Grüßt ihr JEDEN Motorradfahrer unterwegs?

2 Antworten

ja, weil ich es einfach gut finde, das etwas freundlichkeit geblieben ist und man sich auf diese unkomplizierte art eine gute fahrt wünschen kann

Ja. Da kann ich mich schnepf und xxemotions nur anschließen - in Kurven oder wo es gefährlicher ist halt nicht. Ich finde es einfach klasse, dass sich die "Zweirad-Gemeinschaft" über so lange Jahre/Jahrzehnte und über Marken hinweg grüßt. Das gab es übrigens auch mal bei EntenfahrerInnen (2CV) und Minis...

demosthenes halte durch! Vielleicht begegnet man sich ja mal und grüßt sich dann auch :-) Wer nicht grüßte hatte bestimmt die Landschaft im Auge oder die Tanknadel.

ich mit Motorrad unterwegs, Auto hinter mir fährt bis auf knapp 2m auf!! Was soll das?

Habt Ihr auch schon erlebt, dass ihr von Autos hinter euch bedrängt werdet? Mir passiert dies öfters "innerorts" bei Beschränkung 50km/h, oder auf unübersichtlichen Strecken bei 60-80km/h. Ich fahre zB die erlaubten 53km/h und ein Auto hängt sich an mein Nummernschild. Letzte Woche hatte ich echt 3x Glück bei derselben arroganten Autofahrerin....hätte ich ein viertes Mal heftig abbremsen müssen wegen Fussgängern oder einfach zu schnell einbiegenden Autos, ich sässe nicht mehr auf dem Bike...die Autofahrerin hätte meine Nummer mit Vollgas geküsst! Wie geht ihr damit um? Kann ja nicht sein, dass ich dann immer rechts ran fahren muss im Alltagsverkehr, nur damit meine Knochen heil bleiben!

...zur Frage

Untertourig überholen, Schäden?

Moin Motorradfahrer,

Heute ist mir leider etwas Dummes passiert. Auf einer engen Strasse wollte ich ein Fahrradfahrer überholen, musste aber schlussendlich hinter ihm abbremsen, weil Gegenverkehr kam. Ich Trottel hätte aber noch einen (oder zwei) Gänge weiter herunterschalten sollen, als ich schlussendlich mein zum Manöver ansetzte war das Motorrad viel zu untertourig und weil ich gerade mit viel Gas überholen wollte, spuckte der Motor nur und klang so als würde er vor lauter Vibrationen gleich auseinander platzen.

Von diesem Klang werde ich wahrscheindlich noch für den Rest meines Lebens ein Trauma haben, was mich aber wirklich beunruhigt, sind die Schäden die durch diesen fürchterliche Manöver passiert sein können.

Sollte ich das Motorrad von einem Fachkundigen durchschauen lassen? Was könnte da kaputt gegangen sein?

Gruss Marco

(Ja, ich bin Fahranfänger und habe tierische Angst, dass meinem neuen Motorrad was passiert sein könnte)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?