ESD-Lautstärke: Eigene Verantwortung bekannt?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Antwort ist doch gut verständlich.

Davon abgesehen: Defekter Schalldämpfer durch Verschleiß (z.B. verbrannte Dämmwolle oder lose Prallbleche) kostet 20 Euro und keine Punkte: http://www.bma-magazin.de/rechtstipp/rechtstipp-erloeschen-der-betriebserlaubnis-.html

Durch die HU kommt man damit natürlich nicht...

Welche Firma bietet dann eine "verschleißfreie" Alternative an, damit dieses Problem dauerhaft nicht entsteht?

0
@deralte

Der Hersteller des Bikes hat die Alternative, denn der verbaut Refelxions- statt Absorbtionsdämpfer. Alle Dämpfer mit Wolle sind Verschleißteile und müssen gewartet werden! Dafür sind sie leichter und oft billiger...

0
@my666

Also diesen kaufen und hoffen, dass keine Kontrolle stattfindet und alle 2 Jahre den Original-ESD zur HU montieren, gell?

0
@deralte

Wo ist das Problem, einen ESD vernünftig zu warten??? Dein Bike kriegt schließlich auch Ölwechsel etc.

0

Denke mal, dass auch ein Serienschalldämpfer mal über den Jordan gehen kann, würde mir keine grossen Gedanken über die Sache machen.

Sehr geehrter Herr Rossow,

in welchen Lautstärkebereich sich der Austauschschalldämpfer von LeoVince bewegt hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab und können wir nicht genau bestimmen. Grundsätzlich ist es aber so, dass ein Schalldämpfer mit e-Prüfung max. 5 db lauter sein darf, als in den Papieren angegeben, sonst würde das Gutachten verweigert werden. Somit dürfen bezüglich der Lautstärke bei einem neuen Auspuff keine Probleme auftreten. Etwas anders verhält es sich, wenn ein Schalldämpfer schon einige Kilometer hinter sich hat. Da mit Dämmwolle gearbeitet wird, die sich mit der Zeit aufbraucht, ist es notwendig, diese von Zeit zu Zeit aus zu tauschen. Oder es kann auch auf einen leiseren db-eater zurückgegriffen werden, wenn man sich den Wechsel des Dämm-Materials nicht zu traut.

Für Rückfragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

MCA Service i.A. Holger Henze

schrieb Rossow, Am 03.08.2011 12:56: Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte an meinem Motorrad (Suzuki GSF 600 SU, TYP WVA8, Fahrgestellnr. JS1A(211100100124, Modelljahr 2000)

den ESD Leo Vince Evo 2 Slip On Oval Alu, Bestellnr. : 6379 montieren.

Laut “Fahrzeugschein” darf das Fahrgeräusch gem. Ziffer U.3 max. 79 dB/A betragen.

Erfüllt Ihr ESD diese Auflage?

Wenn nicht, ergibt sich dann daraus ein Problem und wie könnte Ihr Haus dieses lösen bzw. wie wurde dieses Problem gelöst?

Für Ihre Mühe vorab vielen Dank!

Mit freundlichem Gruß

Kostja Rossow

Was möchtest Du wissen?