Gibt es ein Leben nach dem Stummel?!

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ein SB-Lenker auf der Fireblade sieht als aller erstes mal total beschi$$en aus, ganz abgesehen davon, dass man damit dauernd Wheelies baut . Man darf auch Rückenschmerzen auf einem Supersportler nicht mit Rückenschmerzen beim aufrecht fahren verwechseln... beim gebückt fahren tut die Muskulatur weh, beim aufrecht fahren eventuell eine Bandscheibe... und das ist eine ganz andere Hausnummer!

Fahre sehr gerne Supersportler mit Stummellenker, nur da kann man bestimmte Sachen wirklich ausfahren und trainieren. Vielleicht ist mir das in 15 Jahren zu mühsam, kann schon sein, aber jetzt ist meine Blade ein in sich stimmiges Bike. Bin mal eine GS probegefahren, an sich kein schlechtes Bike aber für mich viel zu staksig, war absolut für die Tonne (wems gefällt gerne), auch die CB1000R, da hat man kein Feedback vom VR... Triumph wäre auch eine Option...kommt vielleicht noch, aber jetzt noch nicht. Vielleicht bin ich in einigen Jahren der einzige, der mit einer Blade rumfährt, sei's drum, bin sowieso kein Herdentier... gemütlich sitzen kann ich auch vorm Fernseher, da brauch ich kein Motorrad zu.

badboybike 17.09.2013, 16:40

"beim gebückt fahren tut die Muskulatur weh, beim aufrecht fahren eventuell eine Bandscheibe" - Ist bei mir andersrum. Auf der CBR spüre ich meine Bandscheibenvorfälle ganz ordentlich. Auf der Intruder hingegen nicht.

2
Bonny2 17.09.2013, 17:35
@badboybike

Hast Du etwas anderes erwartet? Eine Intruder ist eben ein "Männerbike". Wer die fahren kann, kann fast alles fahren. Als Dank schont sie die Knochen des Fahrers. :-) Gruß Bonny

2
badboybike 17.09.2013, 17:48
@Bonny2

Aus diesem Blickwinkel habe ich das Ganze noch gar nicht betrachtet... :-)))

2
fritzdacat 18.09.2013, 15:57

Danke für den Stern :-)

1

Ganz Klar: Jawoll !! Schlagt mich, ich hab eine GSX 750 mit Speer Umbau zurück gerüstet auf Altersgerechte Standardlenker, den irgendwie hatte ich in Erinnerung, das die letzten Kilometer, die ich mit einer Stummelbewehrten Maschine zurück gelegt hatte, mir eher Probleme einbrachten, als das es zuträglich war.

Einige Jahre vorher hatte alles was ich an Moped´s besass einen Stummel, angefangen bei der Yamaha AS3, über die XS 360, XS 850, XS 500, und meine schnellste, die Martin Suzuki mit 1280er Wiseco Motor.

Einmal waren wir in einer Gruppe unterwegs, auf dem Rückweg von Stuttgart, in Richtung Ulm, da flog etwas an unserer, von einer hinter einer 50 PS Maschine vorne her schleichenden Gruppe, vorbei, da konnte ich, der ich ja ne Rennsemmel unterm Popo hatte, nicht anders. Die Arme taten mir weh, wegen der lahmen Fahrerei, und ich wollte wissen, was da zu zügig an uns vorbei zischte. Es brauchte zwar ganze 4 Kilometer, bis ich mich ran gezoomt hatte, aber dann kam eine Geschwindigkeitsbeschränkung, und wir fuhren beide Neugierig auf den nächsten Parkplatz. Mein "Gegner" hatte die schnellste für Geld kaufbare Serienmaschine, eine CB 1100 R, und war verwundert, das er "eingeholt2" wurde. Das gab natürlich das feinste Benzingespräch, und wir waren uns einige, viel schnellere Bikes werden bestimmt demnächst auf den Markt kommen. Kein halbes Jahr später stand die GSX 1100 R in unserem Laden, und verkaufte sich wie geschnitten Brot......

Ganz klar, hat diese Maschine die Ära der Stummel gänzlich eingeläutet, aber glaub mir, es gibt ein Leben nach dem Stummel.......

chapp 17.09.2013, 19:48

Maschine ohne Stummel? Kein Problem. Was ich nicht ausstehen kann, sind die Renner mit Vollverkleidung, in die dann irgendwer einen SB Lenker hineingemogelt hat.

Meine nächste wird wohl auch keine Stummel haben - ich liebäugle mit einer Diavel.

1
user5432 17.09.2013, 20:09
@chapp

War gar nicht so einfach den Originol Lenker auf zu tun, dann fehlten noch die Schrauben, aber mittlerweile hab ich einen Ersatzteilträger an Land gezogen, und irgend wann ist mein Mix aus Katana der Neuzeit fertig, wenns klappt ohne Verkleidung :-)

@ chapp:

Apropos Katana, brauchst Du noch Teile, hab ja die kleinere 400er Katana hier, und bin am schlachten......

0
kobaia 18.09.2013, 07:52
@user5432

Eine schöne Geschichte aus den alten Zeiten ;-) Mir geht es auch eher um die verkleideten aktuellen Moppeds, die man dann mit ner Lenkstange hinter der Verkleidung umbaut. Die Optik ist für meinen Geschmack eher nix... sehe das wie chapp.... allerdings gönne ich selbstverständlich jedem seinen Spass ... auch mit so einer Modifikation, die ja durchaus wie bei Kostja nicht vermeidbar sein kann.

Ich pers. würde wahrscheinlich eher dann doch ein Naked Bike a la MT09 oder ähnliches nehmen anstatt auf SB hinter Verkelidung umzurüsten... aber wie gesagt Geschmackssache... Noch kann ich den Stummel ganz gut ab ;-)

An dieser Stelle mein Dank an Alle für Eure Antworten!

0

Hallo Kobaia

Zumindest gibt es ein Leben neben dem Stummeln. Als ich mir die 1098 bei ihrer Vorstellung reinzog, war mir klar, man setzt keinen Sumo Ringer auf ein Rennpferd und schickt keinen Jockey zu denen in den Ring.

Man ist so alt, wie man sich fühlt!!! Richtig, nur so alt möchte ich gar nicht sein. Mein Kopf sagt: „so alt wirst du nie“, aber meine Knochen holen mich immer in das Hier und Jetzt zurück.

Frag nicht deinen Pass, frag deine Knochen und wenn die sagen: „mach et“, mach et.

Gruß Nachbrenner

Meine BKing war seit Langem das erste Bike mit SB Lenker. Er hatte gewisse Vorzüge in engen Kurven, aber ansonsten sieht das aus wie ein Windhund mit einer Pudelschwanzquaste.

Noch schlimmer sind die Supersportler, bei denen hinter der Verkleidung mühsam ein SB Lenker versteckt wurde, wieder so eine dämliche Amimarotte - einfach grauenhaft. Wer nicht mehr die Kraft und die Gesundheit hat, einen Stummel zu fahren, der soll den Mut aufbringen, sich ein adäquates Motorrad zu kaufen, davon gibt es genug.

Für mich gibt es nach wie vor keine Alternative zum Stummel, ausser bei Enduros und Supermoto.

Hi. Ich fahre zwar eine andere Maschine mit bequemerem Lenker, aber auch die Maschne meiner Tochter ( die Papa bezahlt hat und mal eine Runde dreht damit) , hat einen Stummel. Da käme mir nie in den Sinn, einen anderen Lenker anzubauen. Wenn so einer dran war, dann gehört er auch dahin. - Ende. Ansonsten , bequemeres Moped kaufen.

Bernhard

enigmaenomine 17.09.2013, 16:05

genau, denn man hat sich das Motorrad/Moped so ausgesucht wie es ist.

0

Hallo Heinz,

ich möchte mein Moped als Sportler bezeichnen und der erste Umbauschritt im letzen Jahr war die Umrüstung auf SB-Lenker. Der medizinische Grund hierfür sollte hinlänglich bekannt sein.

Ich sehe auch keinen Grund, dass mir der Umbau peinlich sein sollte, schließlich ermöglicht mir der Lenker, dieses Wunschmoped zu fahren. Es hat bislang auch noch niemand gewagt, eine Zote über den Umbau zu reissen, obwohl mein Moped in den letzten anderthalb Jahren auf den wöchentlichen Treffen in Schleswig-Holstein reichlich präsent war und ich mich zigfach über die Umbauten (es ist ja nicht nur der Lenker modifiziert worden) unterhalten habe.

Ich kann dir also versichern, dass ein SB-Lenker nicht Anlass ist, dass du dein Gesicht verlierst.

chapp 17.09.2013, 19:51

Unsinn - wersoll dadurch sein Gesicht verlieren? Mir gefallen die Dinger nur nicht - nicht Fisch nicht Fleisch. In deinem Fall hat das auch medizinische Gründe. Ich bin mir auch noch nicht sicher, ob ich nicht Umbauten vornehgmen muss um meine Schwächen nach dem Unfall auszugleichen. Meine rechte Schulter hält keinen großen Druck mehr aus.

1

Ob die BMW, die Honda oder besonders meine RD250 hatten alle „Stummellenker“. War irgendwie „in“ und man fühlte sich wie „Agustini auf der Flucht“. Bequem waren die nicht, besonders auf längeren Strecken. Schmerzen im Rücken, im Nacken und in den Handgelenken traten nach ca. 2-3 Std. Fahrt auf. ---- Meine GPZ900 hatte einen SB-Lenker. War schon besser, aber die kam öfter hoch als bei mir der ………(grins). Irgendwie war das auch nicht so die Erfüllung. Bequemer aber auf jeden Fall. Ich liebe noch heute „Stummellenker“, obwohl ich die nicht mehr auf längerer Strecke fahren kann. Bei einem Sportler gehört der Stummellenker dazu, wie das Sauerkraut zur Blutwurst. ---- Wer den aber fahren will, muss selber entscheiden was ihm wichtiger ist. Die Optik oder die Schmerzen, die eine längere Fahrt nur schwer zulassen. ---

Mir wäre egal was Andere denken oder sagen. Mir muss mein Bike gefallen. Ich hatte schon mal über einen Umbau einer VMax zur Chopper mit Hochlenker nachgedacht (ist noch nicht vom Tisch). Warum nicht? Ist ja mein Bike und meine Entscheidung. --- Zum Hochlenker schreibe ich hier nicht so ausführlich. Ist eine völlig andere Sache. Nur so viel, dass es mein erster Hochlenker ist, mir optisch sehr gut gefällt, das Bike mit Abstand besser in Gewalt habe als jedes Bike mit einem anderen Lenker (besonders in der Stadt).

Nebenbei: Die „Trude“ hatte ich neu mit einem SB-Lenker gekauft. Damit bin ich über ein Jahr herumgefahren. Dann kam der Hochlenker. --- Ach ja, Rückenschmerzen: Was ist das? Trotz eineigen zusammengewachsenen Knochen nach Brüchen, darunter sogar einen Bruch des Rückrades (4.Brustwirbel glatt durch), habe ich auch nach 4-5 Stunden noch keine Rückenschmerzen. Danach macht sich der Rücken „nach und nach“ bemerkbar. Wenn mir mal der Rücken nach längerem Sitzen auf dem Bürostuhl weh tut; nach ca. 30 Min. Fahrt auf meiner Chopper sind die Schmerzen weg. OK, ein Hochlenker passt nun nicht auf jedes Motorrad, daher sei das auch nur hier am Rande erwähnt. Mir wäre es zwar egal welcher Lenker auf welchem Bike, aber wenn es mir optisch nicht gefällt, fahre ich eben nicht so ein Bike. Gruß Bonny

badboybike 17.09.2013, 17:45

Du bringst es auf den Punkt: "Es geht mir am A.sch vorbei was andere von meinem Motorrad halten!" - so die Kernaussage. Bin ganz deiner Meinung!!

Sicher gibt es ein paar Sachen die man nicht tun sollte - wie SB an Supersportler - aber deswegen würde ich niemandem die Freundschaft kündigen. Soll doch jeder fahren womit er glücklich ist. Diese Toleranz macht einen Biker auch aus...

2
chapp 17.09.2013, 20:06
@badboybike

Von mir aus kann sich einer statt eines Lenkers ein Hirschgeweih montieren. Ich sage nur, was mir nicht gefällt und was i c h nicht machen würde. Was andere machen, ist mir egal und wird von mir auch nicht kritisiert.

3

Ich finde auch das ein Superbike Lenker zu keinem Sportler passt,das ist so wie man aneine Harly eine Vollverkleidung dran macht. Sicher mag es auch eine angenehme art sein so zu fahren,aber man verändert daruch auch die Fahrdynamig bzw Charakter des Bikes. Deshlb nie ein Superbike Lenker !!! Ich habe an meiner R1 so Matsch Stummel dran,mit den ich sehr zufrieden bin,die sehen nicht so krass aus und man kann immer noch Sportlich fahren

Als Touren- und Langstreckenfahrer wäre ein Bückeisen mit Stummellenker sicher nicht das Richtige für mich und deshalb fahre ich eine Reiseenduro, die ja schon von Haus aus eine angenehmere Sitzposition und natürlich auch einen breiteren Lenker hat.

Aber der Lenker war sicher nicht das entscheidende Motiv für den Kauf einer solchen Maschine.

Ob es ein Leben "nach dem Stummel" gibt weis ich nicht, aber das es ein Leben "mit dem Stummel" gibt, schon. --- Früher rief mich meine Frau immer: "Komm mein großer starker Stier". Heute flüstert sie leise wenn ich morgens aus dem Bad komme: "Na, mein kleines Stummelchen. Möchtest Du zum Frühstück Müsli oder einen weichen Toast haben?" Ich habe bisher nie verstanden was sie mit dem "kleinen Stummelchen" meint. --- So ändern sich eben die Zeiten. ;-)))

Habe ich mir lange verkneifen müssen. Aber nach 13 guten Antworten kann es endlich raus. :-))) Gruß Bonny

Wenn ich durch meinen Körper gezwungen werde mich an einem SBK Lenker festzukrallen, was hoffentlich noch sehr lange dauert, wird das Mopet getauscht.

Auf keinen Fall wird das Bike durch einen SBK Lenker kastriert und verschandelt.

"Verhunzt ihr die gierige Optik Eures Sportlers mit Stummellenker?" - Nein!!

CBR - (Design, Ergonomie)

ich fahre mein Moped so wie ich es gekauft habe

badboybike 17.09.2013, 16:42

Sitzend, in der Bank!? :-)

6

Was möchtest Du wissen?