Gibt es ein Leben nach dem Stummel?!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein SB-Lenker auf der Fireblade sieht als aller erstes mal total beschi$$en aus, ganz abgesehen davon, dass man damit dauernd Wheelies baut . Man darf auch Rückenschmerzen auf einem Supersportler nicht mit Rückenschmerzen beim aufrecht fahren verwechseln... beim gebückt fahren tut die Muskulatur weh, beim aufrecht fahren eventuell eine Bandscheibe... und das ist eine ganz andere Hausnummer!

Fahre sehr gerne Supersportler mit Stummellenker, nur da kann man bestimmte Sachen wirklich ausfahren und trainieren. Vielleicht ist mir das in 15 Jahren zu mühsam, kann schon sein, aber jetzt ist meine Blade ein in sich stimmiges Bike. Bin mal eine GS probegefahren, an sich kein schlechtes Bike aber für mich viel zu staksig, war absolut für die Tonne (wems gefällt gerne), auch die CB1000R, da hat man kein Feedback vom VR... Triumph wäre auch eine Option...kommt vielleicht noch, aber jetzt noch nicht. Vielleicht bin ich in einigen Jahren der einzige, der mit einer Blade rumfährt, sei's drum, bin sowieso kein Herdentier... gemütlich sitzen kann ich auch vorm Fernseher, da brauch ich kein Motorrad zu.

"beim gebückt fahren tut die Muskulatur weh, beim aufrecht fahren eventuell eine Bandscheibe" - Ist bei mir andersrum. Auf der CBR spüre ich meine Bandscheibenvorfälle ganz ordentlich. Auf der Intruder hingegen nicht.

2
@badboybike

Hast Du etwas anderes erwartet? Eine Intruder ist eben ein "Männerbike". Wer die fahren kann, kann fast alles fahren. Als Dank schont sie die Knochen des Fahrers. :-) Gruß Bonny

2
@Bonny2

Aus diesem Blickwinkel habe ich das Ganze noch gar nicht betrachtet... :-)))

2

Danke für den Stern :-)

1

Hallo Kobaia

Zumindest gibt es ein Leben neben dem Stummeln. Als ich mir die 1098 bei ihrer Vorstellung reinzog, war mir klar, man setzt keinen Sumo Ringer auf ein Rennpferd und schickt keinen Jockey zu denen in den Ring.

Man ist so alt, wie man sich fühlt!!! Richtig, nur so alt möchte ich gar nicht sein. Mein Kopf sagt: „so alt wirst du nie“, aber meine Knochen holen mich immer in das Hier und Jetzt zurück.

Frag nicht deinen Pass, frag deine Knochen und wenn die sagen: „mach et“, mach et.

Gruß Nachbrenner

Ob die BMW, die Honda oder besonders meine RD250 hatten alle „Stummellenker“. War irgendwie „in“ und man fühlte sich wie „Agustini auf der Flucht“. Bequem waren die nicht, besonders auf längeren Strecken. Schmerzen im Rücken, im Nacken und in den Handgelenken traten nach ca. 2-3 Std. Fahrt auf. ---- Meine GPZ900 hatte einen SB-Lenker. War schon besser, aber die kam öfter hoch als bei mir der ………(grins). Irgendwie war das auch nicht so die Erfüllung. Bequemer aber auf jeden Fall. Ich liebe noch heute „Stummellenker“, obwohl ich die nicht mehr auf längerer Strecke fahren kann. Bei einem Sportler gehört der Stummellenker dazu, wie das Sauerkraut zur Blutwurst. ---- Wer den aber fahren will, muss selber entscheiden was ihm wichtiger ist. Die Optik oder die Schmerzen, die eine längere Fahrt nur schwer zulassen. ---

Mir wäre egal was Andere denken oder sagen. Mir muss mein Bike gefallen. Ich hatte schon mal über einen Umbau einer VMax zur Chopper mit Hochlenker nachgedacht (ist noch nicht vom Tisch). Warum nicht? Ist ja mein Bike und meine Entscheidung. --- Zum Hochlenker schreibe ich hier nicht so ausführlich. Ist eine völlig andere Sache. Nur so viel, dass es mein erster Hochlenker ist, mir optisch sehr gut gefällt, das Bike mit Abstand besser in Gewalt habe als jedes Bike mit einem anderen Lenker (besonders in der Stadt).

Nebenbei: Die „Trude“ hatte ich neu mit einem SB-Lenker gekauft. Damit bin ich über ein Jahr herumgefahren. Dann kam der Hochlenker. --- Ach ja, Rückenschmerzen: Was ist das? Trotz eineigen zusammengewachsenen Knochen nach Brüchen, darunter sogar einen Bruch des Rückrades (4.Brustwirbel glatt durch), habe ich auch nach 4-5 Stunden noch keine Rückenschmerzen. Danach macht sich der Rücken „nach und nach“ bemerkbar. Wenn mir mal der Rücken nach längerem Sitzen auf dem Bürostuhl weh tut; nach ca. 30 Min. Fahrt auf meiner Chopper sind die Schmerzen weg. OK, ein Hochlenker passt nun nicht auf jedes Motorrad, daher sei das auch nur hier am Rande erwähnt. Mir wäre es zwar egal welcher Lenker auf welchem Bike, aber wenn es mir optisch nicht gefällt, fahre ich eben nicht so ein Bike. Gruß Bonny

Du bringst es auf den Punkt: "Es geht mir am A.sch vorbei was andere von meinem Motorrad halten!" - so die Kernaussage. Bin ganz deiner Meinung!!

Sicher gibt es ein paar Sachen die man nicht tun sollte - wie SB an Supersportler - aber deswegen würde ich niemandem die Freundschaft kündigen. Soll doch jeder fahren womit er glücklich ist. Diese Toleranz macht einen Biker auch aus...

2
@badboybike

Von mir aus kann sich einer statt eines Lenkers ein Hirschgeweih montieren. Ich sage nur, was mir nicht gefällt und was i c h nicht machen würde. Was andere machen, ist mir egal und wird von mir auch nicht kritisiert.

3

Was möchtest Du wissen?