Gruß mit der linken Hand?

4 Antworten

Vielleicht bin ich noch von der „alten Schule“. Wenn ich gegrüßt werde grüße ich natürlich zurück. Kommt mir ein Motorrad mit „affenzahn“ entgegen, ist es mir lieber, er behält die Hände am Lenkrad. Da grüße ich auch nicht. Auch mein Zuerst-Gegrüße lässt langsam nach. Wenn ich alle Motorradfahrer mit der Hand grüßen möchte die ich unterwegs treffe, kann ich nur noch einarmig fahren. Daher grüß ich auch immer öfter mit der Lichthupe. Gruß Bonny

Ich konnte nicht feststellen, daß in letzter Zeit weniger gegrüßt wird. Nicht - Grüßer gab es immer, außerdem gibt es manchmal Verkehrssituationen, in denen sich der Motorradfahrer auf den Verkehr und seine Maschine konzentrieren muß. Da ist es mir lieber, er ignoriert mich, anstatt in der Klinik zu landen. Generell muß ich sagen, daß ich nicht in tiefe Depression verfalle, wenn mir ein Motorradfahrer den Gruß, warum auch immer, verweigert.

Ich grüße immer, wenn es die Situation zuläßt. Manchmal geht's halt nicht. Wenn man grad am kuppeln ist, den Entgegenkommenden zu spät wahrnimmt oder ähnliche Gründe vorliegen.

ACHTUNG IN ITALIEN!

Da lupfe ich nur die Finger nach oben, lasse die Hand aber am Lenker. Dort gibt's - meines Wissens - Strafe, wenn man den Lenker losläßt.

Ob mich Gegenverkehr grüßt, ist seine Sache und ich mache mir wenig draus, wenn der/die aus o.g. Gründen oder aus Unachtsamkeit oder... das nicht tut.

Was möchtest Du wissen?