Gab es in Deutschland mal ein Gesetz das ein Motorrad maximal 98 ccm haben darf ?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gab keine Hubraumbeschränkung.

Es waren  aber damals  Motorräder bis max. 100 ccm steuerfrei. 

Deswegen  waren  solche  Motorräder  weit verbreitet. Und  wurden nicht  nur von NSU, sondern  von etlichen  der damals zahlreichen deutschen  Motorradherstellern gebaut.

Und es waren KEINE Mofas,  sondern  richtige Motorräder. 

40

Einspruch! die Miele 2Gang mit Pedale, 98ccm war eim Motor Fahrrad und dergleichen gab es ettliche. Ich weiß das, weil m ein Vorbrenner, jener auf meinen Avatar, hat mit diesem Geschoß und Meinereiner die Fernfahrt Nürnberg - Dortmundt und retour bewältigt, also behaupte nichts, was ich belegen kann und Mofa, das war das Teil. Schluck das und Asche auf dein Haupt ):-(

0
25
@Nachbrenner

EIn bisserl spät zwar:

In der Frühzeit der Motorräder hatten so manche Fahrzeuge zwecks Antreten keinen Kickstarter (oder gar Elektrostarter), sondern eben Pedale.

Und das waren trotzdem richtige - meist kleinvolumige - Motorräder.

Aber unter "Mofa" sind in unseren Breiten eben nur motorbetriebene Zweiräder mit max. 50 ccm gemeint, mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 25 kmh, bzw. als "Moped" mit erlaubten Geschwindigkeit von 45 kmh (früher 40 kmh).

Noch was zwecks Erläuterung: Bei uns in A gab und gibt es keine "Mofas" (25 kmh), sondern nur Mopeds (40, bzw. 45 kmh), egal ob mit Pedalen oder Kick- bzw. Elektrostarter.

0

Diese Erzählung stammt sicher von dem Doofen, der dir erzählt hat, daß man vor und während der Fahrt kein "Getränk mit dem Geschmack flüssiger Gummibärchen" (z.B. Red Bull) trinken darf. Deshalb wirst du über die 98ccm-Grenze auch nichts finden!!

7

ne das war ein anderer .  der hier hat mir auch das mit der 98 ps grenze erzählt .  aber das mit den 98 ps stimmt ja .  aber das mit den 98 ccm ?

0

Hallo Patrick

Es gab mal 98ccm MoFas (Motorfahrräder) wie die Miele. Die 100PS Grenze war eine freiwillige Selbstbeschränkung und nach dem Krieg, WK II, stand mal maximal 50ccm für alle Fahrzeuge im Raume, weil Deutschland in die „Steinzeit“ zurückgeschossen werden sollte. War aber nur kurz, denn als Schlachtfeld für den WK III machte das mit 50ccm keinen „rechten Spaß“.

Grüßle

450€ weil der dB-Killer raus wahr?

Servus an alle,

ich weis das es das Thema schon wie oft gab.

Allerdings kam ich jetzt selbst mal im Taunus in eine Kontrolle und soll laut Polizisten für den fehlenden dB-Killer 450€ zahlen + Einzug des Fahrzeuge Scheins (Stilllegung).

Davon abgesehen das er sehr unfreundlich war klingt mir das auch sehr hoch!

Was noch dazu kommt ist, das ich das ich eigentlich auf mein Moped angewiesen bin und jetzt schon seit 12 Tagen nicht fahren kann weil ich nichts von denen gehört habe, und auch den Polizisten nicht erreiche.

Hat schon mal einer von euch einen ähnlichen fall gehabt?

Gruß Flo

...zur Frage

Zu klein für die Ktm smcr 960?

Grüezi, mich beschäftigt diese Frage schon seit mehereren Monaten, und zwar bin ich momentan 1,60cm größ :( da ich auch erst 16 bin und als beispiel meine mum auch sehr spät gewachsen ist habe ich noch die Hoffnung maximal 5cm zu wachsen aber mit 1,65cm eine Supermoto zu fahren könnte sehr schwierig werden wie viele mir erzählt haben :( ich wollte einfach mal fragen wie weit ich eine Supermoto bzw. die Ktm smcr tieferlegen lassen kann (hab mal gelesen das es bis zu 8cm geht bin mir aber nicht sicher) und ob ich dann die Ktm fahren könnte auch wenn ich dann nur mit einem Fuß am boden stehen würde. Leider habe ich mich so sehr in supermotoren verschossen das ein anderes Motorrad erst garnicht in Fragen kommen würde ^^ :/ Würd mich sehr auf eine Antwort freuen :)

Lg, Michelle

...zur Frage

Wie heißt ein "automatischer Motorstop-Schalter" fachlich richtig?

Anlehnend an meinen damaligen Unfall auf der Ölspur habe ich auch mal eine Frage: Die "Kumpels" die dabei waren, haben es nicht geschafft mein Motorrad aus zu machen (Killschalter). Erst auf meine Bitte hin haben sie daran gedacht. Es war kein Schaden aufgetreten. Ich mache ihnen keinesfalls einen Vorwurf. Sie haben sich sofort erst um mich gekümmert, da ich ja in der Leitplanke gerutscht war. Verletzungen haben immer Prioritäten. Dafür meinen aufrichtigen Dank. Was hinterher kam, da schweige ich lieber ...... ----

Nun aber meine Frage: Ich möchte mir so einen "Schalter" bauen, der bei liegendem Motorrad die Zündung unterbricht. Keine Strippe am Handgelenk, sondern mit Sensor, wenn es wirklich liegt. Hätte dazu auch schon Ideen, aber solche Schalter gibt es doch schon. Nur wie heißen die??? "Motor-geht-aus-wenn-Motorrad-liegt" hatte bei Google nichts gebracht (grins). Suchanfrage wie ich meine Frage bezeichnet habe, auch nichts. Ich weis nicht, wonach ich suchen muss. Haben sicher schon viele Serienmotorräder, wovon ich die Teile verwenden kann, aber "zum Teufel" was gebe ich bei Google ein? Gruß Bonny

...zur Frage

Richtig Verhandeln / Feilschen, wie würdet Ihr es bei dem Angebot anstellen

Guten Tag zusammen,

ich melde mich auch mal wieder.

Es geht um Folgendes Angebot. http://goo.gl/9npNDQ

Ich hatte den Händler bereits über Email kontaktiert. Vorderreifen sollte gewechselt werden, Hinterreifen muss gewechselt werden

Sein Angebot lag da bei den 4850€ für das Motorrad + 230€ für Reifen + 103€ für TÜV, das wären 5.183€ und er hat es auf 5100€ abgerunden.

Hab Ihr mir vielleicht vorschläge, wie ich den Preis noch drücken kann, denn ich weiß nicht, wie ich das anstellen soll und meine Grenze liegt bei 4900€ und ich finde als Händler sollten TÜV und Reifen noch da sein.

Ja, ich weis, solche fragen kamen schonmal dran, aber irgendwie komme ich da trotzdem nicht weiter, wie ich das dort dann anstellen soll.

Schon mal Vielen Dank für Eure antworten.

LG Jonas

...zur Frage

Kawasaki VN 750 läuft nur auf zwei Zylindern?

Hi zusammen,

Ich habe eine Kawasaki VN 750 gekauft, anfangs musste ich schmunzeln als ich in einigen Foren gelesen habe, dass eine VN 750 nach dem Verkauf erstmal zickt. Inzwischen kann ich darüber nicht mehr lachen. Hab dem Motorrad neulich das erste mal so richtig die Sporen gegeben (im vierten Gang bis 8000 U/min einmal). Danach hat sie nur noch gestottert, beim Anfahren musste ich plötzlich bis 3000 U/min hoch drehen, dass sie mir nicht abgeschmiert ist, hab dann herausgefunden, dass sie nur noch auf den vorderen zwei Zylindern lief (Zündkerzenstecker hinten abgezogen - keine Veränderung, Zündkerzenstecker vorne abgezogen - aus gegangen). Heute hab ich alle 4 Zündkerzen getauscht, dann ging sie ganz kurz wieder normal (etwa 1km, danach ging es wieder los und dieses Mal so schlimm, dass sie vermutlich nur noch auf einem Zylinder lief. Jemand eine Idee? Zündspulen? CDI (!bitte nicht!) freu mich auf eure Antworten.

...zur Frage

Merkt man im „Fahrbetrieb“ einen Unterschied zwischen „Iridium“- und „normalen“ Zündkerzen?

Als die „Iridium-Zündkerzen“ eingeführt wurden, gab es die noch nicht für meine Intruder. Irgendwo (habe vergessen wo) wurde sogar darauf hingewiesen, dass die VS800 nicht für die Kerzen geeignet ist. Deshalb habe ich mich auch nicht weiter damit beschäftigt. Als jetzt das Thema in einer anderen Frage aufgetaucht ist, habe ich mal nachgesehen. Jetzt gibt es den Zündkerzentyp auch für meine VS800. Die Vorzüge kenne ich (nur in der Theorie), aber leider nicht ob es außer dem Preis auch Nachteile gibt, Der wäre aber bei den Vorteilen gerechtfertigt. Merkt man beim Fahren wirklich etwas das sich verbessert? Weis jemand, warum man die Iridiumkerzen nicht bei einer VS800 nehmen sollte? Der nächste Kerzenwechsel fällt an und ich würde dann auf Iridiumkerzen wechseln. Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?