Enduro zu Supermoto - auf die schnelle?

1 Antwort

Auf die Schelle musst du auch das Fahrwerk anders einstellen. Ist also zusammen mit dem Umbau der Räder ein ganz schöner Aufwand. Kannst du nicht ein sanftes Enduroprofil fahren, mit dem auf der Straße viel geht?

Momentan sind solche reifen drauf. Der sinn des zweiten satzes liegt darin den reifen verschleiß zu minimalisieren / die bodenhaftung bodenbeschaffenheit bedingt zu maximieren

Mit einem satz für strasse und gelände bin ich denke ich zumindest im gelände nicht ausreichend gut bedient.

0

kann/darf man einen 690er smc motor in ein leichteres moped wie eine 450 exc einbauen?

weil die exc schön leicht ist aber der normale exc motor viel zu viel wartung brauch

...zur Frage

KTM Supermoto - 690 SMC oder 500 Exc?

Was wäre wenn ihr euch entscheiden müsstet? Würdet ihr euch für eine 690 SMC oder eine zur Supermoto umgebauten 500 exc entscheiden? Für was und warum?

...zur Frage

Eignet sich ein Endurofahrwerk auch gut fürs Supermoto fahren?

Sprich, in eine Enduro einfach Supermotofelgen + einer größeren Bremse einbauen!? Oder sind die Federwege einfach zu lang, so dass man am Fahrwerk auf jeden Fall was machen müsste beim Spezialisten?

...zur Frage

Enduro Helm ohne Enduromotorrad?

Hallo! :)

Ich bin bald mit meinem A1 Führerschein fertig, und war heute dabei einen Helm zu kaufen. Optisch gefallen mir Enduro Helme einfach besser als die Normalen, aber ich bin mir unschlüssig ob ich mir überhaupt ein Enduro Motorrad kaufen möchte... Findet ihr, dass es nicht zusammen passt, einen Endurohelm mit einem Sportmotorrad zu tragen? LG :)

...zur Frage

Supermoto reifen

Hallo ich möchte auf meine Enduro SuMo reifen drauf packen und ich wollte fragen ob hier einer SuMo reifen kennt die auf die folgende Felgengröße passen : Vorne : 19 * 1.40 hinten : 16* 1.85

danke im Vorraus lg

...zur Frage

KTM Tuning so einfach?

10 PS mehr und +17Nm im unteren Drehzahlbereich soll ein Tuning von ABP (www.abp-racing.de) bei der 690er Baureihe von KTM bringen (also Enduro, SMC und SM). Die Leistungskurve (zu sehen in der Zeitschrift ENDURO) liegt überall über der Serie, und das Ergebnis ist ja echt super! Jetzt kommts: Ohne Kopfbearbeitung, nur mit anders programmierten Steuergerät und geänderter Airbox zum Preis von 300€ plus Akrapovic für 589€. Wer sowieso schon eine Zubehöranlage hat, zahlt also 300€ für richtig spürbare Mehrleistung. Nun träume ich auch von so einem Tuning bei meiner Maschine ;) Weiß jemand, wieso das so "einfach" ist, die KTM so stark zu bekommen? Bei anderen Maschinen kommt es mir vor, als wären immens hohe Kosten und mechanische Arbeiten mit einer geringeren Mehrleistung verbunden. Oder kommt mir das nur so vor? Ich denke da an LKM und Co…

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?