Gab es außer Puch noch einen Hersteller, der Doppelkolbenmotoren produzierte?

1 Antwort

Diese Motoren müssten auch in den frühen Garelli-Modellen verbaut worden sein, schließlich ist Alberto Garelli der Entwickler eines Doppelkolben-Zweitakters für das Motorrad (1913).

Welche Motorradhersteller verwenden Boxermotoren in ihren Rädern?

Hallo, ich habe mir die Frage gestellt und Recherche betrieben, habe aber keine Antwort (außer BWM und Honda) gefunden:

Welche Motorradhersteller verwenden heute noch Boxermotoren in ihren Motorrädern?

Mfg

...zur Frage

Motorrad von Hersteller kaufen?

Hallo,

ich mache nun bald den A1 Führerschein und bin schon sehr am suchen welche Maschine es denn sein soll ect...

Nun ist mir die Idee gekommen das man evt doch ein Motorrad bei dem Hersteller kaufen kann, oder? Also, der Händler muss ja auch seine Motorräder die er Verkaufen will erstmal Kaufen und sie dann Teurer Verkaufen. Dies macht er dann ja beim Hersteller oder sonst wo, wo die billiger zu haben sind als nachher bei ihm.

Meine Frage also: "Kann man "Neue" Motorräder für sich beim Hersteller kaufen/bestellen oder sonst wo, wo der Händler es auch normalerweise macht?"(Nur Neue Motorräder)

mfg I3inG

...zur Frage

Haben getrennte Getriebe wie bei alten Triumphs einen technischen Vorteil?

Außer, dass man bei Reparaturen schneller das Getriebe ausbauen kann? Ein getrenntes Getriebe ist ja eigentlich eine aufwändigere Konstruktion, gab es die weil die auch Vorteile bietet?

...zur Frage

Welches war euer erstes Moped?

Bei mir hat alles im letzten Jahrhundert angefangen, zuerst auf einer Starflite mit Sachsmotor, das war schon mal ganz nett, aber mit der Kreidler Florett wurde es dann richtig sportlich - bis das Kurbelwellenlager aufgab. Und bei euch?

...zur Frage

Gab es noch andere Einlasssteuerungen beim Zweitakter außer Drehschieber, Membran und Schlitz?

Hallo zusammen, wisst ihr, ob es da noch andere Techniken gab?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?