Flugrost am Motorrad

5 Antworten

Edelstahlmutter und Flugrost? Halte ich für eher unwahrscheinlich. Außerdem, an hochbelasteten Stellen (Fahrwerk, Lenker) werden selten Edelstahlschrauben - und Muttern verwendet, weil diese entweder zu weich oder zu spröde sind. Man verwendet vernickelte oder verchromte Stahlteile. Bei schlampiger Verchromung können die schnell mal Flugrost ansetzen. Ist aber kein Beinbruch, da sich der wie deralte schon geschrieben hat, leicht entfernen lässt.

Wenn sie aus Edelstahl sein sollte, dürfte es nicht sein. Versuchs mal mit einer Metall-Politurpaste, könntest damit Erfolg haben.

Mutter abnehmen, Flugrost abwischen, Stelle fetten (nicht ölen), Mutter wieder aufschrauben...gertig.

Und wozu benötigt ein Moped in einem gut gelüfteten Raum eine Plane? Damit es gut schläft?

Danke für den Tipp. Das Motorrad steht unter einer Plane, damit nicht jeder sofort erkennt, was dort steht. Wohnt nämlich zurzeit in einem nicht vermietetem Laden. ;)

2
@BrumBrum852

Ich will ja keine Unruhe verbreiten, aber weiß der Gebäude-Eigentümer, dass der Laden momentan als Garage genutzt wird? Wenn es brennt, dann kannst du dich darüber informieren, welches Land der Welt dich nicht an die deutsche Staatsanwaltschaft ausliefert.

3
@BrumBrum852

Dann ist ja gut. :)  Hier tauchen häufig Tagträumer auf...mein lieber Scholli.

2
@BrumBrum852

Diese Kommentarspielereien sind genau das was ich liebe und die sind es, das einem "überzeugt" noch hier zu bleiben. Klasse!

An Euch beiden einen dicken Daumen hoch. Gruß Bonny

4

Gabelbrücke eintragen lassen schwierig?

Ich überlege schon seit längerem, ob ich den hohen Superbikelenker und die dazugehörige Gabelbrücke rausschmeiße und eine Sportgabelbrücke mit Lenkerstummeln kaufe. Teils wegen der Optik, teils weil ich vielleicht eine Café-Racer-Mission vor mir habe :-) Kann mir jemand der die Teile schon umgebaut hat sagen, auf was der Tüv bei einer Abnahme besonders achtet? Oder ist das eine relativ einfache Eintragung wenn das Teil ein Tüv-Gutachten hat? Danke!

...zur Frage

Unruhe im Lenker bei der Fahrt - was ist da los?

Ich habe seit ein paar Tagen ein leichtes Zucken im Lenker während der Fahrt? Kann es sein, dass beim aufziehen eines neues Vorderreifens ein Montagefehler aufgetreten ist?

...zur Frage

Andauernd Flugrost auf den Bremsscheiben. Was kann man dagegen tun?

Hallo,

ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen. Meine vordersten beiden Bremscheiben meiner gixxer 750 bekommen schon nach einer knappen halben stunde stehen rost. Kann man was dagegen tun? Oder schadet das den Bremscheiben nicht und man kann jedesmal den Rost "wegbremsen".

Schonmal im Vorraus vielen Dank für eure Antworten.

MfG PB

...zur Frage

Was genau ist Kontaktkorrosion?

Hallo, da dies ja wohl nichts mit Rost zu tun hat: Was genau verbirgt sich denn hinter diesem Begriff und ist das bei Verbindungen am Motorrad irgendwo ein Thema?

...zur Frage

Hattet ihr schonmal Probleme mit Rostbefall en Eurem Bike?

was kann man dagegen tun.. bei mir ist der auspuff und teile der rastenanlage befallen.

...zur Frage

Schraube am Lenker löst sich unmittelbar nach Inspektion, was würdet ihr tun ?

Hallo Community,

Als ich heute mit meiner YZF r125 unterwegs wahr, ist mir aufgefallen, dass mein rechter Lenkerstummel ( sagt man das so ? ) ziemlich stark wackelt, sodass ich schon Angst hatte, er würde jeden Moment abfallen. Grund dafür war, dass die Schraube, die den Lenkerstummel durch den Klemmbügel am oberen Ende des Stoßdämpfers befestigt, fehlte. Ich sah einen Film in meinem Kopf ablaufen, was passieren würde, wenn man bei 100 Sachen den halben Lenker verliert... Ich machte mich dann gleich auf den Weg zum nächsten Motorradhändler, der nur ein paar hundert Meter weiter entfernt liegt. Dieser baute mir eine neue Schraube ein und stellte beim Überprüfen der anderen fest, dass auch die Schraube, die das Ganze nochmal an der Gabelbrücke befestigt, lose war. Die Schraube und den kleinen Eingriff nahm der Freundliche Händler auf seine Rechnung. Was mich so stutzig macht, ist die Tatsache, dass das Motorrad gerade einmal 3 Monate alt ist und vor gut 800 Kilometern bei der 6000er Inspektion beim Yamaha Händler war. Dann kann es doch nicht angehen, dass sich nach so kurzer Zeit eine Schraube löst, oder ? Ich wäre nie im Leben auf den Gedanken gekommen, so früh nach der Inspektion die Schrauben zu kontrollieren, auch wenn es sowieso leichtsinnig ist.

Nun meine Frage, was würdet ihr tun ? Die Sache ist gelaufen, ich musste keine Kosten tragen und es ist alles gut gegangen, aber ich finde es kann einfach nicht angehen, dass sich nach so kurzer Zeit Schrauben lösen, die von so hoher Relevanz sind, dass sie im Zweifelsfall über Leben und Tod entscheiden. Ich habe überlegt, dass ich meinen Händler auf jeden Fall anrufen werde und ihm ordentlich was erzählen werde.

Im Voraus schonmal vielen Dank für eure Ratschläge

Gute Nacht Max

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?