Einige Fragen zum Motorrad?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also:

Zuverlässig (auch bei Kälte), für den A2, auch mal größere Strecken, jedes Jahr einmal in die Werkstatt für die Inspektion und ein Töff, das draußen stehen bleiben kann?

>>> Yamaha XT 600 (am besten mit E-Starter)

Ich habe meine XT bei mobile.de gefunden. Hat damals 900 Euro gekostet und war keine Ahnung wievielte Hand. Mittlerweile hat sie die 52000 km geknackt und bisher ist noch alles original. Einmal im Jahr schaffe ich sie zur Inspektion in eine Vertragswerkstatt, die dann so typische Sachen wie den Ölwechsel oder so durchführt. Ansonsten hatte sie noch nichts.

Da ich auf dem tiefsten Land wohne, wird der Gerät auf allen erdenklichen Untergründen gefahren - sowohl auf geteerter Straße als auch auf dem Acker macht sie eine gute Figur. Und auch bei uns gibt es Schlaglöcher, die ihresgleichen suchen. :D Das macht der XT aber nichts aus.

Da sie bisher immer gut und zuverlässig funktioniert, kann ich sie ohne (bekannte) Einschränkungen empfehlen.

Und da sie schon urlat ist, gibt es auch viele Angebote im Internet für eine schöne Gebrauchte. Achte halt auf ein gutes Verhältnis zwischen Preis und Kilometerstand.

Und jetzt noch der Senf, den ich unter jeden Beitrag schreibe, aber trotzdem jedes Mal ernst meine: Euch allen stets eine sichere und knitterfreie Fahrt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volldepp
15.09.2017, 21:20

Wow, die scheint ja echt stabil zu sein. Ich habe auf Mobile welche gesehen mit 120.000 km +... Naja, alte zuverlässige Technik halt. :D

Ich werde auf jeden Fall nach Angeboten ausschau halten!

0

Ich würde dir keine BMW empfehlen, sind zwar genau so gut wie die Japaner, je nach Modeell vllt. sogar besser, jedoch sind sie meist teurer, und wenns dich legt, kannste erstmal zu Fuß gehen wenn du nichts gespart hast.

Ich würde dir mit ganzen Herzen etwas Richtung Kawasaki KLE 500 ans Herz legen. Die sind günstig - sowohl in der Anschaffung, auch als im Unterhalt, zuverlässig, und für Schotter reichts auch komplett aus. Da brauchste keine normale Enduro (die KLE is ne "Reiseenduro").

PS: Eigentlich sind alle Modelle der folgenden Marken zuverlässig, solangs kein Rennbock oder Motocross is:
Yamaha, Honda, Suzuki, Kawasaki, KTM, BMW, Aprilia, etc.
Sollte nur kein Chinakracher sein. (Japan nicht mit China vergleichen.)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volldepp
15.09.2017, 07:37

Hey, die Kawasaki KLE 500 klingt schon mal gut!

Was haben die für eine max. Leistung (km stand) und gibts da Unterschiede bei den Baujahren (z.B. 2008 war das Monatgsmodell der Reihe)?

0

Servus

Ähnlich wie die 650er BMW wird auch die Yamaha XT660R nicht mehr gebaut, aber die Yamaha ist voll reisetauglich, hat Benzineinspritzung, fährt sich angenehm und spritzig. Ich fuhr sie mal als meine XJR beim Check war.

Dann besitze ich noch eine 650er Honda Dominator. auch mit der kannst Du alles abdecken und macht richtig Spass.

Leider sind die allermeisten dieser Klasse nicht über die Euro 4 Hürde gekommen, Schade, denn mit maximal 48 PS sind sie geradezu optimal für den A2.

Grüßle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Guenther177
15.09.2017, 17:12

Euro 4 stört doch nicht? Gilt meines Wissens nach nur für neu zugelassene Modelle, man kann die älteren aber immer noch zulassen wenn man sie gebraucht kauft

0

Was möchtest Du wissen?