Eine Tausender mit zwei Zylindern, die kein Supersportler und kein Tourendickschiff ist - gibts das?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Rudi

Also Guzzi, der Pleitekandidat bietet in dieser Klasse viel Feines, auch Laverda lebt noch, irgendwo. Yamaha DTM und der österreichische Nachbar mit seinen KTMmen. Und ganz ehrlich, es wird Zeit, dass wieder etwas um die 220kg, 60 – 100 PS und einer Sitzposition für ausgewachsene Mitteleuropäer sitzbar, auf den Markt kommt. Es ist natürlich schwer für den Bonsai Chinesen, bis zum Schweinsbraten Liebhaber bayrischer Bauart das ultimative Möpp zu bauen, aber allein mit variaben Fußrasten und Sitzbänken, dürfte einiges zu machen sein. Bei meinem Wiedereinstieg war die Guzzi Mille die Offenbarung, aber 3000€ und 130.000km ist ein no go. Meine XJR ist mit dem Kniewinkel gerade noch so o.k., könnte aber besser sein, ohne ein Chopper zu werden, denn bei dem ,bekäme ich im Fall der Fälle, alles ins Kreuz, weil in die Rasten gehen ist da halt nicht.

Gruß Nachbrenner

Danke fürs Sternchen

0

Da fällt mir doch das Moped ein, dass ich mir demnächst kaufen werde: Die Suzi SV 1000 (S). Die wurde bis 2005 in "D" verkauft und soll es auch noch als "Graue" neu in Deutschland zu kaufen geben.

Was möchtest Du wissen?