Findet ihr persönlich, dass die Motorradpreise überteuert sind?

3 Antworten

Ich bin schon der Meinung, dass manche Motorräder überteuert sind (Goldwing, einige Harleys, K-Serie von BMW). Wer besondere Technik, Design oder Renomée anbieten kann, verlangt auch mehr/zuviel Geld dafür. Aber ich muss sie ja nicht kaufen. Denn das Gros der Bikes hat tatsächlich ein vernünftiges Preisniveau, was letztlich aber auch daran liegt, dass die Konkurrenz mit vergleichbaren Modellen lockt.

Also die Motorradpreise sind denke ich vollkommen ok. naja und auto sind halt hauptsächlich die Topmarken ziemlich teuer. (wenn ich vergleiche, was ich bei audi bezahle um vergleichbares wie bei ford zu bekommen...)

ich finde die preise schon ok aber wenn man mal so nach denkt sind 10.000 euro ziehmlich viel^^

Warnweste auch beim Motorrad?

Ich weiß, dass es keine Warnwestenpflicht beim Motorrad gibt, allerdings würde mich mal interessieren, wie ihr so dazu steht? Findet ihr es sinnvoll, wenn sie eingeführt würde? Ich finde bei einem Unfall oder einer Panne wäre es von Vorteil, wenn der Biker eine Weste dabei hat, um auf sich aufmerksam zu machen.

Hier steht nur http://www.bussgeldkatalog.de/warnwestenpflicht/ dass es bisher bei Autos Pflicht ist eine Warnweste mitzuführen. Finde ich auch eher sinnlos, wenn 4 Personen im Auto sitzen und nur einer über eine Warnweste verfügt.

Wie handhabt ihr das? Warnweste beim Motorrad - ja oder nein? Und wie viele habt ihr im Auto liegen, falls ihr eins habt? Würde mich sehr über Antworten freuen! :)

...zur Frage

Sind schwarze Motorräder gefährlich weil schlecht sichtbar?

Jetzt geht das ja wieder los, dass Fußgänger und Radfahrer ab 17 Uhr quasi unsichtbar werden, weil es so dunkel und regnerisch ist. Mal abgesehen von der Beleuchtung: Schwarze Motorräder können sich eigentlich besonders gut in der Dunkelheit verstecken. Ist ein echtes Sicherheitsrisiko, findet ihr nicht auch?

...zur Frage

Auf Berg parken schädlich?

Moin liebe Community!

Frage vielleicht unpassend für die Jahreszeit :-). Ich hab´s mal hier mal da paar mal gehört: Stimmt es, dass das Getriebe nach einer Weile heh geht, wenn man regelmäßig auf einem Berg parkt und hierzu den ersten Gang als "Feststellbremse" benutzt? Auch in Bezug auf Autos. Und stimmt es, dass das bei Motorrädern nicht so schlimm ist, weil das Getriebe da quasi nicht so viel Gewicht "halten" muss? Danke schon mal im voraus für eure Antworten.

MFG

...zur Frage

Anfängermotorrad (Cruiser-Richtung)

Hallo, ich mache bald meinen Motorradführerschein fertig und möchte mich nun ein wenig erkundigen welches Anfängermotorrad geeignet ist. Es gibt viel darüber im Internet zu lesen. Bei den angegebenen Modellen gefällt mir jedoch die Optik absolut nicht. Ich weiss dass es am Anfang fast nicht um Optik geht sondern um das "Gefühl-erlenen".

Aber ich wollte nur mal eure Meinung hören ob z.B. eine Honda Shadow für den Anfang ginge?

Ich bin 1,72 (weiblich) und hab sehr viel Kraft in den Beinen, mache zusätzlich noch Muskeltraining und nehme an Wettbewerben teil (hab also Kraft :-)) Ich steh halt eher auf Chopper/Cruiser Modelle und eine Harley ist mir einfach zu teuer und soll auch Anfänger-Fehler - wei man so schön sagt - ziemlich übel nehmen. Und das drosseln soll sie angeblich auch nicht so gut vertragen...

Danke schon mal für eure Beiträge

...zur Frage

Kann man den Ruck beim Einlegen des ersten Gangs vermeiden?

Hallo zusammen, dieses Rucken bzw. Klacken beim Einlegen des ersten Gangs ist bei vielen Motorrädern ja normal, trotz richtig eingestellter und voll gezogener Kupplung. Gibt es eigentlich einen Trick, damit dieser leise vonstatten geht, so wie die Gangwechsel danach?

...zur Frage

Wie geht ihr mit stürzen um?

Ich hab mal eine eher persönliche Frage: wie geht ihr mit stürzen um? Habt ihr daran zu knabbern oder verschwendet ihr keine gedanken daran? Ich will einfach mal eim paar andere meinungen hören als von den leuten aus meiner unmittelbaren umgebung, die eigentlich alle nichts mit motorrädern zu tun haben und deshalb eigentlich nichts dazu sagen können. Noch kurz zum hintergrund: vor 3 jahren hatt mir ein auto die vorfahrt genommen und ich bin mit 80 in die motorhaube. Folge war langer kranlenhausaufenthalt und lange rollstuhl( 2 monate). Gestern bin ich selbst verschuldet gestürzt, und jetzt erinnert man sich wieder wie schmertzhaft und gefährlich sowas sein kann, aber nichts desto trotz sind motorräder meine leidenschaft. Also nochmal die frage; wie geht ihr mit sowas um? Danke im vorraus. Felix.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?