Fälschung Michelin Pilot Power???

2 Antworten

Ich kann mir kaum vorstellen, dass eine Fälschung möglich ist ohne Fabrik dazu. In welchem Land ist der Reifen den produziert, steht auch drauf. Es gibt Unterschiede je nach Herstellerland.

hallo, die Zeitschtift Motorrad hat in der letzten Ausgabe einen Testbericht über Reifen, auch Pilot Power geschrieben. Ein Anruf bei der Redaktion wirt bestimmt freundlich und mit fachlicher kompetens beantwortet.E.E.

Wie ist bei der Ybr 125 die Kurvensicherheit, bei Schräglage?

Hi, seit es mich auf meiner Yamaha ybr 125 mal in einer Kurve wegen Schotter auf der Straße hingelegt hat, ist das Vertrauen vor allem in den Kurven sehr begrenzt. Weiß jemand, wie weit ich mich in die Kurve lehnen kann, ohne dass es gefährlich wird? Durch die sehr schmalen Reifen (hinten 90) ist es auch etwas wackelig, was das Vertrauen nimmt. Ich hab hinten einen Michelin Street Pilot drauf und vorne noch den Standardreifen.

...zur Frage

Michelin Pilot Road 4 GT - Ab welchem Gewicht?

Hallo, ich wollte mir eigentlich Pilot Road 4 für meine 2007er GSF 650 kaufen, bin nun aber auf die GT gestoßen. Michelin sagt, dass die Reifen für schwerere Maschinen sind, wie etwa die BMW R1200 RT.

Die BMW wiegt vollgetankt nur 20kg mehr als meine vollgetankte Bandit.

Weiß jemand ab welchem Gewicht die GT Variante empfohlen wird?

mfg, Motorradneuling

...zur Frage

Reifen: Michelin Commander. Erfahrungswerte?

Hat jemand praktische Erfahrung mit Michelin Commander Reifen? Im Test gut, aber praktische Erfahrungswerte sind mir lieber. Würde mir diese Reifen auf meine Chopper aufziehen, wenn jemand gute Erfahrung damit hat. Gruß Bonny2

...zur Frage

Ich hätte auch gerne eine Reifenempfehlung für die Yamaha Fazer 1000!

Für den Metzeler Z6 gibt es keine Freigabe, und der Michelin ist doch schon älter, wer hat einen Tip für mich?

...zur Frage

Hallo Biker, hat jemand Erfahrung mit dem neuen Michelin Power RS, neues Modell 2017. Möchte ihn auf meine YAMAHA Diversion 600 Bj.09 aufziehen lassen?

...zur Frage

Schlauch aus Butyl bzw. Naturkautschuk?

Ich habe mir zu meinen neuen Reifen auch gleich neue Schläuche bestellt und nach der Lieferung festgestellt, daß der Vorderradschlauch (Michelin) aus Butyl  und der Hinterradschlauch (Heidenau) aus Naturkautschuk ist. Die Fa. Heidenau beschreibt den Naturkautschuk als sich besser dem sich durch Wärme/Reibung verändernden Reifen anpassend bzw. wenn ein Fremdkörper eindringt, geht die Luft angelblich viel langsamer aus, als bei Butyl. Kann es zu Problemen kommen wenn ich mit Schläuchen aus diesen unterschiedlichen Materialien im Vorder- bzw. Hinterreifen fahre? Ich habe nachgeschaut - von der Fa.Heidenau gäbe es für meinen Vorderreifen nur einen "Cross-Schlauch" aus Naturkautschuk der aber ca. doppelt so dickwandig ist, wie der Hinterradschlauch - vielleicht dann auch keine so gute Kombination? Wer kennt sich bei dieser Thematik gut aus und kann mir weiterhelfen?  Vielen Dank für jeden Rat!

 

 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?