Fahrt ihr auch machmal mit Jeans Motorrad?

3 Antworten

Nicht mehr. Habe jahrelang Jeanshosen beim Fahren getragen. Voriges Jahr hat mit jemand seine Narben an den Beinen gezeigt, die er bei einem Unfall in der Stadt bei ca. 40 km/h hatte. Seitdem fahre ich nur mit Lederhosen. Bei der Jacke bin ich noch leichtsinnig. Ist zwar keine Jeans, aber auch nicht viel besser. Im Hochsommer nur mit Hemd, Nierengurt und Lederweste. Gruß Bonny

Du fährst im Hochsommer echt ohne Hose????

0
@Bandit1956

Nicht schlecht. – Natürlich fahre ich um mein bestes Stück zu schützen, mit einer Lederhose. :-)) Gruß Bonny

0

Kurze Strecken in der Stadt fahre ich schon mal (mit einem sehr unguten Gefühl im Bauch!!) in Jeans, wenn ich zu faul bin, mich für die kurze Zeit umzuziehen. In der Regel fahre ich jedoch in "vollem Ornat". Das ist einfach sicherer. Es macht sicherlich auch einen Unterschied, ob ich beim Downhill-Rennen auf sandigem Boden oder im Gras lande, oder bei gleicher Geschwindigkeit über den Asfalt rutsche.

Motorradjacke mit Protektoren ist ein Muß, sonst eigendlich immer Jeans, da mein Weg durch die Stadt geht und ein Stück Landstraße. Sollte es nach Regen aussehen oder es sehr kalt sein, dann mit der Motorradhose, die ist Wasserdicht und hält den Wind ab.

Was möchtest Du wissen?