Fährt hier jemand mit Spiegeln unter dem Lenker?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Schau mal da:http: //www.max-kraftraeder.de/
und klick auf - VMax 2.0 Customized -
Schauen gut aus, ob praktisch, kann ich nicht beurteilen.
Gruß Noge54

Finde ich auch wie Toterfisch schon schreibt recht unpraktisch. Der Lenker kann eigentlich nur ein Stummellenker sein. Die Haltung der Arme müsste dann so sein das die Ellenbogen ganz dicht am Körper nach unten schauen, damit sie nicht die Sicht auf die Spiegel verdecken. Das ist auf Dauer sicher eine unbequeme und gewöhnungsbedürftige Haltung. Gruß hojo.

Hallo StreetTriple

Ich fahre mit Spiegeln die unter dem Lenker verbaut sind.

Die Sicht nach hinten ist dadurch besser als mit normal verbauten.

Du musst dadurch nicht mehr an den Armen vorbei sehen, sondern blickst direkt zwischen Arm und Oberkörper durch.

Die Blickabweichung um in die Spiegel zu sehen ist nicht größer als normal und nach einiger Zeit hat sich das genau so eingespielt als wenn du in normal verbaute Spiegel siehst.

Könntest du mal ein Bild Online stellen, wie soetwas aussieht?? Wäre unterumständen fürs Stuntfahren recht interessant, weil an den oben befestigten, kann man leicht mit dem Füßen hängenbleiben. Ist soein Spiegel überhaupt TÜV Konform??

Toterfisch 17.02.2010, 15:34

Wenn Du lesen würdest, hättest Du das Bild finden können!

0

Ich habe mir das gerade mal vorgestellt,wie soll ich denn da noch etwas sehen????

Sieht vieleicht nett aus, finde aber dam man den Kopf dafür zu sehr senken muss und u.U. sogar Hand oder Arm im Weg ist. Ich finde Rückspiegel gehören ins direkte Sichtfeld geradeaus.

Nur im Tunnel, wenn ich an der Tunneldecke fahre, um den Stau zu überholen. OK...

Fände ich unpraktisch, da man ja immer den Blick senken und somit von der Straße abwenden müßte. Wahrscheinlich nimmt einem auch immer ein Unterarm die Sicht, den man dann umständlich wegbewegenen muß - und zwar OHNE unbeabsichtigte Lenkbewegungen.

Also Blödsinn.

VG

Rainer

Was möchtest Du wissen?