Gibt es eine Garantie für die Lieferbarkeit von Ersatzteilen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So weit ich weiß, gibt es einen notfalls einklagbaren Anspruch nur für ca. 5 Jahre. Danach ist die Versorgung mehr oder weniger freiwillig und wird von den Firmen vor allem aus Imagegründen aufrechterhalten. Wenn die Firma Pleite geht, sind alle Ansprüche weg.

Wenn du auf fast "ewige" ET-Versorgung Wert legst, dann bist du am Besten bei BMW aufgehoben. Die liefern zum Teil noch Teile für Maschinen, die schon seit mehr als 50 Jahren nicht mehr gebaut werden

Ist relativ. Lagerhaltung ist teuer. Da werden nicht die selten benötigten Ersatzteile in großen Mengen gelagert. Für jedes Fahrzeug, jedes Ersatzteil in größeren Mengen vorrätig zu haben ist wirtschaftlich unrentabel. Wenn ein Hersteller häufig seine Fahrzeugproduktion wechselt, oder andere Teile verbaut, kann es schon zu längeren Lieferfristen kommen. Die Teile müssen dann erst importiert werden. Da wird auch nicht jedes Teil gleich importiert, sondern die Bestellungen werden vorher wegen den Transportkosten „gesammelt“. Selbst größere Firmen haben auch ihre „Zulieferer“. Wenn solch eine Firma in die Insolvenz geht, wird aus den vorhandenen Restbeständen der Ersatzteilmarkt bedient. Sind die zu Ende, gibt es meist keine Ersatzteile mehr. Kann auch mit deutschen Firmen so geschehen. Auch meinem Wissen nach muss die Ersatzteilversorgung nach Einstellung des Produktes noch fünf Jahre bestehen. Die Firmen haben aber Interesse, den Markt auch weiter zu bedienen. Niemand kauft ein Fahrzeug, für das man sehr schnell keine Ersatzteile mehr bekommt. Ob es eine einklagbare Garantie gibt, weis ich aber nicht so genau. Gruß Bonny

Es gibt ja bei Youngtimern auch jede Menge Nachbauteile, auch wenn die nicht so hochwertig sind, helfen die weiter.

Wie können Garantieansprüche bei Buell weiter erfüllt werden?

Nun ist es soweit, zumindest eine Zeit lang wird Buell keine neuen Maschinen mehr herstellen (einige hoffen ja auf einen Investor). Erik Buell hat aber schon erwähnt, dass Ersatzteilversorgung und Garantieansprüche voll erhalten bleiben. Gut, Garantieansprüche verjähren nach 2 Jahren, hier braucht man sicher nicht so riesige Lager. Aber Ersatzteilversorgung über vielleicht ein Jahrzehnt? Wird es also eine kleine Produktion von Ersatzteilen etc für Buell weiterhin geben? Sind sie dazu gesetzlich verpflichtet?

...zur Frage

Sind rubbelnde Bremsscheiben ein Garantiefall?

Wenn ja wie stark muß das rubbeln sein? Habe bei meinem Moped ein leichtes Rubbeln wenn man die Bremse leicht anzieht bei ca. 90km/h. Bei Vollbremsungen ist kein Rubbeln zu spüren. Reicht das für einen Garantieantrag?

...zur Frage

Teil vom Motor ist total mit Öl verharzt. Was stimmt da nicht?

Hallo!

Bin fast täglich ein paar km mit der Triumph Bonneville gefahren. Mittlerweile habe ich schon 4.400km drauf. Nun ist zwischendurch immer mal wieder Putzen gefragt. Da ist mir aufgefallen, daß neben Ölstand Guckloch ein Teil des Motors total verölt ist. Das Öl ist ziemlich verharzt und ist auch schon auf den Auspuff gettropst. Habe ich ein Leck? Kann das sein daß der Motor undicht ist? Letztes Mal war die Stelle noch ganz trocken wie das restliche Teil vom Motor. Nur die kleine Stelle ist verölt, die ich fotografiert habe. Habe ich Garantie drauf? Immerhin habe ich vier Jahre Garantie auf die Maschine. Fällt das auch unter der Garantie? Werde auf jeden Fall am Montag mal zum Händler gehen und die Stelle zeigen...Habe vergessen das Bild einzufügen. Das habe ich jetzt in einer Antwort angehängt. 

...zur Frage

Motorcross Anfänger mit Fragen

Hallo, ich bin 13 Jahre alt, 173 cm groß und wiege 56kg, ich hab noch fast keine Motocross Erfahrung, will aber gerne damit anfangen, ich weiss der Sport ist sehr teuer aberdas is nicht das Problem. ich will auch lernen zu schrauben, oder kann man das wirklich nur von einem professionellen schrauber machen lassen? und wenn es doch geht, wie? zu meinen anderen fragen,: -125ccm oder doch schon 250ccm? -2t oder doch 4t? es wurde in anderen frageportalen immer gesagt dass jeweils das eine der beiden schneller Verschleißt. -Kann ich das bike selber reparieren und wenn ja wie? (mit Büchern Videos o. ä.?) -braucht man spezielle Werkzeuge? (Liste mit allen benötigte Werkzeugen und Auf jeden Fall nötigen Ersatzteilen wäre sehr nett) -muss man den Kolben wirklich alle 12-20 Fahrstunden wechseln? -muss man das Öl wirklich alle 10 Fahrstunden wechseln? -Bei dem Anbieter wo ich die Fahrgrundlagen gelernt habe gibt es entsprechend gebrauchte Maschinen für 550€, machen aber einen sehr guten Eindruck, geht das oder is das eher nicht zu empfehlen? und wenn nicht welche Marken und wo die Maschine kaufen? -und nochmal, wie kann ich das schrauben lernen und das bike selber zu reparieren? Ich würde mich über noch viel mehr tipls etc sehr freuen und achtet bitte nicht auf die Rechtschreiben, is alles mit meinem Handy geschrieben, vielen Dank jetzt schon für eure Rückmeldung und wie gesagt bitte gebt mir so viele tipps und alles wie möglich.!! Liebe Grüße

...zur Frage

Verliert man die Garantie wenn man sein Motorrad nicht zur Inspektion zum Vertragshändler bringt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?