Etwas zu kleinen Rückenprotektor bestellt. Soll ich den zurück schicken und tauschen?

 - (Grösse, Schutzkleidung, Rückenprotektor)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Protektor muss passen und die maximal mögliche Größe aufweisen.

Allerdings bin ich persönlich von dieser Bauart im Allgemeinen nicht (mehr) überzeugt, stellt dieser doch nur einen Kompromiss zw. Komfort und Schutz dar.

Bei meiner Kombi habe ich fast alle im Bild dargestellten Protektoren und die Wirbelsäule ist vom Nacken bis zum Steiß geschützt. Hoffe im Fall der Fälle, dass ich so einigermaßen geschützt werde.

Ansonsten könnte man ja noch zusätzlich über eine dieser teuren Airbagwesten nachdenken.

Quelle: schwabenleder.de

 - (Grösse, Schutzkleidung, Rückenprotektor)
16

Sieht echt hochwertig und gleichzeitig auch ziemlich schick aus, darf man fragen was man für sowas in etwa hinblättern muss? Bin gerade auch auf der Suche nach einer Lederkombi, aber ich fürchte dass das mein Budget sprengen wird

0
35
@Guenther177

Normalerweise machen die nur Maßanfertigungen. Ich hatte das Glück einen Händler in der Nähe zu finden, der quasi einen Abverkauf machte und mir diese Kombi auf Anhieb sehr gut passte.

Bei einem Preis von 1.200€ haben wir uns dann getroffen. Sicherlich immer noch viel, aber auch nicht mehr als eine gute Textilkleidung auch kosten würde und meine eigene Haut war es mir wert.

Bei einer Bestellung nach Maß und diversen Optionen liegst du da je nach Wunsch schnell über 1.800€ Euro. Dafür kannst du diese aber sehr individuell farblich gestalten.

1
24
@geoka

Schade um den Schutzanzug, wenn man mal fällt.

0
35
@nagelpilzotto

Dafür ist er ja gedacht. Meist ist nur leichter Abrieb vorhanden, nicht schön aber die Schutzfunktion ist trotzdem noch da. Und wenn es dennoch mal grober gewesen sein sollte, die Firma kann beschädigte Teile in der eigenen Näherei problemlos ersetzen.

Das ist dann immer noch billiger als sich eine komplette Textilmontur neu kaufen zu müssen. ;-)

0

Ehm.... Ja umtauschen und eine Nummer größer wählen bringt ja sonst nichts

24

War auch meine Überlegung.

0

Da fragst du noch???

24

Ja, warum nicht. Kann doch sein, daß der auch ausreicht.

0
23
@nagelpilzotto

Je größer der Protektor, umso höher die Schutzwirkung. Ist er zu klein, bleibt er außerdem auch nicht da, wo er soll.

2
35
@nagelpilzotto

Deiner Logik folgend, könnte auch eine 1 Cent Münze den Rücken ausreichend schützen? ;-)

1
24
@geoka

Bei 1 Cent hätte auch ich gleich mein veto gegeben.

Hier geht es nur um 10% kleiner.

0
35
@nagelpilzotto

d.h. du hättest auch nur noch weniger als 90% Schutz, wenn doch 100% möglich ist.

0
24
@geoka

Habe den kleineren Protektor zurück geschickt und schon den neuen bekommen. Der paßt jetzt zu 100%, ich denke das war eine vernünftige Entscheidung.

1

Wo kann man für kleine Dicke Mopedfahrer Lederkombis kaufen ?

Hallo, die Fragen zu den "verhungerten Motorradfahrern" , neulich, die eine Lederkombi benötigen, haben mich auf die Idee gebracht, mal diese Frage zu formulieren. Ich habe bisher meine Fahrten immer mit dem Textilzeugs absolviert, aber wenn jetzt der Dicke Motor eingetragen ist, fahr ich mehr als doppelt so schnell. Da sollte ich sicher was für meinen Schutz tun. Wo bekomme ich den für einen kleinen " etwas vollschlanken" Motorradfahrer, eine Lederkonbi her. Die einschlägigen Fachgeschäfte schüttelten nur mit dem Kopf. Die Jacke, die ich bisher fahre, ist auch schon recht stramm! Will ja auch noch Protektoren rein stecken, damit meine zerbrechlichen Knochen die 70 erleben.

...zur Frage

Probefahrzeug/Leihfahrzeug bei Reparatur!?!

Hallo zusammen,

mein Mopped (14 Jahre alte Suzi) kommt die Tage wegen eines kleinen Elektronikproblems zum Vertragshändler in die Werkstatt.

In der Werkstatt bin ich in regelmäßigen Abständen. Beim letzten Mal habe ich mir aus reiner Bequemlichkeit ein Leihfahrzeug bestellt.

Bekommen habe ich eine runter gerockte GS 500 für 10€ am Tag. War OK ... für den Zweck.

Nun habe ich schon öfter mit bekommen ... Andere bekommen nagelneue Moppeds zum probefahren und zahlen nix.

Wie ist es üblich?

Sicher, ich kann einfach meinen Händler fragen, aber würde mich mal interessieren was ihr für Erfahrungen gemacht habt!?!

Bikergrüße!

...zur Frage

TÜV -Mängelbericht. Fragen dazu siehe Text:

Hallo, war heute mit meiner kleinen Varadero 125ccm beim TÜV. Bremsbeläge vorne sind verschlissen, Bremsleuchte teilweise Funktionsausfall, Antriebskette verschlissen. Keine Sorge, habe schon einen Werkstattstermin n. Woche. Darf ich noch, obwohl die Fußbremsleuchte nicht funktioniert trotzdem weiterfahren? Was ist bei einem Auffahrunfall? Habe noch einen Satz Bremsbeläge vom damaligen Verkäufer. darf ich die zur Reparatur/Austausch mitnehmen und dafür nutzen? Kann sie ja sonst nicht gebrauchen! Der Kettensatz wird n. Woche auch gewechselt. Habe den Satz schon beim Händler gekauft. Habe mir aber ein kleineres Ritzel 12 Zähne statt 13 Zähne bestellt. Meinst Du die prüfen das nach? Bislang hat der TÜV noch nie Zähne gezählt!! Habe die Bremsflüssigkeit letztes Jahr tauschen lassen. Tüv meinte ich sollte sie wechseln, da zuviel Spiel am Bremshebel. Warum wechseln, ist doch erst ein Jahr her! Reicht es nicht aus die Bremsanlage zu entlüften? ....auf Antworten bin ich wie immer dankbar. Gruß Liborio.

...zur Frage

Wie findet Ihr die neue Royal Enfield Himalayan 411 ABS?

Nein, ich bin nicht nach der Suche nach einem dritten Motorrad. Das würde mir die Regierung nicht erlauben. Trotzdem schaue ich mal was es neues gibt oder was mir noch gefallen könnte. Es sollte nach Möglichkeit klein und leicht sein wie die Benelli BN 302 oder die neue Royal Enfild Himalayan. Wobei ich denke, daß die neue Royal Enfileld etwas zu schwach auf der Brust ist. 25PS haut keinem so richtig aus dem Hocker, es müßten schon mind. 40PS sein wie bei der Bellini BN 302. Nachdem ich die Ducati Scrambler Sixty2 für viel zu teuer halte gafallen mir nun die beiden anderen schon besser im P/L Verhältnis. Wird die neue Royal Enfield ankommen? Ist ja noch nicht auf dem Markt, kommt erst im Mai. Man kann sie aber schon vorbestellen.

...zur Frage

Neuer Motoradhelm zu klein?Kinn steht fast an!

Hallo! Ich habe mir heute bei Louis einen Integralhelm gekauft,für den Beginn meiner Bikerkarriere;-) Einen Nolan N85! Es ist mein erster Helm,von daher fehlt mir etwas die Erfahrung bezüglich der Passgröße.

Ich habe mich im Shop auch beraten lassen,und verschiedene Helme,von verschiedenen Herstellern probiert. Ich habe mich dann eben für den Nolan entschieden,da er mir am meisten zusagte.

Jetzt habe ich ihn nun eine Zeit lang Zuhause getragen,und mir viel auf daß gerade beim Kinnbereich,das Kinn fast am Helm anstösst,sprich es ist sehr wenig Platz dazwischen. Ich bekomme mit mühe meinen Zeigefinger dazwischen. Obwohl der Helm ansonsten passt, macht micht jetzt etwas nachdenklich. Vorallem da ich auch noch einen gut 25 Jahre alten Shoei Helm (als Dekoration)stehen habe,welcher sogar eine Nummer kleiner ist,hierbei aber fast mit der ganzen Hand von unten meine Nase berühren kann.

Ist der neue Nolan Helm aufgrund des wenigen Abstands beim Kinn zu klein,und nicht passen für mich?? Hoffe mir kann jemand Rat geben. Danke

...zur Frage

Helm nach Sturz ersetzen?

Moin,

ich hatte heute morgen auf dem Weg zur Arbeit einen Unfall mit meiner kleinen 125er alltags Enduro. Ich bin mit 80 (war auch die Begrenzung) mitten gegen ein Wildschwein gefahren dass aus dem Wald gelaufen ist. Habe natürlich gebremst und weiß nicht wie schnell ich bei der Kollesion es. Bin natürlich gestürzt, ein paar Meter über den Asphalt gerutscht und habe Gott & Schutzkleidung sei dank nur Prellungen ab bekommen (hab's zum Glück besser überstanden als mein Moped...). Nun ist es so dass ich die Stoffjacke sowieso ersetzen muss, da die Jacke stark zerrissen ist und der Rückenprotektor teilweise raus guckt. Nun mit dem Helm bin ich eigentlich nicht wirklich auf den Aspahlt aufgeprallt, sonder bin nur mit ihm leicht beim rutschen auf dem Asphalt aufgekommen. Wenn ich mir den Helm mit dem Auge ansehe sind auch nur Kratzer zu sehen, jedoch meinte mein Vater dass ich mir lieber einen neuen Helm holen sollte da wir nicht wissen können wie der Helm es überlebt hat. Der Helm war auch nicht gerade billig und ich werde auf jeden Fall nicht bei der Sicherheit sparen, jedoch würde das bei mir als Azubi ein kleines Loch ins Portmonee reisen. Ich würde gerne eure Meinung hören ob ich den Helm doch lieber ersetzen soll oder meinen jetzigen noch benutzen kann. Müsste mich auch möglichst bald drum Kümmern da bald anlassen ist und ich ja noch mein Hauptmoped habe :D

Danke, für eure Hilfe! :)

#ridesafe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?