Dorsoduro oder KTM SM 990?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich persönlich würde eher zur KTM tendieren, dieses leidige Problem mit der katastrophalen Ersatzteilversorgung bei Aprilia würde mich abschrecken.

Wartezeiten von drei Monaten oder mehr für einen Wasserkühler usw. kann ich nicht haben.

Um wie viel cm kann man die Yamaha wr 125x tieferlegen (oder ähnliche mopeds)?

...zur Frage

Cross umbau für stvo möglich Welche maschine KTM oder Kawasaki

Ich will mir ein cross oder enduro zulegen. Mir schweben da die KTM 500EXC die KX450F oder die KTM 450SX.F vor. Das problem ist nur: Sie haben alle keine strasenzulassung. Kann ich also Blinker, Licht Nummernschilder und allse nötige installieren und so durch den TÜV kommen??

Wenn ihr diese 3 Maschinen zur wahl hättet welche würdet ihr nehmen??

Danke im voraus

...zur Frage

Ist die Dorsoduro 1200 eine echte Konkurrenz zur KTM 990 Supermoto?

und welcher Motor von Aprilia ist das eigentlich? Ein völlig neuer oder wird er auch in anderen Modellen verbaut?

...zur Frage

Kann beim Hochschalten in Schräglage das Hinterrad blockieren und der Motor ausgehen?

Bin vorgestern nach einer Inspektion nach ca. 50m in einem Kreisel beim Hochschalten vom 1. in den 2. Gang von einer KTM 990 SM abgeflogen, nachdem das Hinterrad blockiert und der Motor sofort ausgegangen ist. Am Motorrad wurde der Lenker gewechselt und eine normale Inspektion durchgeführt. Ist es möglich, dass der Neigungssensor bei einer bestimmten Schräglage den Not-Aus vom Motor einleitet, falls er nicht richtig eingestellt ist. Wo ist der Sensor eingebaut. Die Werkstatt bestreitet natürlich alles.

Gruß Augili

...zur Frage

Das perfekte Motorrad für mich?

Moin Mädels, ich bin Fahranfänger und suche nun ein Bike das sich gut für mich eignet. Bin sehr unentschlossen und habe selbst nach etlichen Stunden von Suchen keine gefunden, die den "will ich!"-Effekt bringt.

Ob neu oder gebraucht ist mir Wurst. Wichtig ist, dass sie 70+ PS hat, mindestens 200 schafft und ich vom Norden Deutschlands auch mal in einem Durchgang in den Süden fahren kann, ohne dass ich danach eine Steißbein-OP brauche. Budget liegt zwischen 4.000€ und maximal ~7.000€, wobei die 7.000€ nur beim Händler mit Finanzierung möglich wären und die Süße dann entweder neu, oder absolut top im Schuss sein sollte. Ich bin ein junger Mensch, also sollte sie auch nicht zu alt sein. Post-2000 wäre schön, muss aber nicht sein, wenn sie sportlich genug aussieht. Sie darf gerne etwas größer sein, da ich weder ein kleiner, noch ein schmaler Mensch bin. Reine 48-PSer müssen es nicht sein, da ich sie nach den 2 Jahren auch gern öffnen bzw auf 98 PS fahren würde. Richtungen wären wohl Naked's, Sportler, oder Super Motos. Super Motos da ich in Hamburg lebe und der Verkehr anstrengend werden könnte für einen schweren Sportler. Die ~200 für die Autobahn sollten sie allerdings alle knacken, was die Auswahl an SM's ziemlich beschränkt.

Bisher verliebt hab ich mich in eine Nuda 900R, eine Dorsoduro und in ne KTM 990... Nur sind die 3 Kandidaten alle nicht erreichbar für mich. Das wäre jedenfalls so die grobe Richtung in die die Super Motos gehen sollten. Was mir ansonsten ins Auge gefallen ist, wäre die MT-07 und natürlich die Gängigen wie die ZX6/9/10r und die R6/1. Optimal wäre allerdings eine knackige Super Moto die meinen Anforderungen entspricht. Gelände werden sie jedenfalls nicht sehen, das ist also kein Kriterium. Die MT-07 schien mir bisher wie das perfekte Zwischending von Sportlichkeit und Stadttauglichkeit - Könnt ihr mir da zustimmen? Ist mit 6000€ Neupreis auch super erschwinglich. Der Klang sollte für jede einzelne schön tief sein. Ich will keine Nähmaschine. Ob das nun mit Serien- oder Third Party Topf erreicht wird ist mir ziemlich egal, hauptsache es ist möglich.

Da das Geld recht eng sitzt sollte sie nicht allzu viel Wartung benötigen, weswegen die Husqvarnas schon mal rausfallen, von dem was ich gehört habe.

Hoffe ihr habt ein paar Ideen oder Orientierungspunkte für mich, die mir zur Wahl meiner Lady helfen.

Danke im Voraus!

...zur Frage

KTM Tuning so einfach?

10 PS mehr und +17Nm im unteren Drehzahlbereich soll ein Tuning von ABP (www.abp-racing.de) bei der 690er Baureihe von KTM bringen (also Enduro, SMC und SM). Die Leistungskurve (zu sehen in der Zeitschrift ENDURO) liegt überall über der Serie, und das Ergebnis ist ja echt super! Jetzt kommts: Ohne Kopfbearbeitung, nur mit anders programmierten Steuergerät und geänderter Airbox zum Preis von 300€ plus Akrapovic für 589€. Wer sowieso schon eine Zubehöranlage hat, zahlt also 300€ für richtig spürbare Mehrleistung. Nun träume ich auch von so einem Tuning bei meiner Maschine ;) Weiß jemand, wieso das so "einfach" ist, die KTM so stark zu bekommen? Bei anderen Maschinen kommt es mir vor, als wären immens hohe Kosten und mechanische Arbeiten mit einer geringeren Mehrleistung verbunden. Oder kommt mir das nur so vor? Ich denke da an LKM und Co…

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?