Diversion komisches Fahrgeräusch bei bestimmter Drehzahl

...komplette Frage anzeigen Links - (Drehzahl, Geräusche, Ruckeln) Rechts - (Drehzahl, Geräusche, Ruckeln) Rechts - (Drehzahl, Geräusche, Ruckeln) Links - (Drehzahl, Geräusche, Ruckeln) <3 - (Drehzahl, Geräusche, Ruckeln)

3 Antworten

Sollten es die Gitter sein, könntest Du probeweise mal einen Spülschwamm davor klemmen, ist das Geräsch dann weg, könnte das Gitter etwas lose sein. da kann das von Endurist beschriebene Mossgummi als sebstklebendes Material von der Rolle, wie man es vom Fenster oder Türen abdichten kennt, von hinten an der Verkleidung und dem Gitter fixierend angebracht, Abhilfe schaffen.

Sollte die angesprochene Synchronisierung keinen Erfolg bringen, kann eine Vergaserreinigung anstehen. Vor einer Synchronisation immer das Ventilspiel korrekt einstellen lassen.

Viel Erfolg!

Fast jede Maschine hat irgendwo einen kritischen Drehzahlbereich, in dem sie besonders vibriert. Wenn dann irgendwo an der Maschine Bauteile sind, die mit der gleichen Eigenfrequenz schwingen, dann kommt es zu Überlagerungen, die sich durch besonders übles Rattern bemerkbar machen. Abhilfe - siehe Endurist und Co.

Moin lost1994,

Zu 1.) Drehzahlabhäniges Verkleidungs-, Gitterklappern kenne ich gut von meiner alten Honda Transalp. Da hat der Hersteller selbst bei neueren Modellen mit Moosgummi nachgebessert, meine Jetzige hat das nicht mehr. Also dünne selbstklebende Moosgummiplatte im Baumarkt besorgen, passend zuschneiden und zw. die Verkleidungsteile kleben.

Zu 2.) Die Leerlaufdrehzahl sollte so zw. 1.300 und 1.400 U/min liegen.

Zu 3.) Synchronisiere mal die Vergaser und spendiere deiner Mopete optional auch einen neuen Luftfilter.

LzG T.J.

Was möchtest Du wissen?