Gabelprotektoren sinnvoll?

1 Antwort

Hallo ER6NY, wenn du heftig fliegst, wird sich ein Tourenlenker so verbiegen, dass er in den Tank einschlägt und dann hat mit Sicherheit auch der Gabelfuß Kontakt mit dem Boden und schleift. Von daher sind die Pads imho eine gute Empfehlung. Schön ist anders, ein Gabelfuß aber teurer.

Danke für deine Antwort, ducatisto! Gruß

0

Wie viel Platz besteht zwischen Kolben und Kurbelwangen?

Als ich ein Bild von einem Motoschnitt gesehen habe staunte ich nicht schlecht, dass der Kolbenboden beim unteren Totpunkt (wenn damit die unterste Position gemeint ist?) fast die Wangen (wie heißen die genau?) auf der Kurbelwelle berühren. Weiß jemand, wie viel Platz noch zwischen den Bauteilen normalerweise ist?

...zur Frage

Garantiefall nicht möglich weil draußen geparkt?

Hallo! Bei meiner 08er Fireblade bleichen an manchen Stellen wie z.B. die Lenkerhebel oder Tachofassung etc langsam die Farben aus. Der Herr von der Werkstatt hat das auch schon gesehen und meint dass sei aber ungewöhnlich, da die Maschine aber draußen stehe (was sie meist abgedeckt eben tut) sei aber leider kein Austausch auf Garantie möglich. Ich finde, dass ein Motorrad ohne Schaden zu nehmen auch mal draußen stehen bleiben kann. Wie seht ihr das? Und was kann ich tun? Danke!

...zur Frage

Yamaha 750 VX - Blinker geht nicht?

Beim letzten Ausflug ging mein Blinker nicht mehr. Zu hause nachgesehen, Sicherungen alle ok, alle Lichter, Hupe, Anlasser alles ok. Relais ausgebaut und wahrscheinlich defekt. Neues Relais besorgt und eingebaut, Sicherung geflogen. Anschließend bemerkt, dass die Maschine nicht mehr anspringt, Öllampe leuchtet beim Versuch sie anzulassen. Macht keinen Mux mehr, aber Lichter (außer Blinker), Hupe, funktionieren. Was kanns sein?

...zur Frage

Wieso brauchen MotGP-Maschine so relativ wenig Sprit?

Am Wochenende habe ich den MotoGP-Lauf gesehen, dort hieß es, die Piloten müssten mit 21 km 180 km Renndistanz überbrücken. Das sind ja "nur" etwas mehr als 11 Liter pro 100 Kilometer. Bekannte, die schon mal auf der Rennstrecke unterwegs sind, berichten von fast 14 Litern Verbrauch bei 600ern. Wie geht dass, dass die PS-Boliden mit relativ weniger Verbrauch klar kommen?

...zur Frage

Angst vor engem Wenden macht alles kaputt, wie überwinden?

Hallo Leute,

Ich habe jetzt ca. ~17 Fahrstunden hinter mir und in ca. 2.5 Wochen steht die praktische an.

Überland und Autobahn sind gar kein Problem, auch die Verkehrsregeln und fahren in der City nicht. Sobald die Maschine 30km/h+ hat habe ich auch kein Problem damit mich bis zu 40° schräg zu legen. Aber was massive Probleme macht sind das um-die-Kurve-rum-Anfahren an Ampelkreuzungen, Schrittslalom und v.a. enges Wenden.

Leider haben wir eine Straße für die Grundfahraufgaben, und keinen Platz. Und am Ende der Straße muss man echt eng linksrum wenden, und da ist es mir leider passiert: Angst bekommen dass ich nicht mehr rum komme und über die Bordsteinberandung direkt in den (leichten) Grasabhang komme; dämlicherweise zur Vorderbremse gegriffen -> Motorrad umgefallen. Blauer Fleck auf der Hüfte und Kratzer am unteren Teil der Maschine.

Seitdem habe ich eine total Blockade an dieser Stelle und komme nicht mehr rum! Das macht mich psychisch so fertig, dass ich die GFA gar nicht mehr richtig hinbekomme. Die Übungsstraße wird unterbewusst nur noch mit Fehlschlägen assoziiert.

Dass der Fahrlehrer mir dann ständig sagt, dass er praktisch noch nie jemanden gesehen hat, der das mit meiner Stundenanzahl nicht kann, und immer betont dass das der Chef ja nicht erfahren darf dass ich seine Maschine umgeschmissen habe weil er "mich sonst killt" hilft auch mal überhaupt nicht.

Ich habe jetzt noch 3 oder 4 Sonderfahrstunden und 1-2 normale Stunden vor der Prüfung, und mega Angst dass ich es nicht schaffe und mein 10-jähriger Traum so kurz vor dem Ziel platzt. Im jetzigen Zustand lässt mich der Prüfer nicht mal in den Verkehr wo ich mich beweisen könnte.

Ich habe schon unzählige Tipps online gelesen wie "dahin schauen wo man hin will" und "schleifende Kupplung + leicht Hinterradbremse zum Stabilisieren" und das letztes Mal versucht, aber es hat überhaupt nichts gebracht. Ich komme einfach nicht um die Wende herum. Und wenn das dann nicht klappt löst es eine Kettenreaktion in meinem Kopf aus der mich total fertig macht und beschimpft und dann geht gar nichts mehr.

Hilfe! :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?