Gibt es auch laufrichtungsgebundene Motorradreifen ?

1 Antwort

Dann solltest Du mal genauer schauen, die sind alle laufrichtungsgebunden. Evtl. gibt es noch uraltformate, bei denen das nicht so ist. Z.B. hatte ich auf meiner Herkules bei der Bundeswehr vorne und hinte die gleichen Reifen und die Laufrichtung war auch egal. Aber moderne Reifen gibts nur mit Laufrichtungsbindung.

Motorradreifen dreht sich nicht ?

Hallo, habe folgendes Problem, vil. könnt ihr mir ja weiterhelfen.

Ich habe eine Kawasaki z900, ich habe heute den Hinterreifen tauschen lassen weil ich kein Profil mehr hatte. Um mir blöde 20 Euro zu Sparen habe ich das Hinterrad selber ausgebaut..... kann ja nicht so schwer sein 🙄🙄🙄.

Beim Ausbau ist eine Beilagscheibe runtergeflogen , ich hab aber nicht genau gesehen von welchem Teil der Achse.

Nach dem zusammenbau, mit ,,gefühlvollen ,, anziehen der Mutter dreht sich der Reifen nicht mehr, er ist fest. Wenn ich die Mutter nur leicht anziehe, dann dreht er sich. Das kann ja auch nicht richtig sein oder?

Jetzt denk ich mir hald dass ich die Beilagscheibe falsch positioniert habe und deshalb das Problem entstanden ist.

Also meine Reihenfolge der Montage. Von der linken Seite ( Ritzel)

Plastikkappe, Mutter mit Splint , BEILAGSCHEIBE, dann Abstandhalter( viereckiges Metallstück) , Schwinge, Reifen , Bremssattel , Schwinge rechts, Abstandhalter, Achsstange mit Mutter auf der. Seite .

Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen ob es am zu Festen anziehen der Mutter liegt oder an der Beilagscheibe .

Falls es hier keiner weiß, muss ich hald in der Motorradwerkstatt nachfragen, aber diese Blamage wollte ich eigentlich vermeiden 😂

Und nein ich habe keinen Drehmomentschlüssel und auch keine andere z900 zum vergleichen ( ausser in der Werkstatt bzw Händler )

Danke im voraus und liebe Grüße

...zur Frage

Warum sind bei Gespannrennen jetzt die Beiwagen "links"?

Ich sehe schon seit Stunden bei "Sport1" ein Motorradrennen nach dem Anderen. Von 125 ccm über Jugend bis "oben offen". Eben war ein Gespannrennen. Das habe ich seit vielen Jahren nicht mehr gesehen. Ich liebe "Gespannrennen". Die Gespanne sehen völlig anders aus, als ich die noch kenne. Ich kann mich aber erinnern, dass früher die Beiwagen "rechts" waren. Auch bei den "Straßenmaschinen" sind die Beiwagen meist recht. Bei dem Rennen sind die aber bei allen "links". Die Verkleidungen sind so, dass die auch nicht gewechselt werden können (oder nur sehr schwierig). Es kann aber nicht nur an den Rundenkurs liegen, es gibt ja auch andere Rennstrecken oder es wird andersrum gefahren. Oder werden da Gespanne mit dem Beiwagen auf der "rechten Seite" gefahren? Gibt es einen anderen Grund? Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?