Enduro (125 ccm) die über 100 km/h fährt ???

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tja, Gegenfrage, warum sollte gerade eine Enduro über 100 fahren können müssen. Bevor du gleich wieder sagst, lies den Fragentext, ich hab ihn gelesen;-)

Enduros sind gebaut, um im Dreck fahren zu können, ne Steigung von 20 und % hinauf zu kraxeln.

Ist eine Enduro so lang übersetzt, ist es keine Enduro mehr, sondern ein Strassenmotorrad.

Meine HD Cagiva SX 350 war eine getarnte RX 350, die es so für den normalen Strassenverkehr offiziell nie gab. Höchstgeschwindigkeit 88 km/h, dafür hast du aber auch im letzten Gang jederzeit Vorne einen Radwechsel ohne Hebebühne machen können. Ein dreh am Griff, und die Maschine stieg vorne ohne Anstrengung in die Höhe. 38 PS sei dank :-)

Cagiva RX  - (Motorrad, Enduro, Geschwindigkeit)

Cooles Foto ist das deine Maschine von der du grade sprachst ?

0

"Voll brutal" würde man im Süddeutschen zu deiner ehemaligen Zweitaktfräse sagen Klaus! ;-)

Gruß T.J.

1
@Endurist

Das war meine geliebte Selbstbau Cagiva GS, 1985 aus den Resten des Generalimporteurs gerettet. Angemeldet mit den Papieren einer SX 350 aber mit RX 350 Motor. Offiziell 10 Pferde, aber offen brutale 38 muntere Mustangs :-)) Hab meine Kollegen immer damit geschockt, das ich mit den Grobwürfelreifen Striemen auf die Strasse gemalt habe, und hinten quer gegangen bin.....

Ich hatte noch die SST 250, als Strassenversion, war auch ganz nett.

Damals hab ich noch im Schwäbischen als Zweiradtechniker gearbeitet, und 14-15 Mopeds gleichzeitig gehabt. Mittlerweile bin ich der Meinung, das ich den Kram nicht einfach alles hätte verkaufen sollen, die meisten Maschinen wären heute rares Nipponeisen :-/ Die seltenste war die Suzuki RE 5, eine Wnakelmaschine, mit dem Spitznamen Coladose, weil die Armaturentafel in Form einer überdimensionalen Blechdose ausgeführt war, die wie ne Coladose aussah :-)

2

Was möchtest Du wissen?