Doppelkupplungsgetriebe mit manueller Schaltung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das von Dir beschriebene Doppelkupplungsgetriebe benötigt soviel Elektronik und Platz, das es mit Sicherheit bei einem ATV, Roller oder Motorrad nie zum Einsatz kommen wird, geschweige denn verbaut ist.. ...Wenn Du Dir die Mühe gemacht hättest diese Entwicklung mal genauer zu studieren, dann wäre Dir aufgefallen, das es da keine Kupplungszüge mehr gibt, ist alles vollhydraulisch, und wo willst Du beim Motorrad noch ne Hydraulikeinheit mit der Steuerung hin setzen? Da Motorradgetriebe sequenziell aufgebaut sind, macht es von der Schaltzeit her keinen Sinn solch eine Konstruktion zu verbauen. Die Mana ist zudem eine ganz andere Konstruktion, zu bewundern auf jede Menge Internetseiten. Also, Doppelkupplung beim Moped, bitte vergessen !

Hi! Naja, beim ATV scheint es ja doch schon ganz gut zu gedeihen, gibt ja schon Bilder in Zeitschriften etc.. Aber hast Recht, wahrscheinlich ist eine manuell schaltbare Variante Unsinn... Gruß

0

Roller und die Mana haben überhaupt kein schaltbares Getriebe, sondern eine Riemenautomatik mit variabler Übersetzung und eine Fliehkraftkupplung.

Bei der Mana simuliert die Elektronik dann wahlweise ein Getriebe, aber das hat keinerlei technische Gründe, sondern befriedigt nur den Spieltrieb des Fahrers.

Doppelkupplungsgetriebe gibt es nur bei (teureren) Autos.

Was möchtest Du wissen?