Gibt es eigentlich die Münch Mammut noch ?

1 Antwort

Die Münch Motorrad Technik GmbH stellt die Produktion der Münch-Mammut-2000 nach 15 produzierten Maschinen ein. Das Ziel von Firmengründer Thomas Petsch, eine völlig neue Mammut mit bisher nie dagewesenen Fahrleistungen zu bauen, ist erreicht. Zahlreiche Presseberichte von international renommierten Journalisten bestätigen dies. Diese Internetseite erzielte seit Januar 2000 über 22 Millionen Zugriffe, was die weltweite Faszination für dieses Projekt unterstreicht. Trotz zahlreicher Vorbestellungen wird die Produktion eingestellt, da eine kommerziell vertretbare Herstellung der sehr komplexen Maschinen mit höchsten Qualitätsansprüchen zukünftig leider nicht mehr möglich ist.

Link: http://www.friedel-muench.de/d/sites/home.html

Welches 125ccm Motorrad? A1

Hallo Leute!

Da ich demnächst meinen A1 Führerschein anfange brauche ich natürlich auch einen passenden Untersatz :)! Leider finde ich zu den meisten Maschinen vorallem von einer die ich in Erwägung ziehen würde nur Artikel von 2005-2008 und bis heute hat sich da ja etwas getan denke ich. Naja erstmal zu mir, ich bin momentan 1.82 cm groß, 65kg schwer. Wobei ich nicht lange beine sondern eher einen langen Oberkörper habe. Mir schwebt als Motorrad schon etwas 'sportliches' vor sollte man das bei dem kleinen Kubik behaupten ^^. Motorräder die ich im Visier habe:

  • Yamaha yzf r125
  • Ktm Duke 125 ABS
  • Honda Cbr 125r

Erstmal möchte ich sagen was für mich Vor-/Nachteile wären.

Yamaha: Minus:

  1. Die 2014 Version die bald rauskommt kostet 4.500!!! Euro was echt happig ist

  2. Sieht für meinen Geschmack schon fast zu sportlich aus, damit meine ich man könnte als unerfahrener meinen sie könnte 250km/h obwohl sie 'nur' 115-125 schafft (muscle Bike?)

  3. Soweit ich das gelesen habe alle 3000km zur Inspektion? ergo sehr teuer

Positiv:

  1. positiv wie negativ das Aussehen, sieht von den dreien mit Abstand am besten aus finde ich

  2. Ein Yamaha Händler ist 15 km von mir weg, würde mir endloses fahren zu einer Werkstatt erleichtern

KTM Duke:

Negativ:

  1. 4.200 Euro ist auch nicht gerade billig

  2. Der nächste KTM Händler ist gut 90 km von mir weg (sehr langes fahren zur Inspektion oder wenn was kaputt ist)

Positiv:

  1. Besitzt als einzige ABS was echt gut ist!

  2. Sitzposition scheint schön Aufrecht zu sein (konnte leider noch nicht Probesitzen, folgt noch)

  3. Eigenwilliges Aussehen, finde es aber durchaus gut

Honda Cbr 125r: (Das Bike wo ich kaum aktuelle Meinungen von finde)

Negativ:

nichts?

Positiv:

  1. Mit 3.500 (Überführung mit drin) mit Abstand die Billigste!

  2. Soweit ich das von früher gelesen habe soll sie sich ganz gut fahren

Nun gibt es jemanden der mir weitere positive/Negative Beschaffenheiten der Maschinen nennen könnte? Mein Favorit vom nutzen (fahre die ja 'nur' 2 Jahre) und Preis/Leistung ist eindeutig die Honda. was ich gelesen hatte sieht sie ziemlich Fahhrad mäßig aus (sehe sie nächste woche in echt+mal sitzen), aber die Verkleidung und reifen sind doch breiter als vorher oder?

Was würdet ihr denn meinen? Freue mich auf Antworten! :)

LG

...zur Frage

Hohe Schuhe über der Lederhose?

Hallo! Ich hab die Motorradschuhe:

https://www.louis.at/artikel/vanucci-rv7-stiefel/202067

und bin eigentlich zufrieden damit von der Passform etc. allerdings liest man schon häufig das hohe Schuhe empfohlen werden. Ich hab auch die da gekauft:

(Darf nur einen Link Posten, es sind die Vanucci RV4)

die mir auch passen, nur solange ich keine Lederhose anhabe. Die Lederhose reicht bis knapp ober dem Knöchel und da gibts keine Chance den Schuh zu schließen, wenn dann nur so halb mit dem Zipper aber das is mir zu gefährlich. Ich hab sie behalten für die Möglichkeit wenn ich mal mit einer Jeans fahre oder mir eine Motorradjeans kaufe, der Gedanke ist aber schon vernichtet.

Ich fahr nur in voller Montur weshalb die hohen Schuhe das Bike noch nie berührt haben.

Jetzt die Frage: Sollte ich mich nach soetwas umsehen oder denkt ihr die, die ich jetzt hab reichen? Obs nochmal Geld kostet ist mir ziemlich egal, wenns wirklich was bringt. Nur unnütz will ichs nicht rauswerfen...

Vlt. noch zu erwähnen: In den niederen Schuhen ist die Lederhose auch drin, sitzt auch bombenfest also ist noch nie rausgerutscht und wird auch nicht passieren.

Ich freu mich über eure Einschätzungen!

LG Alex

...zur Frage

Kupplung länger gezogen. Gibt es Schäden?

Kaum von der Brücke zurück, die nächste aktuelle Frage: Nachdem wieder jemand an einer Ampel angefahren wurde (er stand bei Rot an der Ampel, von hinten fuhr ein Auto auf – niemand verletzt, aber Bike kaputt), gab es eine Diskussion. Ich habe meist immer den ersten Gang drin und die Kupplung gezogen. Mit dem Fuß betätige ich das Bremslicht. Wenn ich im Rückspiegel sehe, dass ein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig bremsen kann, habe ich so die Möglichkeit, mich aus der Gefahrenzone zu bringen. Nun wird behauptet, dass ich damit meine Kupplungsfeder oder das Ausrücklager unnötig belaste und die damit viel schneller verschleißen. Obwohl ich eine Hydraulikkupplung habe, gibt mir das Argument mit der Kupplungsfeder zu denken. Ist es wirklich schädlich, die Kupplung länger zu halten? Gruß Bonny2

...zur Frage

Instinktives Verhalten ausschalten?

Hallo erstmal an alle, bin neu hier =)

Ich wollte mal fragen ob ihr irgendwelche Tricks oder Tipps auf Lager habt um sein eigenes instinktives Verhalten zu unterdrücken?

Bin derzeit am Führerschein für Klasse A dran und habe jetzt in der 5. Fahrstunde das erste mal die Maschine hingelegt. Habe dabei mit Schrittgeschwindigkeit eine 180 Grad Wende vollzogen, dabei kam mir dann plötzlich ein Auto entgegen dass ich so vorher gar nicht auf dem Radar hatte und ich bin schließlich bei voll eingeschlagenen Lenker in die Eisen gegangen. Die Maschine ist dann mehr oder weniger sanft auf meinem Fuß gelandet weshalb ich bis jetzt noch Schmerzen habe ...

Auch vor der Grundfahraufgabe mit dem Ausweichen nach Abbremsen habe ich etwas Respekt. In der Übung hat das zwar bisher gut funktioniert, aber ich denke mal dass ich wenn ich wirklich mal überrascht werde gleichzeitig bremse und anfange zu drücken ...

Deshalb die Frage, gibt es da irgendwelche Tricks oder Tipps, so dass mir das nicht passiert? Ich fahre seit 8 Jahren Auto und hatte bisher nie großartig etwas mit Zweirädern zu tun (nicht mal mit dem Fahrrad). Für mich war die Bremse immer gleichgesetzt mit Sicherheit, deshalb habe ich da echt ein paar Schwierigkeiten. Es ist jetzt nicht so das ich Angst vor dem hinfallen hätte, aber jedes mal die Schmerzen und dann die Kleidung (später noch das eigene Motorrad) zu ruinieren ist nicht so toll ...

...zur Frage

Wie läuft ein Kurventraining eigentlich ab?

Hallo, ich habe diesen Sommer meinen Führerschein bestanden und da ich über 25 bin darf ich auch die komplett offenen maschinen fahren. Ich fühle mich jedoch noch zu unsicher auf meinem Bike, insbesondere was kurvenfahrten angeht. Beim Auto hat es mir damals geholfen einfach stoff zu geben und das lenkrad rum zu reißen um einfach zu wissen, wie reagiert es wenn der supergau eintrifft und es ausbricht, das ließ sich auch gut üben aber auf dem Motorrad so tief in schräglage zu kommen bis man hinfällt ist finde ich keine so tolle option. Ich habe von diesen ADAC Trainings gehört und wollte mal an so einem training teilnehmen, einfach um besser fahren zu können und eben allgemein sicherheit zu gewinnen und in den falschen situationen richtig zu reagieren. ich wollte einfach mal nachfragen wie das dort abläuft, ich muss ja mit eigener maschine antanzen, schrauben die mir dann stützräder dran oder was schützt mein bike vor dem unfallen? Es ist ja eine frage des geldes wenn mein bike hinfällt und wäre einfach viel zu schade drum. Wie läuft das dort ab?

...zur Frage

Yamaha xj6, gutes EInstiegsmotorrad?

Hey Leute, bin neu hier :) Darum gleich meine erste Frage. Ich war beim Motorradhändler und hab mir aufgrund von Wartezeit, mir dort mal ein paar bikes angeschaut. Dann bin ich auf die xj6 gestoßen. Hat mir echt gefallen, dann hab ich mich genauer erkundigt. Was haltet ihr von der? Ich werd in etwas mehr als einem Jahr 18, hab vor bald den Motorradführerschein anzufangen. Momentan fahr ich leider noch Roller, würde aber gerne wieder auf Gangschaltung umsteigen ;-) Ich persöhnlich find das bike klasse, besonders aufgrund des neupreises von 6500 €! Die Optik find ich auch sehr gut. Habt ihr schon Erfahrungen mit dem Motorrad? Da ich mit 18 wahrscheinlich den Führerschein habe, muss ich sie auf 34 ps drosseln.

Hier ein Bild: http://www.yamaha-motor.be/dutch/designcafe/en/Images/2009_xj6-abs_npw_eur_gallery%20colours%20XJ6-01_tcm71-287255.jpg Alle Rechte gehören dem Ersteller des Bildes.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?