Geht das Kettenrad noch?

 - (Kette, Kettenrad, verschleissgrenze)  - (Kette, Kettenrad, verschleissgrenze)  - (Kette, Kettenrad, verschleissgrenze)  - (Kette, Kettenrad, verschleissgrenze)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Würde sagen: austauschen, das Ding ist fertig. Am besten Kettenrad, Ritzel und Kette immer zusammen wechseln.

2

Danke dir. Werd‘s demnächst austauschen lassen :)

0

Nö, wie frizdacat schon schrieb. Kettenrad, -Ritzel und Kette gehören immer zusammen ausgetauscht und wenn das Kettenrad schon so aussieht, dann dürfte das Ritzel noch schlechter sein.

2

hab gleich nen neuen kettensatz gekauft. Danke :)

1

Bundmutter durchgedreht?

Ciao Companeros – Ich habe ein kleines Problem mit meinem Kettenrad. Heute wollte ich das neue Teil anbauen (wegen der Optik, eloxiertes Aluteil) und war dabei, die Bundmuttern des Kettenrades komplett festzuziehen (davor auf 50Nm kreuzweise), der Drehmomentschlüssel war auf 95Nm gestellt (es sind 100 vorgeschrieben). Bei der zweiten Schraube wurde es plötzlich schrecklich einfach, den Schlüssel zu drehen, und ich wusste dass es jetzt blöd wird. So war es auch! Alle anderen Muttern ab, das Problemkind dreht nur durch. Allerdings geht sie auch nicht mehr runter (mit Zange o.ä.)! Weiß auch nicht, ob die Stehschraube oder das Muttergewinde durch ist. Habe dann alle Muttern wieder drauf, da ich eh bald einen Inspektionstermin habe und dachte, das hält schon die paar Tage. Natürlich ist dann noch eine durchgedreht. Wieder noch lange vor den vorgeschriebenen 100Nm! Es waren die alten Muttern (ist jetzt erst das zweite Kettenblatt), der Schlüssel ist von meinem Nachbarn geliehen, aber eher so ein Baumarktding mit Bereich 50-220Nm… Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich a) die Muttern wieder runter bekomme, b) ob ich so fahren kann (die anderen sind fest) und c) was ich falsch gemacht haben kann? Danke euch..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?