Flugrost am Motorrad

3 Antworten

Edelstahlmutter und Flugrost? Halte ich für eher unwahrscheinlich. Außerdem, an hochbelasteten Stellen (Fahrwerk, Lenker) werden selten Edelstahlschrauben - und Muttern verwendet, weil diese entweder zu weich oder zu spröde sind. Man verwendet vernickelte oder verchromte Stahlteile. Bei schlampiger Verchromung können die schnell mal Flugrost ansetzen. Ist aber kein Beinbruch, da sich der wie deralte schon geschrieben hat, leicht entfernen lässt.

Wenn sie aus Edelstahl sein sollte, dürfte es nicht sein. Versuchs mal mit einer Metall-Politurpaste, könntest damit Erfolg haben.

Mutter abnehmen, Flugrost abwischen, Stelle fetten (nicht ölen), Mutter wieder aufschrauben...gertig.

Und wozu benötigt ein Moped in einem gut gelüfteten Raum eine Plane? Damit es gut schläft?

3

Danke für den Tipp. Das Motorrad steht unter einer Plane, damit nicht jeder sofort erkennt, was dort steht. Wohnt nämlich zurzeit in einem nicht vermietetem Laden. ;)

2
41
@BrumBrum852

Ich will ja keine Unruhe verbreiten, aber weiß der Gebäude-Eigentümer, dass der Laden momentan als Garage genutzt wird? Wenn es brennt, dann kannst du dich darüber informieren, welches Land der Welt dich nicht an die deutsche Staatsanwaltschaft ausliefert.

3
41
@BrumBrum852

Dann ist ja gut. :)  Hier tauchen häufig Tagträumer auf...mein lieber Scholli.

2
51
@BrumBrum852

Diese Kommentarspielereien sind genau das was ich liebe und die sind es, das einem "überzeugt" noch hier zu bleiben. Klasse!

An Euch beiden einen dicken Daumen hoch. Gruß Bonny

4

Was möchtest Du wissen?