Durch Bleche mehr Volumen im Tank?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Interessante Stammtisch Parole.

Leider konnte wir die Kraftstofftanks immer nur durch öffnen und durch das Einschweißen von Blechen vergrößern. Diese Bleche wurden allerdings in die Außenform des Kraftstofftankes eingesetzt.

Dabei fällt mir auf, auch ich habe gerade „einschweißen“ geschrieben. Vielleicht eine Interpretation?

einer von zwei Blechtanks für die KTM RC8, vergrößert durch einschweißen von Blechen. - (Tank, Benzin, Volumen)

Es ist ja auch ein Einschweißen, denn Du hast ja vorher etwas herausgetrennt. Der Begriff Einschweißen ist im Karosseriebau üblich und bezeichnet gerade diese Vorgehensweise, das man ein Teil heraustrennt und dann ein neues Teil in die entstandene Lücke Einschweißt.Gruß hojo.

0

Die Frage ist gerade als »ähnliche Frage« aufgetaucht. Ich glaube die Antwortgebenden haben hier bisher die Formulierung »Bleche einschweißen« missverstanden. Daher die späte Antwort auf die rund vier Jahre alte Frage.

Was ich glaube was er gemeint hat: Tank zersägen, Blech(e) zwischen die beiden Tankhälften (oder Tankdrittel bei zweimaligem Ansetzen der Säge) setzen und verschweißen.

Der Tank wird größer, also wird auch das Volumen größer.

Als Beispiel was damals am Stammtisch gemeint sein könnte:

-> http://www.motorradtank-bochum.de/motorradtank-verbreitert/motorradtank-verbreitert.html

Die Bezeichnung »verbreitert« ist deutlich besser als »Blech eingeschweißt«. Zumindest ist das Potenzial missverstanden zu werden deutlich geringer. ;)

Das war Quark. Es gibt keine physikalischen Tricks. Die äußere Kontour abzüglich Wandstärke gibt das Volumen. Alles was du einbaust, auch wenn es nur Bleche sind, VERRINGERT das Volumen. Es gibt sogenannte Schwallbleche, die das Benzin am herumschwabbeln hindern. Das können sehr nützliche Teile sein, mehr Benzin paßt aber deswegen trotzdem nicht in den Tank.

Was möchtest Du wissen?