Gang, aber der geht nicht rein, nie und so muss ich das Radel jedesmal zwangs-abwürgen... Hilfe, wer weiß was? gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?