Erfahrungen mit der H4 Birne von Philips "X-treme Power Moto " bei Dauervibrationen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dann kann ich ja als Hardcore V2 Einliterfahrer mit meinem Schüttelmichmoped schon mitreden............. allerdings habe ich auch nur die Osram, aber als NightBreaker, also die PKW Lampe drin verbaut. Die war zur Einführung des Produktes sehr günstig angeboten worden, weshalb ich gleich 3 Zweierpack geordert habe. Die hält jetzt seit 2 Jahren. Zuerst habe ich diese in meinem Volvo verbaut, da der ein recht mickriges Abblendlicht hatte. Ein Kollege sagte mir auch, das die Glüh-Wendel wohl schon anfälliger sein sollen,wegen des Konstruktiven Aufbaus einer Hochleistungslampe sei mit einer kürzeren Lebensdauer, als bei normalen LAmpen zu rechnen. Aber wenn die PKW Lampe im Motorrad hält, dann wird die Motolampe von Phillips das 3x aushalten. Auf jeden Fall ist die Lichausbeute wesentlich besser!

Nett gemeinte Gegenfrage: Du vermutest also, dass Philips bei der Entwicklung der genannten Glühlampe derartige Umstände nicht berücksichtigt hat? Die Lampe nennt sich doch "Moto". Das bedeutet doch, dass sie extra für Mopeds entwickelt wurde. Sie sollte also nicht eine 08/15 Allzwecklampe sein,oder? Ein Gruß vom "Alten".

08/15 sicher nicht, ein Fakt bei solchen Birnen ist jedoch, das die höhere Helligkeit der Wendel u.a. durch dünneres Material, mehr Wicklungen und einer etwas größeren Länge der Gesamtwindungen erreicht wird. Und was dünner und länger konstruiert wird, schwingt meist auch mehr und damit steigt die Gefahr eines Bruches ;-)

0
@user1332

Ich verstehe Dich schon. Aber Philips sollte bekannt sein, dass V2- Maschinen keine Exoten sind. Wenn diese Lampe also nach einem Monat den Geist aufgibt, dann würde ich(!) giftig werden und Philips auffordern, schriftlich die Hose herunter zu lassen.Schließlich gibt es ja auch Fachmagazine, die für eine derartige Problematik dann ein offenes Ohr haben...

0

Erfahrungen habe ich mit der XP-Moto noch keine gemacht. Habe die Osram Night Racer verbaut und die hält immer noch. Ich denke die Osram und die Philips werden sich die Waage halten. Sind beide mit der Note "sehr gut" als Testsieger in 2Räder und Motorrad bewertet worden. Also vermute ich, daß auch beide gleich gut sind. lg hj

Laut Herstellerangaben ist die Glühbirne mit einem besonderen Innenaufbau und Gasfüllung besonders auf lange Lebensdauer bei Motorrädern ausgelegt, daher würde ich mal vermuten dass die Entwickler auch auf höhere Vibrationen bei Motorrädern geachtet haben. Ich hatte die Birne noch nicht drin, deswegen kann ich aus eigener Erfahrung noch nichts dazu sagen..

Hi Kai

In meiner vorigen Speedy habe ich die Xtreme Power über 40 000Km gefahren, den ersten Satz!

Da ging keine Lampe kaputt und das Licht ist echt sehr stark mit deutlicher Hell/Dunkelgrenze.

Kann ich Dir nur empfehlen!

Ich fahre auch so ein Birnchen,allerdings in H7 und hatte bisher noch keine Probleme.

Sieh Dir mal meinen Tipp an. Ich habe diese "Birne" getestet und im Vergleich zu der herkömmlichen verglichen.

Dieses Leuchtmittel habe ich seit einem Jahr im Scheinwerfer. Kein Ausfall. Auch kein "abvibrieren". Ein Bekannter hat diese in seiner Enduro. Er fährt oft im Gelände. Auch er hat noch keinen Ausfall.

Das Licht ist bedeutend besser. Ich mache nichts anderes mehr in meine Lampe. Gruß Bonny

http://www.motorradfrage.net/tipp/besseres-licht-mit-osram-h4-night-breaker

Stimmt, da war doch was. Wie konnte mir das nur entgehen? THX!

0

Habe nun einen Selbstversuch gestartet und 2 Stück von den H4 Dingern verbaut. Besseres Licht? keine Ahnung, weil sich das erst im Dunklen und mit geputzten Scheinwerfern herausstellen wird.

Habe allerdings bei meinem Schatz einseitig (weil noch vorhanden) ein Premiumprodukt von Osram einbauen müssen und der direkte Vergleich bzw. Unterschied ist schon bemerkenswert. Die noch funktionierende alte Funzel hat z.B. keine klar abgegrenzte Hell-/Dunkelgrenze...

Ich glaube auf der Strasse ist das mit der Hell/Dunkelgrenze wesentlich anders, als im Nahbereich, das habe ich zumindest sofort nach dem Tausch der Lampen Abends bei meinem Volvo gemerkt. Aber ein Unterschied ist ganz klar merkbar!

0
@user5432

Zumindest haben sich heute morgen einige Entgegenkommende per Lichthupe beschwert, also scheinen, nein, sind diese merklich heller.

0

Hallo,

Ich kann nur für die Nightbreaker von Osram sprechen. Diese hat eine Prüfspannung von 13,2V (vom Gesetzgeber vorgeschrieben), eine normale H7 Glühlampe hat eine Lebensdauer von 1200h bei dieser Spannung. Jedes Volt darüber halbiert die Lebensdauer.(moderne Fahrzeuge haben durchaus 14V) O.g. Nightbreaker und sicherlich auch andere "Hochleistungslampen", haben aber von Haus aus nur die Hälfte der Leuchtdauer.

D.h. 1200h die normale, 600h die Nightbreaker, minus die evtl. höhere Bordspannung können solche Lampen schon einmal nach 300h zum erlöschen bringen.

Diese Erfahrung habe ich mit den Nightbreaker im Auto und im Motorrad gemacht. Das Licht ist aber einfach nur geilll.

Gruss André

Was möchtest Du wissen?