Fahrfehler? Legal gehandelt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es liegt doch im Interesse aller Verkehrsteilnehmer Unfälle zu vermeiden, darum hast du in meinen Augen auch "richtig" oder zumindest nicht falsch gehandelt mit dem Lücke suchen. Und sonst viele mir nichts ein, was in diesen Fall strafrechtliche Konsequenzen zur Folge haben könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falsch reagiert. Klären wir in Berlin anders:

Anhalten, Moped in Gegenrichtung bringen und Nummernschild mit einem Lappen abdecken (hat man deswegen immer dabei). Zum Fahrer laufen, dabei einen Lederhandschuh nass machen (Spucke reicht). Wenn er das Fenster öffnet, kräftig Eins auf die Schnauze hauen. Schnell zum Moped zurück und in Gegenrichtung davon fahren. Er kann so schnell nicht wenden und das steht dann am nächsten Tag in der Zeitung. ;-)

Was sollen diese „Spielchen“? Es schaukelt sich hoch und letztlich verlieren beide. Manchmal auch einer dabei das Leben. Gruß Bonny


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VinCal
10.04.2017, 15:33

Dein Stil gefällt mir ;-) Und mit deinem Abschluss hast du recht.

2

Du pöser Pursche du! 

Wenn die Handbewegung "Was ist denn?" der Mittelfinger war, kann ich gewisse Reaktionen verstehen.

Wenn du die Lücke suchst, statt ihm trotz einer Vollbremsung hinten rein zu fahren, dann warst du wohl leider auch viel zu dicht drauf. Auch dann kann ich dessen Reaktion verstehen. Und nachdem du ihn großzügig überholt hast und auch noch durch bewusstes "Wedeln" weiter auf die Palme bringt, kann ich diesen auch verstehen.

Dennoch glaube ich, dass er Dir außer zu dichtes Auffahren nichts anlasten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VinCal
10.04.2017, 14:28

Danke für die Antwort. Nein, ich zeige keinen Stinkefinger, ist mir zu teuer und eine Vollbremsung hätte wahrscheinlich gereicht, aber  wollte kein Risiko eingehen, dass bei einer Vollbremsung irgendetwas passiert, wie zum Beispiel Split am Boden oder ähnliches, deswegen habe ich nicht voll gebremst, sondern nur so, dass es mir sicher reicht ohne an dem PKW vorbeizufahren. Ausserdem ist jene Bremsung, die ich gemacht hab auch angenehmer für Mensch und Maschine und bringt den Autofahrer ja auch nicht um, denn der Platz war da.

Zu dichtes Auffahren wird vielleicht drinn sein, aber der Verkehr kam hinter einer Kuppe zum stocken, da hätte ich etliche Meter Abstand einehmen müssen. Klar, gilt es dies miteinzubeziehen beim Fahren, aber ich bin mir auch der Leistung der Bremsen bewusst und eben so auch der Strategie, Lücken zu suchen. Aber aus rein theoretischer Sicht, war es vielleicht schon drei vier Meter zu dicht aufgefahren.

Grüsse Vin.

0

Nein, diese "wer hat von meinem Tellerchen gegessen"-Spiele enden meist ohne Anzeige.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?