Geht ihr für die HU/Au zum TÜV oder zur Dekra?

Das Ergebnis basiert auf 24 Abstimmungen

TÜV 37%
keine davon, sondern.... 33%
Dekra 29%

2 Antworten

keine davon, sondern....

Der TÜV kommt zu mir. Der kommt zu meiner Werkstatt des Vertrauens (für mein Auto, Motorrad repariere ich bisher selber). Gruß Bonny2

keine davon, sondern....

Mal hier, mal dort...Je nachdem was gerade passt und in der Nähe ist.

Strafe bei abgelaufenem Tüv?

Ups, erst meinem Händler ist es bei der Durchsicht aufgefallen – die Tüvplakette an meinem Bike ist schon 6 Monate überfällig ;) Weiß jemand, was der Tüv dazu sagt, wenn ich nun damit auftauche? Danke!

...zur Frage

Reifeneintragung nur beim TÜV möglich?

Ist dem wirklich so, dass Reifenabnahmen und Eintragungen nur vom TÜV Rheinland, nicht aber durch DEKRA oder GTÜ gemacht werden dürfen? Wieso das denn?

...zur Frage

Mit Power Commander über den TÜV?

Wenn man einen Power Commander am Motorrad verbaut hat, kommt man dann noch über den TÜV bzw. die HU, oder werden die Abgaswerte zu sehr verändert?

...zur Frage

TÜV - Motorrad-Verkauf

Wie schon manche von euch wissen, muss ich mein Motorrad verkaufen. Die Hauptuntersuchung läuft in einem Monat ab. Um das Angebot attraktiver zu gestalten, will ich die HU neu machen. Wenn ich die HU gemacht habe, muss ich den Fahrzeugschein direkt "aktualisieren" oder kann es erst der zukünftige Käufer zB ein Monat nachdem die Untersuchung durchgeführt wurde machen? Ich stelle mir das also so vor: Ich mache die Untersuchung --> bekomme dafür eine Bescheinigung --> verkaufe das Motorrad und gebe dem Käufer die Bescheinigung über die neue HU. Ist die HU-Bescheinigung zB nach 1 oder 2 Monaten immer noch gültig, oder läuft sie ab, wenn sie nicht in den Fahrzeugschein eingetragen wurde? Danke für eure Antworten. Gruß, Simon

...zur Frage

HU ohne Kennzeichen - eine Lösung für Selbst-Hinfahrer?

Ein vorübergehend stillgelegtes Krad mit abgelaufener Plakette ohne Kennzeichen (Alt-Kennzeichen nicht mehr vorhanden) soll nach bestandener HU/AU zum Verkehr zugelassen werden. Da das Krad aber nicht dort zugelassen werden soll, wo es sich gerade befindet (sondern in einer Stadt 200km weit weg) habe ich mir folgende Lösung ausgedacht: Ich kann mir über die Online-Kennzeichenreservierung schon das zukünftige Kennzeichen aussuchen, es anfertigen lassen und anschrauben. Von der Versicherung besorge ich mir die nötige Deckung und fahre dann mit dem nicht-gestempelten (Blanko-) Kennzeichen am Krad nur zu HU/AU. Wenn die Prüfung erfolgreich war, schraube ich das Kennzeichen ab und fahre (mit dem Auto) zur Zulassungsstelle auswärts, melde es an und lasse die Kennzeichen entsprechend mit den Plaketten bekleben. Die Frage ist: Ist dies rechtlich zulässig oder habe ich Schwierigkeiten zu erwarten, falls mich die "Sitte" anhält?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?