Fragen zur Geschwindigkeit für Mofa

3 Antworten

Hallo xXTerrorXx

Die Polizei wird dich Loben, deine Versicherung wird… mensch Junge, ich hab den ollen Einser, der berechtigt mich Motorräder aller Art zu treiben, aber ne Boing, nur als Passagier. Wenn Du den Mofa Schein machst, darfst Du halt nur Geräte der entsprechenden Klasse fahren. Vielleicht lässt sie sich drosseln?

Tipp: Fahrrad, da versägst Du die Mofas locker und wenn Du recht fleißig bist, auch die nächst höhere Klasse. Gruß Nachbrenner

23

:D Bisschen Sport tut gut

0

Oha ok. Naja dann weiß ich ja bescheid n Sperre will ich mir auch echt nicht einfangen. Fahrrad fahre ich eigentlich so gut wie jeden Tag zur Schule da ich null Lust auf den Bus habe. Danke für die ganzen Antworten

Mfg

Ich bezweifle auch, dass dein Kumpel mit nem 45 km/h Roller und nur einer Prüfbescheinigung bei der Rennleitung einfach so durchgekommen ist. Die sind auf solche Idioten scharf :D Also wird da mit Sicherheit etwas verschönert worden sein ;)

Wenn du schneller Fahren willst mach halt einen Klasse M Führerschein und hol dir nen ollen DDR-Roller, die dürfen auch schneller fahren. (BTW: letztens hab ich gesehen das einer von denen von der Autobahn runter kam, dürfen die da drauf? :D ) Oder mach gleich nen A1-Schein und fahr damit ab nächstem Jahr fast offen :P

LG lost1994

23

Wenn die DInger mit 61kmh oder mehr eingetragen werden, dann dürfen die das.

0

Wie kann ich meine Eltern überzeugen eine 125 ccm zu fahren ?

Mache grad den A1 Führerschein und diskutiere schon ein halbes Jahr mit meinen Eltern ob ich eine 125ccm Maschine dann fahren darf.... :(

Sie würden mir erlauben eine 50ccm Roller zu fahren welchen ich auch schon besitze da ich Mofa fahre. Und sie würden mir auch eine 125ccm vespa erlauben..

allerdings möchte ich Motorrad fahren ( ist mein Vater früher auch und hatte einen Unfall ) wie kann ich sie von einem Motorrad überzeugen ?

Danke für alle hilfreichen Antworten :)

...zur Frage

,, Neue A2 Motorradregelung“?

Moin Männer, ich hab mal eine Frage.

Und zwar hab ich den A2-Schein , wenn alles gut läuft, nächstes Jahr im Winter, jz stelle ich mir die Frage, ob ich mir eine ,, große „ Maschine wie z.b die GSXR 750 kaufen darf und die dann auf 48 ps drosseln kann und dann nach 2 Jahren mit dem A Führerschein die Drossel einfach raus nehmen kann und die Maschine dann offen fahren kann?

Danke schonmal für die Hilfe.

...zur Frage

48ps Zulassung trotz 50ps Drossel

Hallo, Ich mache gerade meinen A2 Führerschein und bis jetzt sieht es damit auch gut aus :). Vor ein paar Wochen habe ich mir eine Kawasaki gpz 500s zugelegt, da ich sie aufgrund ihres Gewichts und ihrer niedrigen höhe als leicht zu beherrschen erachte. (ich : 1,78m und 58kg).Die Gpz die ich mir zugelegt habe ist aber im Vergaserschieber auf 27ps gedrosselt (Löcher im Schieber). Da ich aber den Motorradführerschein mache um später ein wenig Freude am Fahren zu haben , bin ich mit der Leistung ein bisschen unzufrieden da sich die Kawa mit 27ps auf einer Steilen Straße höchstens mit 80 hochquält. Ich werde natürlich die ersten 2-3 Monate mit 27 ps Drossel fahren um ein besseres Gefühl für die kawa zu bekommen , da sie sich echt anders anfühlt als alles was ich bisher gefahren bin. Nun aber zum Punkt: Die Kawa ist Baujahr 87 und da Motoren über die Zeit an Leistung verlieren , gehe ich nicht davon aus das die Kawa mit dem 50ps Schieber auch wirklich 50 ps bringt sondern nur um die 45-46ps. Das dürfte ich dann mit meinem A2 Führerschein fahren. Die Frage ist nur bekomme ich das auch eingetragen wenn ich eine Art "Leistungsgutachten" erstellen lasse? Ich will nochmal sagen das ich nicht rasen will. Ich will nur genug Leistung um Spaß zu haben dafür mache ich ja den Führerschein und Spaß ist ja nicht gleich rasen und mit 150 über die Landstraße brettern , ich will nur soviel Leistung wie ich nach Gesetz auch haben darf.

Ich bedanke mich schon mal für Antworten
mfg hgp95

...zur Frage

Von Klasse A beschränkt auf A unbeschränkt. wie läuft das ab ?

Hey liebe biker :) ich habe lange im web gesucht aber keine passende antwort auf meine frage gefunden

Wen ich jetzt mit 18 den A beschränkt mache und somit auf einer 34 ps maschine 2 jahre lang gefahren bin hab ich dan nach vollendung des 2 jahres (unabhängig vom alter) automatisch die Klasse A unbeschränkt und kann dan gleich ohne drossel bzw. auf jeder maschine fahren die ich will oder muss ich mich dan umschulen lassen auf ein motorrad mit mehr als 25 kw (34ps) oder wie genau läuft das ab ?

danke im vorraus würde mich über jede hilfreiche antwort freuen :)

Mfg

...zur Frage

Mit Mofa-Schein eine Entdrosselte 45er fahren?

Guten Tag,

wie oben schon gennant, geht es mir seit ein paar Tagen darum ob ich meinen Sohn mit meiner 50er (entdrosselt) fahren lassen kann. Er besitzt den Mofa-Schein und kennt sich auch aus mit 50er Rollern. In der Fahrschule waren die Fahrstunden jeweils auch mit einer 50er und dort liefen die ebenso bis 60km/h. Da ich selber hinterher gefahren bin für die ersten paar Wochen und ich selber auch erlebt habe was für ein Risiko und eine Verkehrsbehinderung 25km/h sind (wobei auch leider oft zu riskanten Überholmanöver gegriffen wird). Somit hab ich entschlossen meinen Sohn mit der 50er fahren zu lassen. Allerdings würde mich interessieren was für Strafen auf kommen würden? Oft hab ich gelsen von Sachen wie „Versicherungsbetrug“ und/oder von „erlöschen der Betriebserlaubnis“ , jedoch ist der 50er Roller nicht auf 25km/h sondern auf 45kmh versichert. Und was würde dann für meinen Sohn und sogar vllt. auch für mich auf kommen für eine Strafe? (PS: Wir wohnen eher Ländlich und den 50er Roller benutz mein Sohn um meistens nur zu Freunden zu gehen, welche im anderen Dorf (4km weiter) wohnen oder um vielleicht mal kleiner Einkäufe zu erledigen. Er besitz such ein vernünftiges Equipment, sowie Mottorad Jacke / Handschuhe / Schuhe / Nierengurt / Erstehilfeset / etc. und schickt reglmässig mal einen Statusbericht wie es gerade bei ihm „läuft“. Also bitte nicht falsch verstehen, dass der Roller entdrosselt und getunt vis zum geht nicht mehr ist und das mein Sohn im Dorf in der 30er Zone mit 90km durch rast. Er hält sich immer stets an die Regeln.) Würde mich also mal interessieren was dann eigentlich trotzdem für Strafen aufkommen könnten?

...zur Frage

Ist es unbedingt notwenig mit beiden Füßen auf den Boden zu kommen?

Hallo Community.

Ich möchte bald meinen A1 Führerschein beginnen und später mal die Beta RR 125 LC fahren, da ich Enduros am coolsten finde und mir die Beta extrem gut gefällt. Ich könnte mir für mich keine andere 125er vorstellen. Nun ja, meine Frage ist nun, da ich bis dahin wahrscheinlich nur so 1,70m groß sein werde, ob es nun schlimm ist, wenn man nur mit einem Fuß gescheit runterkommt und den anderen dabei auf der Fußraste lässt, oder ob es zwingend notwendig ist, mit beiden runter zu kommen. Ich persönlich würde es ja nicht schlimm finden - mache es beim Fahrrad genauso - aber ein Motorrad wiegt halt ein bisschen mehr. Was mich aber wundert, ist, das die meisten, die eine Enduro haben auf Videos auch immer nur einen Fuß unten haben und den anderen auf der Raste.

Und ja, ich weiß das es im Gelände besser wäre, mit beiden Füßen auf den Boden zu kommen. Wie viel kann man denn von der Sitzhöhe noch ungefähr abziehen, für Federung, (wenn ich z. B. 55kg wiege), Sitzpolster, ...? Und reichen 1,70m aus für die Beta mit 92cm Sitzhöhe? (mir ist bewusst, das bei jedem die Beine unterschiedlich lange sind) Ich bin mal vor kurzem auf einer Maschine mit 80cm gesessen, kam mit beiden Füßen relativ gut runter, sogar fast mit den ganzen Fußflächen.

So, ich hoffe ihr könnt mir meine Fragen mit ungefähren Werten beantworten.

Simon545

So,

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?