Gibt es ein Problem wenn eine Schraube durch die Tüvplakette am Kennzeichen geht???

0 Antworten

Schraube der Vorderradklemmung abgerissen, was tun?

Auch der Linksausdreher steckt abgerissen in der Schraube (hab einen zu kleien verwendet), jetzt krieg ich kein Loch mehr rein - Hilfeeeeee!!!!!

...zur Frage

Gibt es eine vorgeschriebene Mindestbreite von Kennzeichen?

Mir wollte die "nette" Dame von der Zulassung erzählen ein Motorrad-Nummernschild müsse mindestens 25cm breit (Saisonkenzeichen 26cm) sein. Stimmt das?

...zur Frage

Lenkergewicht: Ist die Schraube wirklich nicht lösbar??

Ich habe ein Rückspiegel für meine Honda CBR 125 gekauft, welcher am Lenkerende angeschraubt werden kann. Doch diese Schraube ist nicht lösbar! (Ja ich weiss ich hätte es versuchen sollen bevor ich den Spiegel kaufte, aber ich dachte mir: eine schraube sollte doch eigentlich zu lösen sein?) Kann man die nun wirklich nicht lösen? Wenn ja warum nicht? Gibt es Alternativen?

...zur Frage

Gibt es einen Turbo- und Kompressorkit in einer Einheit zu kaufen?

Hallo, ich weiß dass es Kompressorkits für verschiedene Bikes gibt, zum Beispiel die Ducati Monster 1100. Auch Turbokits gibt es, ich denke die bekanntesten sind hier MAB Power. Aber die Konfiguration wie sie beim Auto immer häufiger genutzt wird, nämlich Kompressor für niedrige Drehzahlen und ein Turbo für hohe Drehzahlen habe ich bis jetzt erst einmal an einem Streetfighter gesehen. Gibt es mittlerweile auch solche Kits zu kaufen, mit Tüv und allem oder gibt es das noch nicht?

...zur Frage

HU ohne Kennzeichen - eine Lösung für Selbst-Hinfahrer?

Ein vorübergehend stillgelegtes Krad mit abgelaufener Plakette ohne Kennzeichen (Alt-Kennzeichen nicht mehr vorhanden) soll nach bestandener HU/AU zum Verkehr zugelassen werden. Da das Krad aber nicht dort zugelassen werden soll, wo es sich gerade befindet (sondern in einer Stadt 200km weit weg) habe ich mir folgende Lösung ausgedacht: Ich kann mir über die Online-Kennzeichenreservierung schon das zukünftige Kennzeichen aussuchen, es anfertigen lassen und anschrauben. Von der Versicherung besorge ich mir die nötige Deckung und fahre dann mit dem nicht-gestempelten (Blanko-) Kennzeichen am Krad nur zu HU/AU. Wenn die Prüfung erfolgreich war, schraube ich das Kennzeichen ab und fahre (mit dem Auto) zur Zulassungsstelle auswärts, melde es an und lasse die Kennzeichen entsprechend mit den Plaketten bekleben. Die Frage ist: Ist dies rechtlich zulässig oder habe ich Schwierigkeiten zu erwarten, falls mich die "Sitte" anhält?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?