Enduro oder Sumo ?

1 Antwort

Hallo starkma

einfache Frage, komplizierte Antwort, denn es deucht mir Du bist ein Schlingel, ich muss dir also gleich einen Zahn ziehen. Du hast dir mit der EXC Kathi ein Sportgerät ausgesucht und das wird bei der Aprillia nichts anderes sein.

Gestern kam ich wieder bei unserer Berufsschule vorbei und ihr dürft absolut tolle Motorräder fahren. Das war etz die Betäubung, jetzt ist der Zahn dran. 15 PS ist nicht mit dena, denn, auch wenn der Gesetzgeber Euch die Möglichkeit der tollen Motorräder gegeben hat, so zieht er doch eine Grenze, damit der Übermut nicht so schnell Einzug halten kann und hat deshalb das Leistungsgewicht eingeführt. Pro Kilo Motorrad dürfen nur 0,135 PS werkeln und wenn Du jetzt den Rechenstift in die Hand nimmst, fällt die Bilanz richtig mager aus.

Im Motorsport muss man oft ein Mindestgewicht einziehen, weil die Leistungen immer steigen werden, deine Auswahl hat gerade ein günstiges Leistungsgewicht zum Ziel.

Nu zu deiner Entscheidung. Jeder junge spielt gern im Dreck und was begründet das besser, als eine Enduro oder Sumo. Wir lenken den Blick wieder gen Sport. Motocross und noch viel besser der Zuverlässigkeitssport, mein Alter darf ruhig mit einfließen, für dich die RedBull Six Days, als Beispiel, ist knochenharter Sport und die Wertungen finden ausschließlich im Dreck statt.

Die Supermoto ist dagegen eher ein Zweikampf mit Dreck und Straßenanteil, also genau das, was Du vor deiner Haustüre findest. Dazu musst Du noch erforschen, ob deine Wald und Feldwege von dir befahren werden sollen oder dürfen.

Die Entscheidung nehme ich dir nicht ab. Solltest Du noch Richtung Sportler schielen um nach der Zulassung den „schwarzen Vogel“ zu entfernen, komm ich und leg dich übers Knie Nähte nachbessern.

Grüßle

Was möchtest Du wissen?