Gibt es Nachteile, wenn ich vorne ein kleineres Ritzel vorne?

3 Antworten

Oder: Kleineres Ritzel vorn bedeutet besseren Anzug aber dafür weniger Endgeschwindigkeit.Richtig? L.G.Devilia

Richtig, bessere Beschleunigung, weil kürzer untersetzt. Die Endgeschwindigkeit hängt aber davon ab, ob sie vorher mit der Originaluntersetzung ausgedreht hat. Könnte sogar sein, dass sie etwas schneller wird, ist aber sicher seltener der Fall.

Aber kurz mal ein Hinweis (einer muss ja der Buhmann sein): das ist illegal. Es ändern sich die Geräuschwerte und die Abgaswerte und evtl. auch Vmax. Keine Betriebserlaubnis mehr. Muss aber jeder selbst wissen.

Gruß, Iceman

0

Konkrete Erfahrungen mit dem Tiger habe ich nicht... Kürzer übersetzen kann man heute meiner Meinung nach fast alle Motorräder, da sie i.d.R. aufgrund der "Zulassungsbestimmungen" oft ab Werk "zu lang" übersetzt werden. Als Faustformel für eine "milde" kürzere Übersetzung gilt: vorne einen Zahn weniger entspricht etwa hinten drei Zähne mehr. Ich habe mit beiden Varianten schon Erfahrungen gesammelt. Ich bevorzuge aber das hintere Kettenblatt zu vergrößern, da damit "engstufigere" Varianten möglich sind... Auf dem Weg zur richtigen Übersetzung hilft Dir möglicherweise "Geardata" Klick mal das hier: http://www.lambdatester.de/download.htm

Ein kleineres Ritzel hat den Vorteil, daß die Originale kettenlänge weiterhin past, belastet aber den Schwingenschleifschutz mehr. Eingrößeres Kettenrad ist oftmals (ab 3 Zähne mehr)nur mit einer längeren Kette zu realisieren. Ein anderes Ritzel ist zudem von außen nicht sichtbar.

Was möchtest Du wissen?