Gibt es für japanische Motorräder Zentrallager in Europa oder kommen die immer direkt aus Fernost?

3 Antworten

Von Kawasaki weiß ich,die haben in Friedrichsdorf die Deutschland Niederlassung aber die Zentrale für Eüropa ist in Holland.Von dort gibs auch die ganzen Ersatzteile und auch die Biks.Nur das Problem an der Sache ist,wenn man jetzt ein Teil braucht dauert es halt länger.Wo das Lager auch noch in Deutschland war gabs solche Probleme nicht.Ich hatte mal einen Garantiefall und da hat die Bearbeitung und der Umtausch fast ein ganzes Jahr gedauert.Hatte mit der Bearbeitung in der Zentrale in Holland zutun und habe dann auch von Kawa Deutschland eine entschädigung dafür bekommen.Auch mein Händler ist da nicht sehr begeistert von dieser Lösung und sagt wo das Lager noch in Deutschland war alles besser.VG Frank

Im jeweils vorhergehenden Jahr müssen die Importeure bzw Deutschen Niederlassungen eine Disposition abgeben. Sie enthält alle Angaben, in welcher Kalenderwoche welche Modelle in welcher Farbe und Ausführung aus Japan geliefert werden.

Diese Fahrzeuge landen bei Anlieferung (die nicht immer pünktlich kommt und auch nicht immer in der bestellten Menge), im Deutschen Lager des Importeurs von wo sie dann Stück für Stück an die Händler ausgeliefert werden.

Meistens gibt es im Verlauf des ersten Halbjahres für besondere Renner eine Möglichkeit, kleinere Mengen nachzuziehen. Ansonsten ist Schluss für das laufende Jahr, wenn das Lager leer ist. Gibt es Überbestände, werden diese entweder ins benachbarte Ausland verschachert oder über Sonderaktionen verramscht. Die Ersatzteillager für gängige, aktuelle Modelle sind mittlerweile auch bei den Japsen relativ gut sortiert. Teile für ältere Modelle, oder Lagerrenner können schon mal im Importeurslager fehlen. Nachbestellungen sind meistens möglich, können dann aber auch mal ein paar Monate dauern.

46

Europalager für Motorräder sind eher die Ausnahme. In der Regel hat jedes Land für sich ein Zentrallager - zumindes die größeren.

0

Speedfight 2 springt schwer-schlecht & unregelmäßig an?

Zum Roller:

Peugeot Speedfight 2 LUFTGEKÜHLT, knapp 7.000km, alles Original bis auf einen verbauten Leovince Handmade TT Auspuff.

Ich starte den Roller per Kickstarter, nichts passiert. Nach öfterem kicken.. Ebenso über den E-Starter..Er surt, macht Geräusche als ob er kurz vorm anspringen ist, will aber nicht... Wenn ich dann aber nur den Kickstarter 3-5 mal kicke, springt er an...Wenn ich dann direkt, wenn er an ist, Gas geben, nimmt er wenig Gas oder geht aus sobald ich den Gashebel nur drehe. Ich muss ihn 2-3 Minuten ruhig stehen lassen und dann läuft er durch und ohne Probleme!

Sobald er einmal an war und lief kann ich ihn beliebig oft ausmachen und per Kickstarter und e-Starter starten, klappt super! Sobald er aber ruht um die 2 Stunden oder über Nacht ist das Problem wieder da...

Hat jemand mit diesem Problem Bekanntschaft gemacht oder kann mir da weiter helfen?

...zur Frage

Welchen Film würdet Ihr empfehlen oder kennt Ihr ?

Hallo zusammen.

Die langen Abende stehen wieder in's Haus und ich sammel schon einmal Ideen für DVD-Abende.

Dazu brauche ich jetzt Anregungen. Deshalb die Frage an Euch. Welche Filme kennt Ihr in denen Motorräder, MC's, o.ä, eine Rolle spielen?

Egal was Euch dazu einfällt, ob es gefällt oder nicht, immer her damit. Danke.

VG

...zur Frage

A1 - Probleme mit der Kupplung

Ich mache gerade meinen A1, sprich 125er. Bis jetzt hatte ich drei Fahrstunden. Zwei davon im Strassenverkehr. Generell klappt es mit dem Anfahren schon. Hab sie bis jetzt pro Fahrt so 5-6 mal abgewürgt. Mein Fahrlehrer meinte auch, das wäre normal. Doch irgendwie hab ich immer ein Problem mit dem Anfahren.

Meistens gebe ich etwas Gas und lass dann die Kupplung kommen. Nur oftmals "stottert" sie. Also sie ist dann kurz vorm Ausgehen, ich geb ein wenig mehr Gas und dann geht´s eigentlich. Ich muss doch das Gas halten und dann die Kupplung kommen lassen, oder? Was kann ich denn da tun?

...zur Frage

Mein Piaggio Sfera 50 säuft über Nacht immer ab? Der ganza brennraum ist total voll Benzin.

Wenn ich mit meinem Piaggio unterwegs war, stelle ich ihn ab und am nächsten Tag ist er total abgesoffen. Der Brennraum ist mit Benzin überfüllt. Wenn er läuft ist aber nichts zu merken, das er zu viel benzin bekommt. Er läuft ganz normal. Bei längerem Stehen läuft das Benzin sogar aus den Krümmer. Kann mir da bitte jemand eine Lösung sagen? Danke im Voraus.

...zur Frage

Motorrad alle 4000km zur Inspektion - Kostspielig normal?

Hallo zusammen

Ich bin neu hier und wollte mal eure Meinung hören

Ich fahre eine Honda CBR125R JC50 Baujahr 2016

Ich hab jetzt 20000km drauf und musste schon 6 mal zur inspektion !!

Insgesamt hat mich das 1100€ gekostet (nur inspektion)

80 € Stundenlohn bei Honda

Ist das eigentlich normal?

Ich benutze mein Motorrad immer um überalll hin zu kommen sei es Schule,Arbeit Freizeit dies das

Wie seht ihr das? Lohnt sich eine 125er dann überhaupt noch bei so kurzen intervalen? Muss jedesmal 150-200€ hinblättern und das für 4000km

Kommt man da nicht billiger mit einem Kleinwagen ?

...zur Frage

Schaltungsprobleme beim Runterschalten

Hey,

In letzter Zeit geht die Schaltung an meinem Moped etwas schwerfälliger . Das Hochschalten ist keineswegs das Problem, vielmehr das Herunterschalten im niedrigen Drehzahlbereich. Hier versucht man zu schalten und der Gang "klemmt" auf halber Strecke. Also der Hebel lässt sich nicht weiter durchdrücken wie normal, lässt man nun die Kupplung leicht kommen so springt der Gang sofort rein.(Ähnlich wie im Stehen, nur dass es auch bei 30 oder mehr km/h passiert)

Ach ja ich schalte mit Zwischengas runter.

Habt ihr eine Idee wie ich das Problem lösen könnte?

Danke im Voraus für alle Antworten ,

YamahaCrosser

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?