Gang eingelegt,ausgekuppelt-Motorrad bewegt sich nicht-was ist kaputt?

1 Antwort

Schalter Seitenständer?

Hallo,

mein Sohn hat eine 125er supermoto von Kreidler. Jetzt vor dem TÜV ist aufgefallen das der Schalter am Ständer nicht geht. Also neuen Schalter bestellt, der Stecker war ein anderer, diesen ausgetauscht und alles sah super aus. Motorrad angemacht, den Ständer hoch geklappt, den ersten Gang eingelegt und der Motor geht aus. Wenn der Ständer unten ist bleibt der Motor im ersten Gang an. Habe ich etwas verdreht? Die stecker getausch und es bleibt das gleiche Problem.

Was ist falsch bzw. defekt?


...zur Frage

Wie richtig runterschalten?

Hallo zusammen,

ich bräuchte bitte mal euren Rat zu Thema runterschalten beim Motorrad.

Ich fahre z.B. mit 50 km/h auf eine rote Ampel zu. Ich fange an zu bremsen mit Vorderrad und Hinterrad, ziehe dann die Kupplung und halte diese gezogen. Wenn das Motorrad noch ca. 15km/h fährt, schalte ich die Gänge nacheinander runter 4-3-2-1. Dabei macht es immer so ein Klong. Hört sich nicht so gut an fürs Getriebe irgendwie.

Gleiches beim Abbiegen. Bremse ab, ziehe die Kupplung und halte sie gezogen. Ab ca. 30km/h schalte ich runter 5-4-3-2 besonders beim 2 gang macht es ziemlich stark "klong".

Meine Frage...Mache ich irgendetwas verkehrt? Schadet es dem Getriebe? Hab mal etwas von Zwischengas gelesen aber nicht verstanden. Also beim Bremsen möchte ich eigentlich keine Gas geben wenn's geht.

Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

...zur Frage

Wieso geht der zweite Gang nicht so einfach wie die Anderen?

Guten Abend

Mir ist aufgefallen, dass das Schalten vom 1. in den 2. Gang nicht so einfach läuft wie das Schalten der übrigen Gänge. Selten kommt es vor, dass ich im Leerlauf hängen bleibe. Der Gang lässt sich einfach nicht so "knackig" einlegen wie die übrigen, aber natürlich immernoch ohne "grosse" Probleme.

Ist dieses Phänomen bautechnisch Bedingt, liegt es an meiner Schalttechnik, oder daran dass mein Getriebe schon einige Verschalter aushalten musste?

Vielen Dank, Gruss Jan

...zur Frage

Defektes Schaltgetriebe, benötige Hilfe?

Hallo zusammen:

Ich schildere mal das Problem. Ich fahre ein 250cc Nakedbike (Hyosung Exiv 250) . Vor einigen Tagen fuhr ich wie gewohnt vor eine Stoppschild und schaltete bis in den 2. Gang runter. Zog die Kupplung und blieb dan vor der Ampel stehen um das Grünlicht abzuwarten. Als dieses aufleuchtet möchte ich zum Anfahren vom 2. in den 1. schalten ( mit Kupplung) dies ging auch hervorragend. Jedoch konnte ich nicht mehr wieder in den 2. Gang hochschalten. Also angehalten und Schaltgestänge, Kupplungszug geprüft. War beides völlig okay. Jedoch war die Schaltwelle wie blockiert, so dass man nicht mehr hochschalten kann. Also die Welle würde sich noch gegen unten dreht beim runterschalten (tut sie aber nicht da das Motorrad schon im 1. Gang ist). Will man aber hochschalten, so dreht sie sich keinen Millimeter.

Was denkt ihr ist defekt, und wie kann sowas geschehen? Liegt es evt. an; Schaltgabeln evt. gebrochen, oder Schallwelle, oder sonstiger Ursachen ?

Daten: 33Ps 20 Nm 250ccm 6-Gang standard Getriebe Hyosung Exil 250

...zur Frage

Schalten im Stand

Hallo Zusammen! Manchmal schaffe ich es nicht vor der Ampel runterzuschalten.Wenn ich dann im Stand versuche wieder in den 1 Gang zu kommen,ist das ein ganz schönes Gewürge.Im normalen Fahrbetrieb ist an der Schaltung nichts auszusetzen.Was kann ich machen,das es leichter geht?Danke.Gruß Rainer.

...zur Frage

Motorrad ist hingefallen - Schaltung kaputt?

Moin,

ich war gerade das Motorrad waschen und beim Waschen ist sie mir auf die linke Seite gefallen.. Es sind keine Kratzer etc entstanden jedoch habe ich während der Fahrt gemerkt, dass sie sich nichtmehr schalten lässt.

Jetzt musste ich ca. 15km mit dem 4 Gang fahren, was natürlich relativ schwer ist, wenn man bergauf anfahren muss und dauert kreisverkehre kommen..

Der Schalthebel ist jedoch ganz unten, obwohl es nicht der erste Gang ist. Ist eine Yamaha YZF R125.

Könnt ihr mir herfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?