ESD geklaut - Anzeige - was nun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, danke für eure Antworten.

Das Motorrad stand schon in einem umzäunten Hof mit Tor, jedoch ist dieses Tor bzw. das Schloss defekt. Es ist zudem das komplette Jahr angemeldet, es gibt somit keine Ruhephase in diesem Fall.

Leider kann ich den Zeitraum kaum einschränken. Ich müsste somit mindestens Dezember/Januar/Februar komplett angeben. Ist es hier ratsam einfach zu behaupten, es wäre in den letzten 2 Wochen passiert? Dürfte ja nicht nachvollziehbar sein.

deralte 26.02.2012, 14:37

Nee, nicht flunkern, das bringt nichts. Wenn die Versicherung Stress macht, weil Du kein genaues Schadendatum angeben kannst, dann melde Dich nochmal. Dann sehen wir weiter. :-)

0

...Dann fange ich mal an... :

Also: Hin zur Polizei, den Diebstahl melden. Bis dahin wird am Motorrad nichts (!) verändert (mögliche Spurensicherung). Aber bevor Du zur Polizei gehst, solltest Du versuchen, den Zeitraum des Diebstahls einzugrenzen (wann wurde zuletzt das Moped unberührt gesehen). Die Versicherung wird sehr allergisch darauf reagieren, wenn Du als Schadenzeitpunkt "Winter" angibst. Dann gibt es garantiert Stress...

Dann nimmst Du Kontakt mit der Versicherung auf (Tagebuchnummer der Polizei ist wichtig). Bei der Versicherung wirst Du in der Regel auch die Möglichkeit haben, den Diebstahl online zu melden.

Zu Deinem letzten Absatz : Eine Versicherung haftet nur für Haftpflichtschäden. Zur Abstellung während der "Ruheversicherung" (wenn das Moped abgemeldet ist. Wenn es angemeldet ist, ist es schnurzegal, wo es steht ): Wenn in Deiner Police steht, dass Du das Moped regelmäßig in einer verschlossenen Garage o.ä. abstellst, kannst Du nicht auf Entschädigung hoffen. In vielen Policen taucht im Zusammenhang mit der "Ruheversicherung" der Begriff "umfriedeter Abstellplatz (z.B. geschlossener Hofraum)" auf. Was darunter zu verstehen ist (reicht ein Jägerzaun, über den ein gichtkranker Dackel springen kann, oder muss es Nato-Draht sein), darüber lässt sich trefflich streiten und ist mit Deinen Informationen nicht zu beurteilen.

Es ist auch unerheblich, wie die ESD am Fahrzeug angebracht sind. Wenn die Befestigung, so wie von Dir beschrieben, auch vorgesehen ist, gibt es keine Probleme. Die Definition "fest mit dem Fahrzeug verbunden" bedeutet nicht, dass die ESD nur bei angeschweisstem Zustand versichert wären. Insofern greift Deine Teilkasko, natürlich nur, wenn Du auch die Prämie bezahlt hast.

Ich denke, das reicht vorerst.

Es grüsst Dich der "Alte" als Versicherungsmakler.

user5432 26.02.2012, 10:33

............ was soll man zu dieser Antwort noch hinzufügen ?!? Wie immer fundiert, kompetent, sachlich, Klasse!

0
deralte 26.02.2012, 16:36
@user5432

Klaus, vielen Dank für die Blumen (oder schreibe ich als Männlein nicht "Blumen"?). :-)

0
badboybike 27.02.2012, 19:31
@deralte

Da spricht wohl der Versicherungsexperte aus dir! :-)) Hut ab!! Oder DH - wie du willst....

0

Nach meinem Wissen gilt die Teilkasko, auch wenn du unterwegs bist und das Motorrad auf der Straße steht und du im Kino bist oder so, also nicht in abgeschlossener Garage etc.

silberflott 28.02.2012, 20:53

Leider gilt das für's Mopped nur eingeschränkt, s. meinen Beitrag oben.

0

Hallo hanse.

Meine Teilkasko.springt in etlichen Fällen bei Stilllegung ein ( z.B. Brand Wasser Diebst. )

aber nur im abgeschlossenen Raum. Wenn dein Motorrad im Hof stand und dieser ein-

gefriedet ( eingezäunt mit Gartentor u.Einfahrtstor verschließbar ) könnt ich mir gut vor-

stellen das du deine Endtöpfe ersetzt bekommst.Zum Thema Polizei haben dir Christine

u.Fummelfuzzi alles gesagt,die haben

mir bei ähnlichen Fällen schon ein paarmal echt super geholfen.

Gruß Fred.

Als erstes zur Polizei. Ob Original oder Zubehör ist egal. War die Maschine angemeldet oder vorrübergehend still gelegt? So ziemlich alle Teile am Motorrad sind nur mit Schrauben fest und können leicht abgebaut werden, das ist kein Argument. Wichtiger ist was in deiner Versicherungspolice zur Haftung steht. Bei mir war auch während der Stilllegung das Motorrad gegen Diebstahl versichert.

deralte 26.02.2012, 10:25

Es ist nicht egal, ob Original oder Zubehör.

0

Entscheidend ist hIer die Frage einer "groben Fahrlässigkeit" bei der TEilkakso-Versicherung. Das wäre ein Grund zur Leistungskürzung, befreit die Kasko- (=Diebstahl-)Versicherung also (mit einer gewissen Quote) von der Leistungspflicht. Das unverschließbare Tor in Verbindung mit dem nicht eingrenzbaren Zeitraum des Diebstahls birgt ein gewisses Risiko - war das Motorrad gleichmäßig überwacht? - Vorteilhaft jedenfalls, dass es sich nicht um öffentliches Gelände handelt.

Die Versicherung muss beweisen, dass der Diebstahl sich nicht in den ersten Stunden nach dem Abstellen ereignete. Doch musst Du Dich von einem etwaigen Vorwurf der groben Fahrlässigkeit befreien können. Eine geringe prozentuale Leistungskürzung ist deshalb nicht auszuschließen.

In jedem Fall nicht nur sofort Diebstahlsanzeige bei der Polizei, sondern innerhalb 1 Woche nach Feststellung auch bei der (Teil-)Kaskoversicherung, sonst weitere Leistungskürzung.

Keinesfalls unzutreffende Angaben > Risikoausschluss!

Auf jeden Fall sofort zur Polizei!

Auf den Kosten wirst Du vermutlich sitzen bleiben weil ein unabgeschlosssenes Gebäude oder ein nicht abgeschlossenes Auto als "Einladung" für pöse Buben angesehen wird. Schau Dir mal in folgendem Link auch noch 6.3 an....

http://www.logibau.de/Gesetze/hh/anfgarage/g-hh-anfgarage.pdf

deralte 26.02.2012, 10:23

Der Link könnte bei einem Brand relevant sein, nicht bei einem Diebstahl.

0

Was möchtest Du wissen?