Grüßt ihr JEDEN Motorradfahrer unterwegs?

2 Antworten

Ja. Da kann ich mich schnepf und xxemotions nur anschließen - in Kurven oder wo es gefährlicher ist halt nicht. Ich finde es einfach klasse, dass sich die "Zweirad-Gemeinschaft" über so lange Jahre/Jahrzehnte und über Marken hinweg grüßt. Das gab es übrigens auch mal bei EntenfahrerInnen (2CV) und Minis...

demosthenes halte durch! Vielleicht begegnet man sich ja mal und grüßt sich dann auch :-) Wer nicht grüßte hatte bestimmt die Landschaft im Auge oder die Tanknadel.

ja, weil ich es einfach gut finde, das etwas freundlichkeit geblieben ist und man sich auf diese unkomplizierte art eine gute fahrt wünschen kann

grüße immer mopedfahrer , außer Harley fahrer von dennen eh nur 1 % zurückgrüßt

Ich muss zugeben, dass ich morgens an solchen Wochenenden zunächst noch hektisch im gleichen Gang weiterfahre und erst später kuppele, weil ich erst noch grüßen will. Da wird auch schon mal länger in Schräglage geblieben, weil man ja noch sauber zurückgrüßen will. Am Nachmittag setzt dann bei allen Bikern eine Sättigung ein, die nur noch sporadisch grüßen lässt, schliesslich hat man ja schon gefühlte 200 Mal die Hand gehoben. Selbst der GS-Fahrer (wie ich) hat das getan! Bei dem sieht man es aber wegen der Hand-Protektoren leider nicht immer. Dass die Gruß-Lust im Laufe des Tages abnimmt, ist glaube ich ok, solange sie in der nächsten Woche wieder von Anfang an mit von der Partie ist. Aber wenn dann gegen Abend noch ne Harley mit einem grüßenden Fahrer drauf entgegenkommt, sind die Reflexe so frisch wie am Morgen (Doch, doch, habe ich selbst erlebt!).
Da lobe ich mir Frankreich, da grüßen alle und immer locker, T-Maxe und Motorradflics eingeschlossen.

Linke Hand zum Gruß

antbel

Eigentlich immer,kommt auf die Verkehrssituation an. Aber mit der Birne wackeln geht auch...

Was möchtest Du wissen?