Führerschein umschreiben, was beachten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest das selbe wie Ich bekommen:

A1

A

B

C1 Beschränkung: 171

BE

C1E

CE Gültig bis 50Jahre alt(danach muss verlänget werden) Beschränkung: 79(C1E>12000kg,LS3)

M

L Beschränkung: 174

T/S

Hilfe zu den Schlüsselzahlen (Beschränkung):https://www.adac.de/verkehr/rund-um-den-fuehrerschein/klassen/schluesselzahlen/

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort

0

Musst aufpassen wie ein Schiesshund, dass sie dir auch alle Klassen richtig übertragen, also beim Abholen unbedingt gleich kontrollieren und erst danach den alten Führerschein als "ungültig" stempeln lassen.

Bei meinem Führerschein hatten sie schlichtweg die Klasse A (unbeschränkt) "vergessen". Heb den alten Führerschein auf, wenn dir später einer bei einer Kontrolle blöd kommt kannst du es wenigstens beweisen, dass etwas falsch übertragen wurde.

Den alten "Lappen" wollte ich sowieso aufheben. Also es muss Klasse 1, jetzt A unbeschränkt und Klasse 3, jetzt B bis 7,5 t übertragen werden?

0

Servus

Ein Passbild und bisserl Zeit. Alles was dein alter Schein abdeckte, bekommsat Du auch im neuen wieder, z.B. LKW bis 7,5 Tonnen. Ist kein großer Akt.

Grüßle

Es müsste dann der Motorrad Führerschein, Klasse A unbeschränkt eingetragen werden?

0

Was möchtest Du wissen?