Erneut die Frage zur Honda CBR 900RR Fireblade SC 33 mit mehr Details hinsichtlich des kaufpreises

0 Antworten

Wie sieht es aus bei älteren Modellen wie z.B. mit dem ABS nachrüsten?

Hey ich überlege mir die Honda CBR 600 RR pc37 zu hohlen. Da sie dies Modell nichtmehr das neuste ist ich aber gerne ABS haben würde, müsste ich es nachrüsten lassen, kann mir jem. sagen ob das sinn macht und wie viel sowas kosten würde. Dann würde mich noch interessieren wie viel Kilometerleistung so ein Motorrad haben sollte wenn es paar Jahren halten müsste ich aber jedes Jahr um die 10.000 Kilometer fahre, ich weiß das man das nicht genau sagen kann aber so ungefair wäre echt nett. Schon mal Danke im voraus ;)

...zur Frage

Honda SC57 springt nicht mehr an?Eigenartiger Vorfall Was ist kaputt? Bitte um Hilfe ?

Servus Community,

Es geht darum :

Gestern fuhr ich mit meiner Honda SC57 ( 1000er fireblade) nach Hause als ich mal wieder die Vorfahrt genommen bekommen hatte. Ich wollte hupen und bemerkte das diese kaum noch ertönte. Ich betätigte diese noch 5 weitere male bis auf einmal bei jedem betätigen die Tankanzeige( das gelbe Warnlämpchen) ansprang. 2 weitere Kilometer sprang der Tacho komplett aus.

Ich hielt an der Seite an und stellte das Motorrad aus um dann wenige Minuten danach festzustellen das sie nicht mehr ansprang. Tacho geht an und macht seinen Vorabcheck, sobald ich starte knatertet es zwar an der Batterie und er versucht zu starten aber das nur ganz kurz , aber das wars dann . Dann macht er wieder dem Vorabcheck . Kann mir jemand eine Verndiagnose liefern ?

Ps: die Vortage bin ich ganz normal, ohne Probleme eine 100km Tour gefahren. Problem kam wie aus dem Nichts. Danke im Vorraus

...zur Frage

Was ist ein gutes Rennmotorrad für den Einstieg?

Hallo,

Hier nochmal die Frage: Was wäre ein gutes Einsteiger-Rennmotorrad. Hab tierisch Lust auf ein Rennmotorrad, schon seitem ich 18 bin. Aber durch mein Studium war an sowas nicht zu denken vom Geld her. Ich fahr schon länger einen frisierten Roller :)))

Ich glaube es wäre nicht sehr gesund vom Roller auf eine neue Yamaha R1 oder Honda Fireblade (persönlicher Traum) umzusteigen? ^^

Ich hab also eigentlich gar keine Ahnung von Rennmotorrädern, aber will gern eins haben. Ich fand die Honda CBR immer nice zum angucken bzw die neueren Modelle von Yamaha. Was wäre ein gutes Einsteigermodell, darf ja auch was gebrauchtes sein.

Zuverlässigkeit ist mir schon wichtig. Zu mir: Bin 1,80 klein , 68kg. Eignen sich die Rennmotorräder überhaupt für ne längere Tour oder schmerzt es zu sehr?

mfg

jokye

...zur Frage

Tourer welcher??

ein herzliches hallo an alle hier und die linke zum gruß, vielleicht kann mir ja mal einer etwas empfehlen, ich suche eine motorrad mit dem ich entspannt und auch genüsslich etliche kilometer fahren kann und mit meiner größe 192cm dort auch ankomme mit freude. fahre seit gut 27 jahren habe zurzeit eine 1600 wildstar und eine 650er deauville, doch möchte ich meinen fuhrpark ein wenig ausdünnen, doch möchte ich eine wirklich gute maschine die mir auch immer treu zur seite steht wie meine jetzigen...sowie auch kostengünstig im unterhalt. mich interessieren die Fjr 1300 von yamaha, die Pan European von Honda, und die R1200 GS von BMW. all diese haben den von mir bevorzugten kardanantrieb und sind ausnahmslos streckentauglich, doch bin ich mir unsicher hinsichtlich der langreisetauglichkeit, da meine kleine Frau auch mitfahren möchte ist in jedemfall topcase wie auch seitenkoffer wichtig. habe diese maschinen auch schon gefahren, doch die probefahrten machten mir es nur noch schwerer, daher einfach mal die frage an diejenigen die diese maschinen gefahren haben und auch meine größe mitbringen, könnte ihr auch auf wirklich langen touren bequem sitzen und welche probleme haben den die maschinen so... danke erstmal für eure hilfe

...zur Frage

Motorradbremse "eiert"?

Hallo,

ich habe vor 6 Wochen eine Honda CBR 600 er Baujahr 2002 vom Händler gekauft mit 17.000 Kilometer.

Seit dem Kauf bin ich sie ca. 1000 km gefahren. Vor einer Woche, quasi über Nacht habe ich festgestellt, dass meine Vorderradbremse "eiert". Quasi beim leichten Bremsen, bremst sie an einer Stelle mehr, dann lässt die Bremskraft wieder minimal nach und dann bremst sie wieder mehr. Wie als wenn plötzlich meine Bremsscheibe verbogen wäre. Bei leichtem Bremsen z.B. wenn man an eine Kreuzung heranfährt, ist das dann schon etwas ruckelig. Das Problem ist, wie kann soetwas ohne einen Sturz etc quasi über Nacht passieren? Oder kann etwas an der Bremsanlage kaputt gehen, wenn man eine Vollbremsung macht? Habe nämlich vor kurzem eine Gefahrenbremsung geübt. Die Bremsbeläge wurden beim Kauf vorne erneuert.

Weiß jemand was es sein könnte ?

...zur Frage

Welches Motorrad mit 48 PS?

Da ich in Kürze achtzehn Jahre alt werde und in die nächste Kategorie aufsteigen kann (A2 - 35Kw), halte ich schon Ausschau nach einem Motorrad, das ich für zwei oder mehr Jahre fahren werde. Ich wohne in der Schweiz und da gibt es das Antitampering-Gesetz (noch) nicht.

Was ich bereits weiss, ist, dass ich keine Drossel aus dem Ausland zum Beispiel von (AlphaTechnik) einbauen darf. Ich hätte gerne ein Motorrad, das nicht teurer als 6000 CHF (~5300€) ist. Wichtig ist mir, dass ich auch bei niedriger Drehzahl genug Drehmoment habe und deswegen denke ich, dass ich wenigstens 450 ccm Hubraum haben muss (dabei denke ich an die Honda CBR 500R). Persönlich gefallen mir vor allem Motorräder mit Vollverschalung, ansonsten mag ich auch Naked Bikes.

Schutzkleidung besitze ich schon, ich brauche nur noch Motorradstiefel und eine Motorradhose. Den Führerausweis für die Kategorie A1 habe ich schon. Mit dem Lernfahrausweis habe ich kurz nach meinem sechzehnten Geburtstag gehabt und bin seitdem fast immer gefahren. Habe seither rund 10000 Kilometer gemacht. (Es ist nur eine 50ccm - Yamaha TZR50).

Jedenfalls werde ich, sobald ich achtzehn bin, sofort ein paar Motorräder probefahren gehen. So stellt sich mir aber jetzt schon die Frage, welches Motorrad ich nehmen sollte. Für mich kommen momentan nur Supersportler oder Naked Bikes in den Sinn.

Das Motorrad sollte vom Jahrgang her nicht älter als 2012 sein und weniger als 30000 Km haben. Es kann ein Einzylinder, ein Zweizylinder, ein Dreizylinder oder ein Vierzylinder sein, wichtig ist einfach, dass ich damit Spass haben kann.

Schlussendlich wäre ich Euch allen um Eure Vorschläge oder Eure Bemerkungen/Meinungen dankbar. Sagt mir doch einfach, was Ihr mir für Motorräder zum Probefahren empfehlt.

PS: Falls Ihr noch mehr Informationen benötigt, stellt mir einfach Fragen und ich versuche sie zu beantworten.

Ein paar Fragen noch von meiner Seite:

  • Soll es ein neues Motorrad sein oder lieber eine Occasion?
  • Drosseln mit 48 PS oder offen mit 48PS?
  • Naked Bike oder Supersport?
  • Ein-, Zwei-, Drei-, oder Vierzylinder?
  • Ist meine "Erfahrung" nach zwei Jahren hilfreich oder ist das Ganze etwas komplett Neues? (Damit meine ich das Fahren auf einem 48 PS Motorrad)
  • Welche Motorräder soll ich auf jeden Fall probefahren?

Ich denke, das ist fürs Erste genug.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?