einschlafende Hände beim fahren

3 Antworten

Ohne zu wissen welche Sitzhaltung und was für ein Lenker drauf ist, kann man die Frage nicht beantworten. Früher waren an meine Motorräder meist "Stummellenker" dran. Das "Aufstützen" auf den Griffen und die Erschütterungen machten bei mir nach längerer Fahrt "lahme" Handgelenke. Etwas Besserung gab es, als ich mit einem Tankrucksack gefahren bin. Da habe ich mich "drauf gelegt" und die Handgelenke damit entlastet. Verändere (wenn möglich) Deine Sitzhaltung bei längeren Fahrten. Beschreib mal Deine Sitzhaltung, oder besser, lass Dich mal in Deiner Sitzhaltung fotografieren und stell das Bild hier ein. Hier haben fast alle sehr große Erfahrung und die können Dir dann sicher gute Tipps geben. Gruß Bonny

Würde sagen, du hälst dich zu krampfhaft am Lenker fest, das ist nie gut, besonders fahrtechnisch nicht. Versuche eher dir eine ein "lass-sie-fahren" - Mentalität anzugewöhnen.

Bist Du beim fahren entspannt oder fühlst Du dich in Deiner Sitzposition nicht richtig wohl.Da durch könntest Du auch eine " schlecht " Position zum Lenker hin haben und dabei Dir auch die Hände einschlafen.Das habe ich mal auch gehabt und habe mir dann eine andere Position zum Lenker zugelegt.Seit dem habe ich solche Probleme nicht mehr,das war eine kleine Ursache mit großer Wirkung.Das muß man halt mal testen,was das beste für Dich ist.VG Frank

Was möchtest Du wissen?