Fahrt ihr gerne in Motorradgruppen?

5 Antworten

Mit meiner Gruppe (5-10)ja. Da wissen wir alle wie es geht. Wir fahren zusammen ab und kommen auch gesund wieder zurück. Bei fremden Gruppen bin ich vorsichtiger. Die Meisten können in einer Gruppe nicht fahren, obwohl meist vorher die bekannten Richtlinien nochmals abgesprochen werden. Einige meinen, sich beweisen zu müssen und gefährden andere. Früher war ich oft in Gruppen von 20-50 Bikern unterwegs. Nie etwas passiert und hat Spaß gemacht. Bei Der Gedenkfahrt (Abschlussfahrt) in Berlin fahre ich nicht mehr mit. Es sind mehrere Tausend Biker, von denen viele zeigen wollen, wie gut die sind. Dadurch kommt es jedes Mal, oft auch zu schweren Unfällen. Das alles bei einer Geschwindigkeit von ca. 30-40 Km/h. Immer weniger Biker zeigen, dass es in der Gruppe wichtig ist, sich anzupassen. Gruß Bonny

da ich bei uns im haufen der bin, der die karte richtig rum halten kann, muss ich meistens voraus fahren. das ist manchmal schon stress, weil mann oben genannte fehler+situationen vermeiden will.grundsätzlich haben meine vorgänger recht,mit dem richtigen haufen kann´s richtig spassig sein.wenn die leut nach der tour loben, tut das auch gut.aber auch solo hat seine reize. gruss tom

Moin :-) es kommt immer auf die Gruppe an, sind alle so ziemlich auf dem gleichen Lavel macht es echt Spaß.Selbst wenn "vorsichtige" und "schnelle" Fahrer zusammen auf Tour sind,kann man durch vorherige Absprache ein tolle Fahrerlebnis haben.

Was möchtest Du wissen?