Führerschein umschreiben, was beachten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest das selbe wie Ich bekommen:

A1

A

B

C1 Beschränkung: 171

BE

C1E

CE Gültig bis 50Jahre alt(danach muss verlänget werden) Beschränkung: 79(C1E>12000kg,LS3)

M

L Beschränkung: 174

T/S

Hilfe zu den Schlüsselzahlen (Beschränkung):https://www.adac.de/verkehr/rund-um-den-fuehrerschein/klassen/schluesselzahlen/

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
2

Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort

0

Musst aufpassen wie ein Schiesshund, dass sie dir auch alle Klassen richtig übertragen, also beim Abholen unbedingt gleich kontrollieren und erst danach den alten Führerschein als "ungültig" stempeln lassen.

Bei meinem Führerschein hatten sie schlichtweg die Klasse A (unbeschränkt) "vergessen". Heb den alten Führerschein auf, wenn dir später einer bei einer Kontrolle blöd kommt kannst du es wenigstens beweisen, dass etwas falsch übertragen wurde.

2

Den alten "Lappen" wollte ich sowieso aufheben. Also es muss Klasse 1, jetzt A unbeschränkt und Klasse 3, jetzt B bis 7,5 t übertragen werden?

0

Servus

Ein Passbild und bisserl Zeit. Alles was dein alter Schein abdeckte, bekommsat Du auch im neuen wieder, z.B. LKW bis 7,5 Tonnen. Ist kein großer Akt.

Grüßle

2

Es müsste dann der Motorrad Führerschein, Klasse A unbeschränkt eingetragen werden?

0

Jetzt noch mit dem Motorradführerschein beginnen?

Tag zusammen!

momentan spiele ich mit dem Gedanken, obwohl der Herbst schon grüßt, noch mit dem Führerschein Klasse A (beschränkt) zu beginnen. Da ab Januar nächsten Jahres ja neue Regeln gelten & man z.B. eine weitere Prüfung ablegen muss um unbeschränkt fahren zu dürfen, weiß ich momentan nicht ganz so recht, was ich machen soll. Es ist bestimmt nicht gerade der optimale Zeitpunkt um den Führerschein zu machen, aber andererseits habe ich auch keine Lust eine weitere Prüfung abzulegen.

Was meint ihr? Lohnt es sich noch mit dem Führerschein anzufangen bzw. ist es überhaupt noch zeitlich möglich bis Januar damit fertig zu werden? Bieten die Fahrschulen überhaupt an den Motorradschein über den Herbst/Winter zu machen? Ich bin bereits 18 und habe auch schon seit etwas mehr als einem halben Jahr den Autoführerschein. Dadurch könnte ich mir doch auch ein paar Theoriestunden sparen, wenn ich den Schein jetzt noch mache, da die Prüfungen und Stunden vom Autoführerschein noch gelten oder?

Ziemlich viele Fragen :D Ich hoffe ihr könnt mir zumindest ein paar Antworten geben!

Vielen Dank schon mal!

...zur Frage

Drosselung von Motorrad in den ersten 2 Jahren

Ich hab letztens von nem angehenden KFZ Mechatroniker gehört, dass die Bundesregierung eventuell in den nächsten Jahren ein Gesetz verabschieden will um die Drosslung der Motorräder von Fahranfängern zu verändern.

Er meinte, dass da vielleicht bald ein paar Ps mehr drin sind. Meine Frage ist: Wenn dieses Gesetz in Kraft tritt (villeicht weis einer sogar wann) und ich dann schon mein Führerschein hab, muss ich dann nochmal ne Prüfung machen um die Drosslung zu verändern oder kann ich dann einfach mit dem "alten" Lappen und der alten Drosslung weiterfahren und bin dann auch nach 2 Jahren offen??

Bitte kein Schwachsinn antworten, ja ? ich will keine antworten wie: jetzt memm nich wegen den Paar Ps rum du willst doch eh nur rasen

Nein mir gehts nur um die sache mit dem Lappen wie oben beschrieben Danke.

...zur Frage

Internationaler Führerschein - Eintragung Drosselung

Moin Com, mal wieder eine Frage von mir anlässlich eines anstehenden USA-Urlaubs. Wenn ich mir einen internationalen Führerschein ausstellen lasse, wie ist dann die Klasse A2 (ist ja jetzt nach dem 19.01.2013) da vermerkt. Steht die einfach unter A2 drin, oder steht da nur "A" oder steht da 48PS Maximalleistung als Zusatz dabei?

Hintergrund ist, dass ich mir in Amerika für eine Woche ne schnieke Harley mieten wollte und mal oldschool durch die Lande cruisen wollte. Dabei wäre eine große Anmerkung bzgl. der 48PS, die der Ami-Rennleiter erkennt, natürlich durchaus hinderlich...

Und irgendwelche moralinsauren Antworten sind nicht erforderlich, immerhin gibt es in den USA meines Wissens in keinem Bundesstaat eine Drosselungsregelung, weshalb ja unter Umständen (muss noch rausfinden, wie das geregelt ist), auch die Klasse A2 wie eine nationale Motorradklasse anerkannt würde. Weiß hierzu jemand was?

LzG

Max

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?