Fahren bis ins hohe Alter .. Was haltet ihr davon ?

3 Antworten

Ich möchte auf diese Frage mit einer kurzen Geschichte antworten. Im Polizeibericht fand ich in unserer Regionalen Tageszeitung einen Artikel, in dem Streifenpolizisten ein Erlebnis vom Wochenende zum Besten gaben. An einer Ausfallstraße fielen einige Biker durch ihren besonders "sportlichen" Fahrstil auf (Weelies, laute Auspuffanlagen an kraftstrotzenden Superbikes). Sie wurden gestoppt und mußten zur Feststellung der Personalien die Helme abnehmen. Die Ordnungshüter hatten eine Bande von pubertierenden Flegeln erwartet und fielen fast vom Stuhl, als ihnen 6 rüstige Rentner verlegen grinsend ihre Führerscheine unter die Nase hielten. Übrigens - es waren keine Frührentner, sondern in Ehren ergraute, wegen des fortgeschrittenen Alters ausrangierte, ehemalige Arbeitstiere. Noch Fragen?

Ich hoffe aich, dass ichs rechtzeitig merke. Wenn der ältere Herr das erkannt hat und deshalb auf Zeiten ausweicht, wo er noch sicher fahren kann ist das für mich absolut ok. Übrigens ist die Nummer drei der Spitzenreiter bei den Verkehrsüberschreitungen am Sudlefeld ein 70 jähriger! Hang loose! SurfnFun

ich finde man sollte nur solange fahren wie man auch wirklich herr deiner sinne ist. egal ob nachts oder tags! deshalb halte ich nicht viel davon was er macht. aber gut, jeder ist für sich selbst verantwortlich, nur können dabei im straßenverkehr auch immer wieder andere personen durch in mitleidenschaft gezogen werden.

Was möchtest Du wissen?