Gespann fahren üben in österr. Fahrschule?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Fahrschule im Norden habe ich nur auf die Schnelle gefunden:

http://www.dirksfahrschule.ch/de/seitenwagen

Ansonsten könnte eine Anfrage beim Verband weitere Ergebnisse bringen:

https://www.wko.at/Content.Node/kampagnen/Verband-Fahrschulunternehmer/index.html#contentstart

Oder generell auf Erfahrungen anderer zurückgreifen:

"Gespannfahrer-Stammtische in Österreich

  • Wie wäre es mit einer monatlichen Motorradgespann Treffen/Stammtisch? In Niederösterreich oder Steiermark. Bitte wenn möglich viele Anrufe erwünscht. Tel.: 0043/680/2036687, Johann Scherzer
  • Tiroler Beiwagenstammtisch, gegr. 2004, jeden 3. Donnerstag im Monat ab 20.00 Uhr in Innsbruck, Gasthof Dollinger zu unseren Schrauber-Gesprächen. Für Kontakt und weitere Infos schau auf unsere Homepage: www.erstertirolerbeiwagenstammtisch.com.
  • Jeden dritten Donnerstag im Monat im Gasthof Kirchenwirt in Mils bei Innsbruck, ab 19 Uhr Kontakt: kstromi@a1.net, Tel. +43 664 1213 113"

Quelle: https://motorrad-gespanne.de/gespann-termine/

3

Hallo Geoka, danke für deine schnellen Recherchen, aber ich meinte ein Fahrschule im "nördlichen Niederösterreich" - dein Vorschlag "Dirks-Fahrschule" ist leider in der Schweiz. Aber der Gespannfahrer-Stammtisch könnte ev. ein guter Ansatz sein bzw. auch die Anfrage beim Fahrschul-Verband.  

1

Kann ich falsch lernen? (Anfänger)

Guten Morgen zusammen,

ich lese seit geraumer Zeit hier und da etwas mit im Forum, aber das ist jetzt mein erster Beitrag mit einer Frage, die mir unter den Nägeln brennt. Ich hoffe Ihr könnt mir da einen Tipp geben...

Zugegeben, die Frage mag einige von Euch verwirren aber ich möchte mich kurz erklären.

Ich habe vor 8 Jahren meinen Führerschein gemacht und bin seitdem nie gefahren, weil mir die finanziellen Mittel fehlten. Jetzt habe ich mir endlich was Fahrbares besorgt. Ich denke die Situation ist deshalb etwas speziell, weil ich so gut wie alles aus der Fahrschule vergessen habe und trotzdem nicht gut fahren kann.

Ich fahre jetzt seit einigen Wochen, aber bin noch sehr unsicher. Vor allem sobald die Situationen etwas stressig werden, oder die Kurvenlage verzwickter...

Lange Rede kurzer Sinn: Ich lese immer "üben, üben, üben". Und das ist es auch was ich machen möchte... Nur würde ich gern wissen ob es nicht evtl. gefährlich werden kann zu üben, ohne das fundierte Wissen der Fahrschule im Hinterkopf zu haben....?!

Nachher bringe ich mir selbst irgendwelchen Quatsch bei, den ich nicht mehr 'rauskriege... Wie seht Ihr das?

In dem Zusammenhang vielleicht noch die Frage; wie gut sollte ich sein, damit mir ein Fahrsicherheitstraining wirklich einen Mehrwert gibt? Ist es auch für blutige Anfänger (wie mich) sinnvoll, oder sollte man ein gewisses Maß an Selbstsicherheit mitbringen?

Ich danke schon mal jedem, der sich in meine banalen Gedankengänge herein denkt und wünsche einen schönen, sonnigen Tag.

Gruß, Mumpitz

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?