Enduro (125 ccm) die über 100 km/h fährt ???

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tja, Gegenfrage, warum sollte gerade eine Enduro über 100 fahren können müssen. Bevor du gleich wieder sagst, lies den Fragentext, ich hab ihn gelesen;-)

Enduros sind gebaut, um im Dreck fahren zu können, ne Steigung von 20 und % hinauf zu kraxeln.

Ist eine Enduro so lang übersetzt, ist es keine Enduro mehr, sondern ein Strassenmotorrad.

Meine HD Cagiva SX 350 war eine getarnte RX 350, die es so für den normalen Strassenverkehr offiziell nie gab. Höchstgeschwindigkeit 88 km/h, dafür hast du aber auch im letzten Gang jederzeit Vorne einen Radwechsel ohne Hebebühne machen können. Ein dreh am Griff, und die Maschine stieg vorne ohne Anstrengung in die Höhe. 38 PS sei dank :-)

Cagiva RX  - (Motorrad, Enduro, Geschwindigkeit)

Cooles Foto ist das deine Maschine von der du grade sprachst ?

0

"Voll brutal" würde man im Süddeutschen zu deiner ehemaligen Zweitaktfräse sagen Klaus! ;-)

Gruß T.J.

1
@Endurist

Das war meine geliebte Selbstbau Cagiva GS, 1985 aus den Resten des Generalimporteurs gerettet. Angemeldet mit den Papieren einer SX 350 aber mit RX 350 Motor. Offiziell 10 Pferde, aber offen brutale 38 muntere Mustangs :-)) Hab meine Kollegen immer damit geschockt, das ich mit den Grobwürfelreifen Striemen auf die Strasse gemalt habe, und hinten quer gegangen bin.....

Ich hatte noch die SST 250, als Strassenversion, war auch ganz nett.

Damals hab ich noch im Schwäbischen als Zweiradtechniker gearbeitet, und 14-15 Mopeds gleichzeitig gehabt. Mittlerweile bin ich der Meinung, das ich den Kram nicht einfach alles hätte verkaufen sollen, die meisten Maschinen wären heute rares Nipponeisen :-/ Die seltenste war die Suzuki RE 5, eine Wnakelmaschine, mit dem Spitznamen Coladose, weil die Armaturentafel in Form einer überdimensionalen Blechdose ausgeführt war, die wie ne Coladose aussah :-)

2

wie fährt man eine enduro richtig ein...

hallo hab mal eine frage, wie fährt man eine enduro richtig ein, wei mein händler sagte das es reichen würde 100-200 km schonend zu fahren, also nicht vollgas sondern 3\4 gas max.

fragen:

reicht das wirklich?

kann man im gelände einfahren?

muss man ausser auf das nicht vollgas fahren auf irgendwas achten?

wie weit einfahren für am6 minarelli motor?

danke schonmal für eure antworten;)

...zur Frage

Husqvarna Te 125 mit Kickstart

Hallo, ich wollte fragen ob die Husqvarna Te 125 Bj. 2010 einen Kickstarter hat? Ich hab auch schon gegooglet und nichts gefunden. Ist eine 4-Takt Enduro.

Mfg Butterman

...zur Frage

Dirtbike 125 ccm 4 Takt

Hallo,

bei meinem Dirtbike 125 ccm 4 Takter ist ein fester Dämpfer drin im Auspuff. Den man nicht Ausbrennen kann. Wenn ich den Auspuff bis hinterm Dämpfer kürze sodass ich keinen Dämpfer mehr drin hab, kann da iwas passieren? Was sind Vor und Nachteile?

...zur Frage

Wann in welchen Gang schalten?

Hallo, ich mache momentan meinen A1 Führerschein und wollte mal fragen, wann man in welchen Gang schalten muss.

Ich verstehe das noch nicht so ganz 😅

vielleicht noch als kurze Info: Ich fahre in der Fahrschule eine Ktm duke 125 , wenn ich meinen Führerschein fertig mache fahre ich eine Honda Varadero 125

Würde mich über hilfreiche antworten freuen :)

...zur Frage

4 takt Enduro mit 125ccm gesuch!

Hallo Liebe Community!

Ich bin auf der suche nach einem 4 takt Enduro. Hab mir bisher mal 2 Modelle rausgesucht: Beta rr 125 lc, Yamaha wr125r. Habt ihr Erfahrungen mit einem der beiden gesammelt? Würd mich auf eine Antwort freuen! (Ich will keinen billig chinaschrott).

...zur Frage

Welche soll ich nehmen?

Guten Tag. Ich würde mir gerne als Erst Motorrad die Yamaha xvs 125 Dragstar kaufen. Nun habe ich zwei Anzeigen im Visier die mir beide gefallen, aber beide nachteile aber auch gute Vorteile haben.

Beginnen wir bei der Gold-Metallic Farbigen: Diese hat leider 32.000 Km Laufleistung. Hat Ledertaschen, die für mich ein muss sind, sowie einen Sissybar. Ein Sturzbügel ist auch ein muss. Optisch sehr gut, keine Unfallschäden, und nach Anbieter in sehr guten Zustand. Das Problem sind halt die Kilometer. Sie steht außerdem in meiner Nähe.

Nun die Schwarze: Sie steht etwas weiter weg. Hat keine Seitentaschen, die ich mir deshalb dazukaufen müsste, sowie keinen Sissybar und auch keinen Sturzbügel. Die Dinge sind für mich ein muss bei der Maschine, da sie sonst komisch aussieht. Aber dafür hat sie nur 3.000 Km Laufleistung und ist komischer weiße nur 500 € Teurer, als die Gold Metallic farbene. Nun, natürlich ist ihr Motor im besseren Zustand wegen der Geringen Laufleistung, aber ist halt mit dieser Laufleistung schon sehr billig. Ein weiteres Pro-Argument für die Schwarze Maschine wäre, dass sie vom Händler angeboten wird. Das heißt ich hätte eine Garantie.

Aber nun weiß ich gar nicht mehr weiter welche ich nehmen soll. Beide haben gute Pro- und Kontra Argumente. Für welche würdet ihr tendieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?