Gehen auch bei euch besonders im Winter die Leuchtmittel kaputt?

7 Antworten

Könnte ich nicht bestätigen, Rudi.

Bei nem kleinen Micra u. einem Mazda hatte ich in Abständen das Vergnügen, dass sich das Abblendlicht od. ne Lampe vom Rückfahrscheinwerfer "verabschiedet" hat. Ein Phäno- men, das zu jed. Jahreszeit auftreten konnte; real war es sogar im Frühjahr u. Sommer häufiger der Fall als sonst. Ist viellt. auch ne Macke beim ein od. anderen Modell --> viellt. n''Montagsserieneffekt' od. Vibrationsanfälligkeit? ; hab's bisher selten bei Mopeds erlebt, okay, z.Z. bei XT, hat aber ne andere Ursache. Vibrationen scheiden bei Motorrädern als Ursache wohl eher aus; ich denke am ehesten an nen Defekt bei der Elektrik . Gruss Jayjay ;-)

Ich kann auch keinen Unterschied zwischen Winter und Sommer feststellen. Schon eher zwischen Vierzylinder und meinem jetzigen Eintopf, der doch schon öfter eine Birne durchrasselt ;) Es gibt aber auch spezielle Lampen, die Vibrationen besser abhaben können.

Hallo Rudi

Im Winter never aber nach jeder Luxuswäsche war bei meinem drittletzten Dienstwagen ein Leuchtmittel, Leuchtmittel ;-), Lamperl defekt, allerdings erst als 100.000 km auf der Uhr waren. Unlustige Sache das, bei den Hauptscheinwerfern ging es ja noch, aber hinten, ab in die Werkstatt mit dem Bock, bekommt man nur Ärger, wenn man selber fummelt.

Vielleicht könnte man mit einer zweistufigen Einschaltphase Abhilfe leisten oder einen Heißleiterwiderstand vorschalten, denn offenbar gehen Glühlampen beim Einschalten perdue. Man kann aber auch den Aufwand mit einer Schaltungsänderung mit dem Auswechseln gegenrechnen oder gegen passende LED Lampen austauschen. Wie auch immer.

Gruß Nachbrenner

Hallo ich habe einen Roller Magnet RS wer weiß wie kann ich der Displayhintergrundbeleuchtung Wissen, ob es kaputt oder nicht?

...zur Frage

Honda CBF 600 Scheinwerfer Höhe einstellen?

Hallo zusammen,

habe eine Honda CBF 600 BJ 2006 in der Naked Version (also mit Rundscheinwerfer 1x 55W H4 Leuchtmittel).

Habe vor einiger Zeit ein neues Leuchtmittel eingebaut, Osram Nightbreaker. Das Ding hat ein helles, weißes Licht, alles schön und gut, allerdings habe ich ein Problem:

In der Standard-Einstellung (Abblendlicht) ist die Leuchtweite genau richtig eingestellt, sodass man auch nachts mind. 50 Meter weit sehen kann. Schaltet man auf der Landstraße allerdings auf Fernlicht um, ist dieses zwar hell, aber viel zu hoch eingestellt, sodass es richtig nach oben in die Baumkronen hineinleuchtet und die Straße gar nicht richtig beleuchtet wird. Dieses Problem liegt nicht an Nightbreaker selbst, war davor mit dem Original Leuchtmittel auch schon vorhanden.

Meine Frage: Kann man da etwas ändern? Da ich nur ein Leuchtmittel habe, dürfte es schwierig sein, das zu ändern, ohne das Abblendlicht zu beeinflussen. Hat noch jemand diese Problematik? Die Einstellung für die Lichthupe betätigt beide Glühwendeln gleichzeitig für Abblendlicht und Fernlicht. Sehr hell das ganze. Diese Einstellung benutze ich manchmal nachts um unübersichtliche Kurven beim Durchfahren auszuleuchten, weil Abblendlicht nicht weit genug geht und Fernlicht nicht direkt vor dem Motorrad ausleuchtet. Ist es schädlich diese Einstellung mehrere Sekunden zu benutzen? Schließlich steigt die Belastung für Sicherung / Kabel etc. auf das doppelte, also 110 Watt... Vielen Dank für Antworten.

Mfg CBFMan

...zur Frage

Gilera EC 1 - Blinkerprobleme

Hallo,

meine Gilera EC 1 (Mofa) hat Blinkerbirnen 6 V und 10 W bisher gehabt.

Seit kurzem gingen mir 3 Lämpchen auf einmal kaputt gegangen. (Waren ganz schwarz, fast schon verspiegelt). Danach habe ich die gleichen Lämpchen wieder eingebaut - das gleiche. Sobald sich das Blinkrelais voll aufgeladen hat und ich geblinkt habe - ein langes Leuchten und weg waren sie.

Was kann das sein? Was kann ich machen?

Lg Miloon

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?