Fahren bis ins hohe Alter .. Was haltet ihr davon ?

3 Antworten

Ich möchte auf diese Frage mit einer kurzen Geschichte antworten. Im Polizeibericht fand ich in unserer Regionalen Tageszeitung einen Artikel, in dem Streifenpolizisten ein Erlebnis vom Wochenende zum Besten gaben. An einer Ausfallstraße fielen einige Biker durch ihren besonders "sportlichen" Fahrstil auf (Weelies, laute Auspuffanlagen an kraftstrotzenden Superbikes). Sie wurden gestoppt und mußten zur Feststellung der Personalien die Helme abnehmen. Die Ordnungshüter hatten eine Bande von pubertierenden Flegeln erwartet und fielen fast vom Stuhl, als ihnen 6 rüstige Rentner verlegen grinsend ihre Führerscheine unter die Nase hielten. Übrigens - es waren keine Frührentner, sondern in Ehren ergraute, wegen des fortgeschrittenen Alters ausrangierte, ehemalige Arbeitstiere. Noch Fragen?

ich finde man sollte nur solange fahren wie man auch wirklich herr deiner sinne ist. egal ob nachts oder tags! deshalb halte ich nicht viel davon was er macht. aber gut, jeder ist für sich selbst verantwortlich, nur können dabei im straßenverkehr auch immer wieder andere personen durch in mitleidenschaft gezogen werden.

Ich hoffe aich, dass ichs rechtzeitig merke. Wenn der ältere Herr das erkannt hat und deshalb auf Zeiten ausweicht, wo er noch sicher fahren kann ist das für mich absolut ok. Übrigens ist die Nummer drei der Spitzenreiter bei den Verkehrsüberschreitungen am Sudlefeld ein 70 jähriger! Hang loose! SurfnFun

Wie alt ist eigentlich der Durchschnitts Motorradfahrer?

...zur Frage

Einfahren bei Vorführer-Modellen?

Ich stöber hin und wieder ein bisschen bei mobile und oft gibt es gute Angebote für Vorführer mit wenigen 100 km.

Was ich mich aber frage, ist, wie die eingefahren werden. Die Leute die damit ne Probefahrt machen, werden ja wohl kaum schonend auf das einfahren achten.

Hat das Folgen? Einfahren ist heute nicht mehr so wichtig wie früher aber trotzdem wird in jedem Handbuch noch drauf hingewiesen.

Würdet ihr einen Vorführer mit 1000 km kaufen (also Preisvorteil > Risiko durch falsches Einfahren?)

...zur Frage

Wie geht ihr mit stürzen um?

Ich hab mal eine eher persönliche Frage: wie geht ihr mit stürzen um? Habt ihr daran zu knabbern oder verschwendet ihr keine gedanken daran? Ich will einfach mal eim paar andere meinungen hören als von den leuten aus meiner unmittelbaren umgebung, die eigentlich alle nichts mit motorrädern zu tun haben und deshalb eigentlich nichts dazu sagen können. Noch kurz zum hintergrund: vor 3 jahren hatt mir ein auto die vorfahrt genommen und ich bin mit 80 in die motorhaube. Folge war langer kranlenhausaufenthalt und lange rollstuhl( 2 monate). Gestern bin ich selbst verschuldet gestürzt, und jetzt erinnert man sich wieder wie schmertzhaft und gefährlich sowas sein kann, aber nichts desto trotz sind motorräder meine leidenschaft. Also nochmal die frage; wie geht ihr mit sowas um? Danke im vorraus. Felix.

...zur Frage

Woran erkennt man das Alter eines Motorrades, auch wenn es ein sehr gepfelgtes Garagenfahrzeug ist?

Meine Motorräder habe ich nie drausen stehen. Die Honda Transalp ist schon 7 Jahre alt und trotzdem schaut sie für mich aus wie neu naja, nahezu wie neu. Ich achte ja nicht auf Kleinigkeiten. Woran kann man das Alter trotzdem feststellen? Auf was würdet ihr achten?

...zur Frage

Habt Ihr einen Nebenjob um euch euer Hobbie Motorradfahren auch wirklich leisten zu können ?

Habt Ihr einen Nebenjob um euch euer Hobbie Motorradfahren auch wirklich leisten zu können ? Also ich hab einen - sonst könnt ich das teuere Hobbie an den Nagel hängen - wie siehts bei euch aus ?

...zur Frage

Welches Motorrad GSX-R 750 oder eine 1000er?

Hallo Zusammen, ich stehe zurzeit vor einem großen Problem. Für die nächste Saison soll ein neues Motorrad her, nur bin ich mir immer noch total unschlüssig was es werden soll. Ich halt ob es ehr die GSX-R 750 oder eine 1000er werden soll. Zu meiner Person, ich fahre seit 5 Jahren eine offene Suzuki Bandit 600 n mit Fahrwerks Optimierung. Ich habe in den 5 Jahren viel Trainiert und kann die Maschinen auf Rennstrecken schon sehr flott bewegen (schleifender Endschalldämpfer im Hang OFF). Für mich Stellt sich jetzt halt die Frage ob ich lieber einen etwas kleineren Schritt mache und eine 750 fahre oder ob ich gleich anfange mit ner 1000 zu Trainieren. und welche 1000 würde sich für einen Einstieg am besten eignen? Danke schon mal für eure Tipps

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?