Empfehlungen für ein gutes, nicht zu teures Motorrad für Anfäger?

4 Antworten

Wir können Dir nicht helfen, da wir deinen Geschmack bzw. Definition von "Sportlich" und "können" nicht kennen.

Was soll die Kiste denn "Können", was andere 2 Räder nicht können? Fliegen etwa?

Es ist dein Geschmack, orientiere dich einfach mal danach, was auf dem Markt (nicht Freundeskreis oder in der Schule) meistens angeboten/gefahren wird. Fahrzeugbörsen könnten da schon eine gewisse Orientierungshilfe geben.

Servus Sophia

Ich hab dir mal Hyosung eingestellt, ist ein Koreaner, der zuverlässige Motorräder baut und in einem Preissegment der bei den Japanern durch Euro 4 weggefallen ist

http://www.hyosung-motors.de/leichtkraftraeder.html

der zweite Link ist für gebrauchte.

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?isSearchRequest=true&scopeId=MB&categories=LightweightMotorcycleAndMotorbike&minPrice=500&maxPowerAsArray=PS&minPowerAsArray=PS&ambitCountry=DE&withImage=true&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&sortOption.sortOrder=DESCENDING&sortOption.sortBy=creationTime&gclid=CNmqtYn4tdICFUWVGwodltsFtA

Was musst Du über 125er wissen, Einfach, Die Gebrauchsanleitung und die Löcher, wo die Betriebsstoffe reinkommen.

Mehr wissen die Jungs in der Regel auch nicht, nur der Fortscherdrang wo das Heinzelmännchen sitzt, dass die MehrPSsse zurückhält lässt sie labern.

Aus Umweltgründen werden Zweitakter für A1 Motorräder nicht mehr produziert, nur für Nieschen Motorräder die im Sport verwendung finden, nichts für Dich und die Jungs und dem A1.

Natürlich darfst Du deine Neugier auf Zylinder und Viertakter nachgehen, z.B. bei einem Praktikum in einer Werkstatt oder mit Literatur, gibt genügend Ratgeber.

Was noch, passe in der Fahrschule gut auf, dann wird es schon. Wenn die Jungs nicht mehr weiter wissen, landen sie hier und da müssen sie in Punkto Wissen blankziehen.

Grüßle

würdet ihr von der aprilia rs 125 abraten?

hi leute, ich bin fahranfänger und will mir eine sichere 125er kaufen, weiß aber noch nicht genau was ich will. ich war ursprünglich für eine aprilia rs 125 doch dann hab ich hier des öfteren gelesen, dass sie anfällig sei und wollte dazu noch mal genau eine Antwort haben. stimmt das und wenn ja zu welchem sportmotorrad mit 125 cm³ würdet ihr stattdessen raten?

...zur Frage

Wie empfindet ihr wenn ihr mal längere Zeit mit dem Motorradfahren eine „Zwangspause“ einlegen musstet?

Am Samstag war ich mit meiner „Trude“ das erste Mal nach meinem Unfall ausgefahren. Ich war habe natürlich meine beiden „Biker Treffpunkte“ (Spinnerbrücke-Berlin und Dobbrikow) angefahren. Ein guter alter Freund hatte mich dort schon erwartet (hatten telefoniert). „Rolf“ kam auch nach. War „super“. Da ich nicht mit dem Auto zu „Biker Treffpunkten“ fahre, war ich seit über 8 Wochen nicht mehr dort. Natürlich hatte sich mein „Sturz“ rumgesprochen. Dementsprechend war dann auch die Begrüßung. Es war auch jemand aus meinem näheren Bekanntenkreis dort, der auch einen Motorradunfall hatte. Seine Verletzungen waren viel schlimmer als meine. Ich habe mich riesig gefreut, dass er aus dem Krankenhaus entlassen wurde (ich wollte ihn besuchen, aber man hatte mir abgeraten weil seine Entlassung nicht fest stand). ----

Ich traf viele liebe Bekannte. Es war ein sehr schöner Tag, der bis in den dunklen Abendstunden hinein ging. Fuß ist gut verheilt, Rippen (Bruch) tun nur bei starken Drehbewegungen weh und die Hand, ----- nun ja, die tat abends schon noch weh. Dauert alles seine Zeit. ---- Das sind so die Tage, die einen „aufbauen“. Und das sind auch die Momente, die ich am Hobby „Motorrad“ so schätze. Nicht nur das Fahren, sondern das Treffen von netten Menschen, die Kommunikation und die „lustigen Sprüche“. Da musste ich mir wieder so einige anhören. Genau das mag ich und da muss man eben durch. Wem der „Bikerhumor“ an den Treffpunkten fehlt ist dort verkehrt. Ich bin da jedenfalls „goldrichtig“. ;-)

Ich habe grade mit Rolf darüber gesprochen, dass ich keine „Anlaufzeit“ brauche. Auch früher nicht. Nach längerer Zeit ohne Motorrad fahren brauche ich nur wenige Minuten bzw. unter einem Kilometer und ich bin wieder voll drin als ob ich nie „pausiert“ habe. Ist aber vielleicht in Berlin von Nöten, da ist man entweder sofort wieder „drin“ ist, oder man lässt es. --- So, bin noch am „genießen“. :-) Gruß Bonny

...zur Frage

Darf ich mit dem A1 Führerschein diese 125er fahren?

...zur Frage

Mit 16 1/2 A1 machen?

Hey,

aktuell stehe ich mit 16 1/2 vor der Entscheidung den A1 zu machen. Viele meiner Freunde haben den nun gemacht bzw. machen ihn grad oder fangen ihn an. Insgesamt reizt mich das Fahren schon sehr, nur kann ich mir laut aktuellem Kontostand nur den Führerschein leisten. Eine Maschine ist da leider erst in Zukunft möglich.

Meine Hauptfrage ist nun eher ob es sich für mich lohnen würde, zum Beispiel für den Autoführerschein aufgrund der Probezeit oder auch den A2, welcher mein mindestes Ziel ist.

...zur Frage

Ist es schwierig Moped/Motorrad fahren zu lernen?

Hey :)

Ich mache bald meinen A1 Führerschein und möchte dann eine Supermoto fahren (wenn möglich).

Jetzt sagen mir aber viele "Fahr Roller, das ist einfacher, da musst du nicht schalten, eine Supermoto ist viel gefährlicher etc..."

Deswegen meine Frage: Ist es schwierig Moped fahren zu lernen? Ich habe auch schon zu hören bekommen, dass ich nur eine Supermoto fahren soll, wenn ich davor Mofa gefahren bin, jedoch kenne ich viele, die jz Supermotos, Enduros, etc... fahren und davor NICHT Mofa gefahren sind.

Zudem muss ich sagen, dass ich nicht die stärkste bin.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?