Gibt es Material für Schuhsohlen, das keine Flecken auf dem Auspuff macht?

1 Antwort

Vielleicht habe ich ein sehr ungewöhnliches Bike. Dort sind extra Fußrasten montiert (meist ab Werk). Habe ich auch schon oft an anderen Motorrädern gesehen. Ich brauche daher meine Füße nicht auf den Auspuff zu stellen. Allerdings kommt man, wenn man nicht aufpasst, bei meinen vorverlegten Fußrasten manchmal an den Krümmer. Geht aber problemlos wieder ab. Würde ich ständig an den Krümmer kommen, würde ich zum Orthopäden gehen. Irgendetwas stimmt dann nicht mit den Füßen. Gruß Bonny

Wieso ist der Leovince-Auspuff nicht für die auf 80 km/h gedrosselte Yamaha YZF R125 geeignet ???

Habe jetzt schon mehrfach gelesen, dass der Auspuff von Leovince für die gedrosselte Variante der Yamaha YZF R125 nicht geeignet ist. Deshalb meine Frage an die "Checker" hier im Forum: Wieso ist das so ? Was hat die gedrosselte Variante was die ungedrosselte nicht hat (außer die Drossel ;-) ) ??

lg Philipp

...zur Frage

Wie putze ich einen Matt Auspuff?

Hallo Erstmall! Ich habe mir vor Par Tagen mein Traumbike gekauft eine Kawa vn900 custom, so und jetzt ist die Zeit auch mall gekommen sie schön sauber zu machen und auszupolieren, nur hat das Mottorad einen Matt schwarzen Auspuff und ich weis das manche Reinigungsmittel böse auf Matt reagieren und Flecken hinterlassen können, es gibt spezielle Matt Reiniger ja ich weis nur die dürfen nicht auf heißen Oberflächen angewendet werden. Meine frage jetzt, wie putz ich das Ding am besten ? Einfach mit Wasser und Seife ?

...zur Frage

Kaufberatung: Suche Motorrad mit speziellem Anforderungsprofil?

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen (gebrauchten) Motorrad mit folgendem Anforderungsprofil:

-Für meine Größe geeignet (1,88m)

-zwischen 80 und 110ps

-Alltagstauglich, kleine Tagestouren. Keine Reisen.

-max. 200kg Gewicht

-max 4500 EUR

-ABS

Kleinanzeigen habe ich schon gefühlt 100x durch. Ich weiß, dass es für mich das perfekte Bike nicht gibt. Evtl. habt ihr ja noch ein paar Tipps, welche Motorräder noch in Frage kommen würden. Der Markt ist ja schon sehr unübersichtlich.

Gefahren (G)/besessen (B) habe ich bis jetzt folgende Motorräder:

-Kawasaki ER5 (B)

Erstes Motorrad. Günstig erstanden und nach zwei Jahren wieder verkauft. War von der Geometrie nicht passend.

-Yamaha Fazer FZS600 (B)

Zweite Maschine. Tolles Bike. Im Grenzbereich habe ich mich jedoch nicht sicher gefühlt, da die Bremsen m.E.n. zu schnell blockieren. Gefühlt war mir dort der Schwerpunkt zu weit oben, so dass die Fazer sich nach der Kurve wieder schnell aufgerichtet hat. (K.A. ob das so Sinn macht)

-Yamaha XT600 (B)

Fahre ich heute als reines Sonntagsbike zum Brötchen holen und für kurze Strecken.

-Yamaha XJ 1300 (G)

Dicker Schinken. Sitzposition und Handling waren sehr angenehm. Gewicht und Leistung jedoch zu hoch.

-BMW F800R (G)

Hat mir bis jetzt am besten gefallen. Angenehmer Schwerpunkt, ABS, Handling etc. Top. Gebrauchtpreis knapp über meinem Budget.

-BMW F650GS (G)

Alltagstauglichkeit, Handling und Sitzposition Top. Optik gefällt mir leider gar nicht und hat mir zu wenig Leistung.

-KTM Duke 4 (G)

Bedingt Alltagstauglich. Handling, ABS und Sitzposition empfand ich als angenehm. Ist für meine Größe grenzwertig.

Vielen Dank für eure Zeit und Tipps.

...zur Frage

Darf Korrosionsschutz auch auf heiße Motorteile?

Was passiert mit Korrosionsschutz auf heißen Motorteilen. Verbrennt der und macht Flecken? Was passiert damit auf Krümmern? Oder passiert da gar nix?

...zur Frage

Kaufberatung: Suche neue Gebrauchte mit speziellem Anforderungsprofil?

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen (gebrauchten) Motorrad mit folgendem Anforderungsprofil:

-Für meine Größe geeignet (1,88m)

-zwischen 80 und 110ps

-Alltagstauglich, kleine Tagestouren. Keine Reisen.

-max. 200kg Gewicht

-max 4500 EUR

-ABS

Kleinanzeigen habe ich schon gefühlt 100x durch. Ich weiß, dass es für mich das perfekte Bike nicht gibt. Evtl. habt ihr ja noch ein paar Tipps, welche Motorräder noch in Frage kommen würden. Der Markt ist ja schon sehr unübersichtlich.

Gefahren (G)/besessen (B) habe ich bis jetzt folgende Motorräder:

-Kawasaki ER5 (B)

Erstes Motorrad. Günstig erstanden und nach zwei Jahren wieder verkauft. War von der Geometrie nicht passend.

-Yamaha Fazer FZS600 (B)

Zweite Maschine. Tolles Bike. Im Grenzbereich habe ich mich jedoch nicht sicher gefühlt, da die Bremsen m.E.n. zu schnell blockieren. Gefühlt war mir dort der Schwerpunkt zu weit oben, so dass die Fazer sich nach der Kurve wieder schnell aufgerichtet hat. (K.A. ob das so Sinn macht)

-Yamaha XT600 (B)

Fahre ich heute als reines Sonntagsbike zum Brötchen holen und für kurze Strecken.

-Yamaha XJ 1300 (G)

Dicker Schinken. Sitzposition und Handling waren sehr angenehm. Gewicht und Leistung jedoch zu hoch.

-BMW F800R (G)

Hat mir bis jetzt am besten gefallen. Angenehmer Schwerpunkt, ABS, Handling etc. Top. Gebrauchtpreis knapp über meinem Budget.

-BMW F650GS (G)

Alltagstauglichkeit, Handling und Sitzposition Top. Optik gefällt mir leider gar nicht und hat mir zu wenig Leistung.

-KTM Duke 4 (G)

Bedingt Alltagstauglich. Handling, ABS und Sitzposition empfand ich als angenehm. Ist für meine Größe grenzwertig.

Vielen Dank für eure Zeit und Tipps.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?